KPS: Dynamik weiter auf hohem Niveau

Veröffentlicht am

KPS hat nach Darstellung von GBC auch im dritten Quartal der Finanzperiode 2015/16 bei Umsatz und EBIT zweistellig zulegen können. Die Analysten bleiben im Bezug auf das künftige Wachstumspotenzial optimistisch und haben die Schätzungen sowie das Kursziel angehoben.

- Anzeige -

Die KPS AG kann gemäß GBC auf ein weiteres erfolgreiches Quartal blicken. Mit einem Umsatzwachstum um 17,2 % im Q3 2015/16 habe sich die Wachstumsdynamik, wie in den Vorquartalen, weiterhin auf einem hohen Niveau bewegt. Auch das EBIT sei um 13,6 % auf 6,0 Mio. Euro gesteigert worden.

Damit habe die EBIT-Marge mit 15,5 % geringfügig unter dem Vergleichswert des Vorjahres (16 %) gelegen. Hintergrund dessen dürften nach Darstellung der Analysten vor allem die Investitionen in die Internationalisierung, mit neuen Standorten in den Niederlanden und den USA, gewesen sein, welche mit einem entsprechenden Anstieg der Strukturkosten verbunden seien.

KPS
KPS Chart
Kursanbieter: L&S RT

Mit den neuen Niederlassungen in den Niederlanden und den USA sei in den kommenden Jahren ein steigender Auslandsanteil bei den Umsatzerlösen zu erwarten. Dabei seien die Ländergesellschaften jeweils vor dem Hintergrund bereits bestehender Kunden gegründet worden und könnten in Zukunft darüber hinaus ausgeweitet werden.

Ein weiterer Wachstumstreiber für die kommenden Jahre sei zudem das erst seit 2014 intensivierte Wartungsgeschäft, das inzwischen bei allen neuen Projekten angeboten werde und neben dem zusätzlichen Umsatzbeitrag insbesondere sehr attraktive Ergebnismargen aufweise. Nicht zuletzt würden dadurch Umsatzanteile mit wiederkehrendem Charakter aufgebaut, die in Zukunft eine stabile Umsatzbasis ausmachen könnten.

Aufgrund des hohen Auftragsbestands und der gezielten Internationalisierung ist GBC unverändert optimistisch, dass das Wachstumstempo auch in Zukunft fortgesetzt werden könne. Daher haben die Analysten ihre Prognosen für das kommende GJ 2016/17 angehoben. Dabei erwarten sie nunmehr Umsatzerlöse in Höhe von 162,56 Mio. Euro sowie ein EBIT von 26,00 Mio. Euro. Das Kursziel hat das Researchhaus auf Basis der neuen Schätzungen auf 11,60 Euro (alt: 9,80 Euro) angehoben. Das Rating Kaufen werde bestätigt.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.more-ir.de/d/14169.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Weitere News zu KPS AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

sdm SE: Sicherheit ist ein Wachstumsmarkt - Vorstandsinterview 21.10.2021

Der GBC-Analyst Marcel Goldmann hat mit Oliver Reisinger, Vorstand der sdm SE, über den bevorstehenden Börsengang und die Zukunftsperspektiven des Unternehmens gesprochen.GBC AG: Herr Reisinger, Sie kommen eigentlich aus dem ... » weiterlesen

Aves One: Neubewertung nach Offerte 21.10.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die Aves One AG von einem Konsortium bestehend aus Swiss Life Managers und Vauban Infrastructure Partners ein freiwilliges Übernahmeangebot für die Aves ... » weiterlesen

Deutsche Bank: Das sieht gut aus 21.10.2021

Die Aktie der Deutschen Bank orientiert sich nach einer mehrmonatigen Konsolidierung wieder nach oben. Ein Anstieg auf ein neues Jahreshoch ist durchaus denkbar – unter einer Voraussetzung. Die Aktie der Deutschen Bank zählt im laufenden ... » weiterlesen

aifinyo: Eine positive Überraschung 19.10.2021

Nach Darstellung von SMC-Research überrascht die aifinyo AG mit sehr guten Zahlen für das dritte Quartal. SMC-Analyst Holger Steffen rechnet für die kommenden Jahre mit einer Fortsetzung der dynamischen Expansion und erhöht sein ... » weiterlesen

InterCard: Starkes Umsatzwachstum erwartet 18.10.2021

Die Analysten Cosmin Filker und Marcel Schaffer von GBC haben die Coverage für die InterCard AG Informationssysteme aufgenommen und ermitteln in ihrer Ersteinschätzung einen fairen Unternehmenswert von 10,80 Euro je Aktie. Das Unternehmen, ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool