DAX: Jetzt reicht's langsam

Veröffentlicht am

Der zweitgrößte Tagesverlust beim DAX in der Geschichte, der höchste Einbruch beim Dow Jones seit mehr als 30 Jahren. An der Börse regiert die Panik – Zeit für vorsichtige Zukäufe.

Minus 12,2 Prozent beim DAX – der Sell-off hat sich gestern noch einmal beschleunigt. Seit dem Februar-Hoch hat der deutsche Leitindex unglaubliche 33,8 Prozent verloren.

Natürlich ist die Entwicklung, die dazu geführt hat, dramatisch. Denn um die Coronavirus-Epidemie einzudämmen, schein eine massive Einschränkung des öffentlichen Lebens unumgänglich, was die Wirtschaft stark belastet.

DAX: Intraday
DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aber es bleibt auch festzuhalten: Der Aktienmarkt ist im Moment kurzfristig so überverkauft, wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Auf Sicht von einigen Wochen könnten sich die aktuellen Kurse daher als Chance erweisen.

Naturgemäß ist es im Crash schwer, das Tief zu treffen, daher empfiehlt sich der Kauf in kleinen Tranchen an schwachen Tagen.

Ob daraus mittelfristig ein gutes Investment wird, hängt aber davon ab, ob Politik und Notenbanken mit ausreichend offensiven Stimulierungsmaßnahmen reagieren, um eine Ausweitung der Coronavirus-Rezession zu einer langen Krise zu vermeiden.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Syzygy: Solide Bilanzrelationen 09.04.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die Syzygy AG im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) wegen der schwächeren Entwicklung bei internationalen Tochtergesellschaften einen Umsatz- und ... » weiterlesen

DEMIRE: Kaufvotum bestätigt 09.04.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG aufgrund der Unsicherheiten bezüglich der Covid-19-Pandemie die Guidance für das Geschäftsjahr 2020 ... » weiterlesen

Francotyp-Postalia: Prognose erreicht 09.04.2020

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research ist die Francotyp-Postalia Holding AG aufgrund der vorhandenen Liquidität und der nur geringfügig ausgenutzten Kreditlinien gut für den Umbau vom klassischen ... » weiterlesen

Medios: Investment-Story intakt 09.04.2020

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research will die Medios AG nach den starken Zugewinnen im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) auch im aktuellen Geschäftsjahr weiter wachsen und hat eine entsprechende Prognose ... » weiterlesen

GESCO: Solide Eigenkapitalausstattung 09.04.2020

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Gesco AG im Rumpf-Geschäftsjahr 2019 (1.4. bis 31.12.) die im November 2019 angepasste Guidance beim Umsatz übertroffen, während beim ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool