Steico: Starkes Momentum

Veröffentlicht am

Steico liegt mit seinen Produkten im Trend, denn ökologische Baustoffe und die Holzständerbauweise erfreuen sich weiterhin einer steigenden Nachfrage. Damit kann das Unternehmen besonders stark an der robusten Baukonjunktur in Europa partizipieren. Obwohl das im Prinzip so bekannt war, stellten die sehr starken Zahlen für das dritte Quartal 2019 dennoch eine positive Überraschung dar – denn damit konnte ein kleiner Durchhänger aus dem zweiten Quartal mehr als wettgemacht werden. Damit rückt das Allzeithoch wieder ins Visier.

Das zweite Quartal von Steico war eher durchwachsen ausgefallen. Da die Kunden im Vorfeld einer Preiserhöhung Käufe in die ersten Monate des Jahres vorgezogen hatten, blieb das Erlöswachstum mit 7,9 % vergleichsweise moderat. Höhere Abschreibungen aufgrund gestiegener Preise für CO2-Zertifikate führten dabei sogar zu einem EBIT-Rückgang von 6,8 %. Das Management zeigte sich aber weiter optimistisch – und konnte mit den Q3-Zahlen nun rundum überzeugen. Während der Umsatz von Juli bis September um 16,6 % auf 75,7 Mio. Euro vorankam, explodierte das EBIT förmlich um 82,4 % auf 13,1 Mio. Euro.

Unterstützung kam von einem Sondereffekt in Höhe von 2,4 Mio. Euro aus einer staatlichen Kompensation für stark gestiegene Strompreise in Polen, wo Steico zwei Werke betreibt. Aber auch bereinigt stellten die Resultate einen Rekord da. Und das Management sieht weiterhin gute Wachstumsperspektiven, im Gesamtjahr soll der Umsatz um mehr als 10 % (9M: 14,7 %) zulegen und die EBIT-Marge um 10 % (9M: 12,4 %) liegen. Das sollte…

Steico

Steico Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Francotyp-Postalia: Q1 zeigt sichtbaren Aufwärtstrend 26.05.2020

Das Zahlenwerk zum ersten Quartal 2020 des Frankier- und Kuvertierspezialist Francotyp-Postalia kann sich sehen lassen. Bei Umsatz und Ergebnis ging es kräftig aufwärts. Wegen den ab Mitte März spürbaren Auswirkungen der ... » weiterlesen

mic AG: Mit neuer Strategie 70 Prozent Potenzial 26.05.2020

Die mic AG hat SMC-Research zufolge ihre Restrukturierung abgeschlossen. SMC-Analyst Holger Steffen sieht im Fall einer erfolgreichen Umsetzung der neuen Wachstumsstrategie ein Kursziel von 1,90 Euro. Die Restrukturierung der mic AG sei zeit- und ... » weiterlesen

publity AG: Erfolgreicher Portfolioausbau 25.05.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die publity AG im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) die im März 2020 publizierten Vorab-Zahlen noch einmal übertroffen und einen Nettogewinn nach Minderheiten von nahezu ... » weiterlesen

EQS Group: Zweistelliges Wachstum erwartet 25.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die EQS Group AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) das EBITDA deutlich gesteigert und lässt nach der starken Investitionsphase der ... » weiterlesen

2G Energy: Robustes Geschäftsmodell mit Potenzial 25.05.2020

Viele Industrieunternehmen leiden aktuell unter der Corona-Krise, auch der BHKW-Hersteller 2G Energy spürt durchaus Auswirkungen. Aber dank eines hohen Auftragsbestands und Kunden, die ihre Energieversorgung oftmals langfristig planen und sich ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool