News und Analysen: DAX

Aktuelle Top-News
Die Aufwärtsbewegung beim DAX ist in den letzten Handelstagen erwartungsgemäß zum Stillstand gekommen. Jetzt muss sich zeigen, ob der Index Potenzial für mehr als einen kleinen Pullback auf die ...» weiterlesen

DAX: Die letzte Hoffnung

Veröffentlicht am

Der DAX ist technisch stehend KO, zunächst wurde der seit Mitte Februar gültige kurzfristige Aufwärtstrend gebrochen, und dann ist auch noch die Unterstützung bei 9.750 Punkten - die untere Begrenzung der Seitwärtskonsolidierung - gefallen. Aber immer wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her.

Wenn man sich die letzten Plätze in der DAX-Performanceliste am gestrigen Tag anschaut, weiß man sofort, woher der Wind weht. Schlusslicht war die Deutsche Bank, die schon wieder nah am Februar-Tief notiert. Es dürfte nicht mehr lange dauern, bis die nächste Diskussionswelle um die Zahlungsfähigkeit von Deutschlands angeschlagenem Branchenprimus startet.

Dazu gesellen sich mit RWE, ThyssenKrupp, der Commerzbank und Volkswagen lauter Unternehmen, die mit Problemen im Kerngeschäft zu kämpfen haben und deren Aktien auch schon in der Schwächephase zum Jahresbeginn verprügelt wurden. Der DAX hat im Moment damit einfach zu viele Baustellen, um die Marke von 10.000 Punkten zu knacken.

DAX: Intraday
DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Ob er deswegen aber nun nach unten durchgereicht wird, dürfte an der Entwicklung in Übersee hängen. Die US-Indizes leisten hartnäckigen Widerstand gegen die neu aufkommende Ausverkaufsstimmung. Für Rückenwind sorgen die jüngsten volkswirtschaftlichen Daten, die eine Belebung der US-Wirtschaft andeuten. Gestern beispielsweise wurde veröffentlicht, dass der Einkaufsmanagerindex für den enorm wichtigen Dienstleistungssektor von 53,4 auf 54,5 Punkte gestiegen ist - das höchste Niveau seit drei Monaten.

Ob das reicht, um die tendenziell überkauften US-Märkte weiterhin vor einer großen Korrektur zu bewahren, muss sich in den nächsten Tagen zeigen. Wir sind eher skeptisch und würden daher beim DAX erst einmal auf die Shortseite setzen. Eine Zwischenerholung heute kann zum Aufbau einer ersten Position genutzt werden.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass sich die Korrektur beim DAX noch weiter fortsetzt, kann dafür ein Short-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,6 nutzen. Die Barriere liegt bei 13.199,45 Punkten.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Infineon: Noch genug Power? 21.01.2019

Der DAX-Konzern Infineon ist der einzige deutsche Halbleiter-Hersteller von echter Weltgeltung. Das ist letztlich auch das Ergebnis der vor Jahren eingeleiteten Fokussierung seiner Produkte insbesondere auf industrielle Anwendungen. Heute bietet das ... » weiterlesen

Wacker Neuson: Solide Dividende und Rebound-Chance 21.01.2019

Der Baumaschinen-Hersteller Wacker Neuson ist deutscher Mittelstand par excellence. Gut 160 Jahre sind seit den Anfängen als Schmiedewerkstatt vergangen. Heute präsentiert sich das Unternehmen international breit aufgestellt mit weiterhin ... » weiterlesen

ABO Invest: Respektable Ergebnisse 21.01.2019

Im vierten Quartal von ABO Invest seien nach Darstellung von SMC-Research die Windbedingungen besser gewesen als in den beiden Vorquartalen, so dass der Rückstand der Produktion zum Normwert auf Jahresbasis noch habe eingedämmt werden ... » weiterlesen

DEMIRE: Deutlicher Portfolioausbau 2019 erwartet 18.01.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research ist die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG mit der Ernennung von Tim Brückner zum neuen CFO des Unternehmens gut positioniert, um das weitere Wachstum ... » weiterlesen

Noratis: Angekündigte Portfolioverkäufe umgesetzt 17.01.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen sich durch die Meldungen der Noratis AG zu zwei Portfolioverkäufen in ihrer Einschätzung des Unternehmens bestätigt. Damit dürfte das Unternehmen nach Ansicht des SMC-Analysten Adam Jakubowski ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool