News und Analysen: DAX

Aktuelle Top-News
Vom Augusttief hat sich der DAX in kurzer Zeit um mehr als 500 Punkte erholt – das Potenzial für eine technische Gegenbewegung dürfte damit schon stark ausgereizt sein. Oder handelt es sich bei dem Move ...» weiterlesen

DAX: Droht ein Kater nach der Party?

Veröffentlicht am

Die Brexit-Gegner sind kurz vor der Abstimmung im Aufwind, das wird weltweit an den Börsen gefeiert und hat auch dem DAX zu einem satten Kursplus verholfen. Tatsächlich scheint ein Ausstieg der Briten aus der EU im Moment nicht die wahrscheinlichste Option. Danach müssen sich die Anleger aber wieder den weltwirtschaftlichen Realitäten stellen.

- Anzeige -

Lange Zeit war die Abstimmung der Briten über einen Austritt aus der EU an den Märkten kein Thema. Erst auf den letzten Metern kam Verunsicherung auf, da eine Mehrheit für den Austritt mit einem Mal möglich erschien.

Doch der kleine Panik-Sell-off scheint sich als Luftnummer zu erweisen. Die Wettquoten, die als zuverlässiger gelten als Umfragen, zeigen eine zwar knappe, aber nach wie vor stabile Mehrheit für einen EU-Verbleib.

DAX: Intraday
DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Das Thema könnte also nach der Abstimmung am 23. Juni zu den Akten gelegt werden, dann würden sich die Börsianer wieder auf die weltwirtschaftliche Entwicklung konzentrieren. Und dort ist der Trend eher uneinheitlich. Während die USA im aktuellen Quartal deutlich wachsen können und sich auch Europa zuletzt ordentlich geschlagen hat, ist eine Stabilisierung in China weiter offen.

In der zweiten Wochenhälfte stehen wichtige Indikatoren zum Zustand der Wirtschaft an, unter anderem Ersteinschätzungen zu den Einkaufsmanagerindizes im Juni, der IFO-Index in Deutschland und die Auftragseingänge für langlebige Wirtschaftsgüter in den USA. Danach dürften die Anleger im Hinblick auf die Frage, ob die Wirtschaft aktuell an Dynamik gewinnt, etwas klarer sehen.

Dann kommt auch für den DAX der Moment der Wahrheit. Der Index befindet sich nach wie vor in einem mittelfristigen Abwärtstrend. Um diesen in Angriff zu nehmen, muss zunächst die große Hürde bei 10.000 Punkten überwunden werden. Sollte der DAX den Widerstand knacken, kann spekulativ ein prozyklisches Investment riskiert werden.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass der DAX den Widerstand bei 10.000 Punkten bald überwinden wird, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,9 nutzen. Die Barriere liegt bei 6.690 Punkten.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

HELMA: Mittelfristige Wachstumsstrategie bestätigt 22.08.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) den Umsatz um über 14 Prozent auf mehr als 110 Mio. Euro gesteigert und ... » weiterlesen

Tick Trading Software AG: Zuverlässiger Dividendenzahler - Vorstandsinterview 22.08.2019

Der GBC-Analyst Matthias Greiffenberger hat mit den tick-TS-Vorständen Gerd Goetz und Mattias Hocke sowie dem Aufsichtsrat Ingo Hillen über die aktuelle und zukünftige Geschäftsentwicklung, aber auch über die jüngsten ... » weiterlesen

SBF: Auf dem Wachstumspfad 22.08.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die SBF AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) bei einem Umsatz von fast 8 Mio. Euro und trotz deutlicher Investitionen in den Maschinenpark ein ... » weiterlesen

MPH Health Care: Tochter M1 expandiert stark 22.08.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die MPH Health Care AG im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) überwiegend durch die Kursentwicklung und die Dividendenausschüttungen der börsennotierten ... » weiterlesen

DAX: Mehr als ein Pullback? 22.08.2019

Vom Augusttief hat sich der DAX in kurzer Zeit um mehr als 500 Punkte erholt – das Potenzial für eine technische Gegenbewegung dürfte damit schon stark ausgereizt sein. Oder handelt es sich bei dem Move um mehr als einen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool