LPKF Laser: Das große Fragezeichen

Veröffentlicht am

LPKF Laser hat seinen Anlegern in den letzten Jahren ein Wechselbad der Gefühle beschert. Immer wieder gab es starke Phasen, die die Hoffnung weckten, dass dem Unternehmen endlich eine nachhaltige Wende gelingt (siehe auch Ausgabe 7/2019). Doch darauf folgten ebenso zuverlässig die nächsten Enttäuschungen. Ein starkes Jahr 2018, ein hoher Auftragsbestand zum Ende der Periode und ein positiver Ausblick auf 2019 haben die Aktie in diesem Jahr bislang beflügelt. Doch trotz eines sehr guten ersten Quartals bleibt ein großes Fragezeichen, ob daraus ein neuer Trend wird.

Als Spezialist für Laser, die in verschiedenen Produktionsprozessen zum Einsatz kommen (etwa in der Herstellung von Leiterplatten oder Dünnschichtsolarmodulen) arbeitet LPKF prinzipiell in einem Wachstumsmarkt und profitiert vom Trend zu immer kleineren Bauteilen. Im Jahr 2018 konnte die starke internationale Marktposition – mehr als 40 % der Erlöse werden in Asien erwirtschaftet – endlich auch mal wieder in erfreuliche Zahlen umgemünzt werden. Während sich der Umsatz um 17,5 % auf 120 Mio. Euro erhöhte, konnte das EBIT sogar um 70 % auf 6,8 Mio. Euro (Marge 5,7 %) gesteigert werden.

Auf Basis eines um 50 % auf 58 Mio. Euro gestiegenen Auftragsbestands (per 31.12.) soll der Umsatz im laufenden Jahr weiter auf 130 bis 135 Mio. Euro steigen, und das bei einer deutlich auf 8 bis 12 % erhöhten EBIT-Marge. Ein fulminantes erstes Quartal mit einer Umsatzsteigerung von 85 % auf 36 Mio. Euro und einem EBIT-Sprung von...

LPKF Laser
LPKF Laser Chart
Kursanbieter: L&S RT

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Eyemaxx: Rekord-Transaktion abgeschlossen 24.05.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Eyemaxx Real Estate AG im Geschäftsjahr 2017/18 (per 31.10.) beim Nettogewinn unter den Erwartungen von SRC gelegen. Grund hierfür seien die erst ... » weiterlesen

Godewind Immobilien: Schneller als erwartet 24.05.2019

Die Godewind Immobilien AG habe nach Darstellung von SMC-Research einen weiteren Zukauf getätigt und schreite damit mit dem Ausbau des Portfolios sogar etwas schneller voran als von den Analysten erwartet. Insgesamt aber sieht sich der ... » weiterlesen

SNP: Großauftrag gewonnen 23.05.2019

Nach Darstellung des Analysten Alexander Zienkowicz von SRH AlsterResearch will die SNP Schneider-Neureither & Partner SE in der zweiten Jahreshälfte den schwächeren Jahresstart vom Januar und Februar kompensieren und damit die ... » weiterlesen

Sleepz: Krise hat sich weiter verschärft 23.05.2019

Eine Tochtergesellschaft von SLEEPZ hat gemäß SMC-Research Insolvenz anmelden müssen. Laut SMC-Analyst Holger Steffen konnte der Einstieg eines Investors bei der SLEEPZ AG noch nicht abgeschlossen werden. Nachdem SLEEPZ im März ... » weiterlesen

EQS: Cashflow-starkes Geschäftsmodell 23.05.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research ist die EQS Group AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) leicht unter den eigenen Erwartungen geblieben, hat aufgrund positiver ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool