DAX: Erste Schwächesignale

Veröffentlicht am

Der DAX sendet erste Schwächesignale, in dieser Woche ist das Aufwärtsmomentum – trotz des gestern zwischenzeitlich markierten Jahreshochs – etwas verebbt. Schuld daran ist der ausbleibende Rückenwind aus den USA.

- Anzeige -

Die DAX-Rally der letzten Monate verlief Seit an Seit mit dem Dow Jones Industrial. Doch inzwischen geht dem US-Leitindex etwas die Puste aus. Mit dem gestrigen Rückschlag stagniert das bekannte Börsenbarometer im Prinzip seit Ende Februar.

Schuld daran dürfte die Eintrübung im industriellen Sektor sein. Der Einkaufsmanagerindex für die US-Industrie ist im April deutlich, auf nur noch 52,8 Punkte, gefallen, der niedrigste Stand seit dem Herbst 2016. Der Abschlag vom Zwischenhoch im Februar letzten Jahres beträgt inzwischen 8 Punkte, die Expansionsschwelle von 50 Punkten rückt bedrohlich näher.

DAX: Intraday
DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Dazu passt, dass eine inverse Zinsstrukturkurve - bei der die Zinsen mit kurzen bis mittleren Laufzeiten unter den sehr kurzfristigen Sätzen liegen - ein gewisses Rezessionsrisiko anzeigt.

Das muss alles nicht überbewertet werden, immerhin sieht die FED die US-Wirtschaft im Gesamtbild noch gut auf Kurs. Dennoch sollte man Nachkäufe im Moment zurückstellen und prozyklisch abwarten, bis die US-Indizes neue Allzeithochs markieren.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

VIB Vermögen: Zuwächse im ersten Halbjahr 07.08.2020

Den Ausführungen von SRC Research zufolge hat VIB Vermögen im ersten Halbjahr Zuwächse erwirtschaftet und dann Anfang Juli ein wichtiges Entwicklungsprojekt schneller als geplant fertiggestellt. Die SRC-Analysten Stefan Scharff und ... » weiterlesen

Medios: Investmentstory intakt 07.08.2020

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG die Prognosen für das Gesamtjahr reduziert. Verantwortlich dafür sind aus Sicht von Heider aber temporäre Effekte der ... » weiterlesen

Disney bricht nach oben aus 07.08.2020

Disney startet an der Börse durch - und das auch zu Recht! Denn der Entertainment-Konzern hat in dieser Woche hervorragende Quartalszahlen präsentieren können. Statt eines erwarteten Verlustes von 0,64 Dollar je Aktie ... » weiterlesen

DBAG: Aufholprozess im dritten Quartal 06.08.2020

Den Ausführungen von SRC Research zufolge hat die Deutsche Beteiligungs AG im dritten Quartal der Finanzperiode 2019/20 einen Teil der Einbußen des ersten Halbjahrs aufholen können und die Guidance angehoben. Die SRC-Analysten Stefan ... » weiterlesen

CENIT: Deutlich flachere Erholungskurve 06.08.2020

Für CENIT hat GBC nach den Halbjahreszahlen die Schätzungen für die Erlöseinbußen in 2020 etwas reduziert. Die unterstellte Erholungskurve ab dem nächsten Jahr haben die GBC-Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldman ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool