Muehlhan: Potenzial im Bereich Renewables

Veröffentlicht am

Beim Industriedienstleister Muehlhan läuft es wieder rund: Nach einem schwierigen Geschäftsjahr 2017 mit Umsatz- und Ertragsrückgängen gelang 2018 ein kräftiges Wachstum. Auch für 2019 rechnet das Management mit weiteren Zuwächsen und bestätigte Anfang November die Ziele für das Gesamtjahr. An der Börse wurde die erfreuliche Geschäftsentwicklung zwar schon mit Kursaufschlägen belohnt, dennoch ist die Aktie weiterhin günstig gepreist. Wenn sich das Geschäftsfeld Renewables zu einem nachhaltigen Wachstumstreiber mausert, könnte die Aktie ihren Aufschwung im Jahr 2020 fortsetzen.

- Anzeige -

Muehlhan gilt als ein weltweit führender Dienstleister beim industriellen und maritimen Oberflächenschutz für Stahlkonstruktionen. Die Beschichtungen kommen dabei im Schiffbau, bei Offshore-Anlagen für Öl und Gas, in Kraftwerken und in Industrieanlagen, wie beispielsweise Windkraftanlagen, Brücken, Kränen oder chemischen Produktions- und Tankanlagen zum Einsatz. Auf Basis der Neunmonatszahlen 2019 entfielen 34,9 % der Erlöse auf den Bereich Industrie/Infrastruktur, 26,5 % auf Öl & Gas, 23,2 % auf Schiff und 15,6 % auf Renewables. Regionaler Schwerpunkt ist mit mehr als 75 % Europa.

Das starke Europa-Geschäft war maßgeblich für die überzeugenden Zahlen im Geschäftsjahr 2018 verantwortlich. Demnach stieg der Umsatz um über 8 % auf 267,8 Mio. Euro und das EBIT sogar um fast 19 % auf 10,1 Mio. Euro. Das Konzernergebnis nach Minderheiten erreichte 5,0 Mio. Euro (GJ 2017: 4,1 Mio. Euro), der Gewinn je Aktie 0,26 Euro. Diese hohen Wachstumsraten werden sich 2019 zwar nicht ganz halten lassen, doch der Planumsatz von 280 Mio. Euro und das EBIT am oberen Ende der Range von 10 bis 11 Mio. Euro bieten im Gesamtjahr 2019 noch Aufschläge von 4,6 beziehungsweise 8,9 %. Nach Vorlage der Neunmonatszahlen darf sogar mit einem Aufschlag auf die Zielwerte spekuliert werden: So kletterte der Umsatz per Ende September um 9,4 % auf 218 Mio. Euro, das EBIT um 26,5 % auf 8,6 Mio. Euro und das um Minderheiten bereinigte Konzernergebnis um 11,4 % auf 3,9 Mio. Euro.

Muehlhan Aktie

Muehlhan Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Ein Grund für die bislang so erfreuliche Geschäftsentwicklung 2019 ist auch das erweiterte Angebot im Geschäftsfeld Renewables. Im Rahmen des 2017/2018 angekündigten Geschäftsausbaus werden jetzt zusätzliche Dienstleistungen für Windparks angeboten. Muehlhan agiert hier als Full-Service-Anbieter, der Hersteller und Betreiber von Windparks über den gesamten Lebenszyklus der Anlagen begleitet. Der Erfolg ist bereits nach neun Monaten 2019 sichtbar: Der Umsatz bei Renewables stieg um fast 44 %. Dagegen ist die Sparte Öl & Gas stark von…

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Wallstreet:online: Ergebnis 2019 steigt überproportional 13.07.2020

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die wallstreet:online Gruppe im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) den Umsatz um 16 Prozent auf 12,3 Mio. Euro gesteigert, während das EBIT um fast 21 ... » weiterlesen

wallstreet:online: Marktvolatilität treibt das Geschäft 10.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research wirkt sich die gestiegene Marktvolatilität durch die Covid-19-Pandemie positiv auf das Brokerage-Geschäft der wallstreet:online AG aus. Demnach werde für diese Sparte ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Ausbruch? 10.07.2020

Dem DAX ist die Aufwärtsdynamik in den letzten Wochen abhandengekommen. Nun steht er vor einer wichtigen Trendentscheidung - gelingt erneut der Ausbruch nach oben? Das große Coronaproblem könnte wieder an Dramatik gewinnen. Vor allem ... » weiterlesen

MagForce: Vor dem Durchbruch 09.07.2020

Der innovativen Krebstherapie von MagForce ist der große Marktdurchbruch bislang verwehrt geblieben. Dank einer wachsenden Zahl von Behandlungszentren und Fortschritten in der neuen Studie für den US-Markt könnte sich das in naher ... » weiterlesen

VST: Umsatz mehr als verdreifacht 08.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG den Umsatz deutlich gesteigert, wegen diverser Einmaleffekte aber ein Nettoergebnis nach Minderheiten von minus 5 Mio. Euro verbucht. In der Folge ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool