- Anzeige -

Bauer: Ertragsprognose gesenkt

Veröffentlicht am

Der Tiefbauspezialist Bauer muss die EBIT-Prognose für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) zurücknehmen. Hintergrund sind Wertberichtigungen für die in Russland ansässigen Tochterfirmen. Der Ausblick für die Gesamtkonzernleistung („deutliche Steigerung“) bleibt hiervon unberührt.
Nach Angaben des Unternehmens sind die Umsätze der verbundenen Unternehmen in Russland wegen der verschärften Sanktionen der Europäischen Union und der hieraus folgenden Kundenzurückhaltung beim Verkauf von Bohrgeräten und Bohrwerkzeugen nach Russland zunehmend eingebrochen. Der Vorstand erwartet in absehbarer auch Zeit keine Besserung der Geschäftsentwicklung im russischen Markt und hat daher die Werthaltigkeit der Beteiligungen überprüft.
In der Folge wird zum nächsten Abschlussstichtag eine außerplanmäßige Abschreibung auf den jeweiligen Firmenwert für die in Russland ansässigen Gesellschaften im Segment Maschinen und Bau vorgenommen. Der hieraus resultierende negative Ergebnisbeitrag soll rund 15 Mio. Euro betragen. Das hat Folgen für die Ergebnisziele 2022: Die im April genannte deutliche Steigerung des EBIT ist damit vom Tisch. Vielmehr soll das EBIT nun deutlich unter dem Vorjahreswert von 36 Mio. Euro liegen.
Die Wertberichtigungen auf die russischen Tochtergesellschaften folgen auf ein nicht überzeugendes erstes Halbjahr 2022. Unsere Einschätzung, hier zunächst abzuwarten, war richtig. Wir beobachten das Papier weiter von der Seitenlinie.

(aktien-global, 13.09.2022, 14:05 Uhr)

- Anzeige -
Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Bauer AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

UBM: Lukrative Pipeline 28.09.2022

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die UBM Development AG das Projekt Central Tower Berlin an HB Reavis verkauft, zur Transaktion aber keine Kennzahlen genannt. In der Folge reduzieren die ... » weiterlesen

Commerzbank: Ziele trotz Ertragsbelastung bestätigt 28.09.2022

Die Commerzbank bekommt neuen Gegenwind aus Polen: Eine zusätzliche Vorsorge für das Schweizer-Franken-Portfolio der Tochter mBank sorgt für eine weitere Ertragsbelastung von umgerechnet rund 490 Mio. Euro. Dennoch hält das ... » weiterlesen

Bio-Gate: Wachstum wird 2022 fortgesetzt 26.09.2022

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Marcel Schaffer von GBC hat die Bio-Gate AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) wegen Lieferverzögerungen bei Rohstoffen und Vorprodukten durch die ... » weiterlesen

Vossloh: Profiteur der Investitionen in Bahninfrastruktur 26.09.2022

Die Halbjahreszahlen von Vossloh im Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) lagen im Rahmen der gesenkten Ertragserwartungen: Der Umsatz stieg um 3 % auf 476,4 Mio. Euro, während das Konzernergebnis auf 17,3 Mio. Euro (HJ 2021: 20,6 Mio. Euro) ... » weiterlesen

DEWB: Erfreuliche operative Entwicklung 26.09.2022

Nach Darstellung von SMC-Research entwickeln sich die Beteiligungen von DEWB in einem schwierigen Kapitalmarktumfeld insgesamt erfreulich. SMC-Analyst Holger Steffen hat seine Potenzialwertschätzung zwar etwas abgesenkt, sieht aber großes ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -