- Anzeige -

Friedrich Vorwerk Group: Gewinnmargen unter Druck

Veröffentlicht am

Nach Bekanntgabe erster Indikationen zum Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) und zum Ausblick 2023 kam die Aktie der Friedrich Vorwerk Group kräftig unter Druck. Während der Umsatz deutlich über Plan auf 368 Mio. Euro (2021: 279,1 Mio. Euro) zulegte, sank das u.a. um nicht fortgeführte Aktivitäten bereinigte EBIT auf 33,8 Mio. Euro (2021: 44,5 Mio. Euro). Grund hierfür waren kurzfristig zu realisierende Projekte, für die auf externes Personal zurückgegriffen werden musste. Wir wägen Chancen und aktuelle Bewertung ab.

- Anzeige -

Als Infrastrukturdienstleister für die Energiewirtschaft zielt Vorwerk auf einen stark wachsenden Markt. Denn die Energiewende erfordert einen massiven Aus- und Umbau der Infrastruktur. Neben Transportwegen für Erdgas muss der aus erneuerbaren Energien gewonnene Strom zum Verbraucher gebracht werden. 2021 hat die Energiewirtschaft mehr als 20 Mrd. Euro investiert – Tendenz steigend. Vorwerk ist hierauf spezialisiert und zielt auf die drei Kernmärkte Erdgas, Strom und Wasserstoff. Größtes Segment ist Natural Gas (Umsatzanteil 2021: 65,9 %). Clean Hydrogen beinhaltet die Dienstleistungen rund um den Wasserstoff und kam 2021 auf einen Anteil von 3,7 %.

Die Aktie zählt nach dem schwachen Ausblick aktuell nicht zu den Börsenlieblingen. Anstelle des erhofften Wachstums liegt das Umsatzziel („mehr als 300 Mio. Euro“) deutlich unter dem Wert aus 2022. Beim EBIT führt die angekündigt schwächere EBIT-Marge bei gleichzeitigem Erlösrückgang zu kräftigen Abschlägen. Wir kalkulieren mit einer EBIT-Marge von 8 % (2022e: 9,1 %). Unterm Strich ...

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

BP Aktie: Kursrückgang trotz Aktienrückkaufprogramm 20.07.2024

Die BP-Aktie verzeichnete am Donnerstag einen leichten Kursrückgang an der Londoner Börse. Trotz des laufenden Aktienrückkaufprogramms sank der Wert um 0,4 Prozent auf 4,57 GBP. Das ... » weiterlesen

CrowdStrike Aktie: Software-Panne lähmt globale IT-Systeme 20.07.2024

Die Aktie des US-Cybersecurity-Unternehmens CrowdStrike geriet am Donnerstag unter erheblichen Druck, nachdem ein fehlerhaftes Software-Update zu massiven IT-Störungen weltweit geführt hatte. ... » weiterlesen

ProSiebenSat1 Aktie: Kursrückgang trotz positiver Umsatzentwicklung 20.07.2024

Die ProSiebenSat1 Media SE-Aktie verzeichnete am Dienstag einen deutlichen Rückgang im XETRA-Handel. Der Kurs fiel um 2,6 Prozent auf 7,01 Euro, nachdem er bei 7,18 Euro in den Handel gestartet ... » weiterlesen

Varta Aktie: Kursrückgang trotz Übernahmegerüchten 20.07.2024

Die Varta-Aktie verzeichnete am Mittwoch einen deutlichen Kursrückgang im XETRA-Handel. Gegen Mittag notierte das Papier mit einem Minus von 2,5 Prozent bei 10,28 Euro. Im Tagesverlauf wurde ... » weiterlesen

Alphabet Inc. C Aktie: KI-Revolution im Cloud-Geschäft 20.07.2024

Die Alphabet Inc. C Aktie steht vor spannenden Entwicklungen im Cloud-Segment. Mit der bevorstehenden Veröffentlichung der Quartalsergebnisse rückt das Cloud-Geschäft in den Fokus der Anleger. ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren