DAX: Nach dem Dammbruch

Veröffentlicht am

Mit dem jüngsten Kursrutsch hat der DAX viel Porzellan zerbrochen. Den aktuellen Problemen ist der Index aber zumindest kurzfristig möglicherweise zu weit vorweg gelaufen.

In den letzten zwei Jahren hat sich beim DAX ein großes Top in Form einer Schulter-Kopf-Schulter ausgebildet. Die Nackenlinie für den Abschluss – der wichtigste Signalgeber – lag zwischen 11.700 und 12.000 Punkten. Diese wurde mit dem jüngsten Kursrutsch durchbrochen, damit hat der DAX ein neues Verkaufssignal generiert.

Dafür gab es keinen einzelnen Anlass, sondern die Entwicklung ist das Ergebnis multipler Belastungsfaktoren: die schwelenden Handelskonflikte, steigende Zinsen in den USA (und dadurch mitverursachte Turbulenzen in den Emerging Markets), die immer drängendere Brexitfrage, die Fliehkräfte in der EU mit Italien als aktuellem Spaltpilz – und nicht zuletzt der hartnäckige Abwärtstrend der europäischen Industrie-Frühindikatoren seit dem Jahresanfang.

DAX: Intraday
DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Als der Dow Jones und die Nasdaq kürzlich ihre kurzfristigen Aufwärtstrends gebrochen haben, gab es für den DAX kein Halten mehr. Seit dem Zwischenhoch aus dem September hat der Index infolgedessen in der Spitze mehr als 900 Punkte verloren.

Kurzfristig ist er damit überverkauft. Dennoch könnte es in naher Zukunft ungemütlich bleiben, denn die Verunsicherung ist nun stark gestiegen. Aber mit Sicht auf zwei bis vier Wochen könnten sich die aktuellen Kurse als Kaufgelegenheit entpuppen. Wir empfehlen einen Einstieg in mehreren Tranchen und Käufe an schwachen Tagen. Wegen der Topformation beim DAX handelt es dabei aber um eine kurzfristige Spekulation auf eine Gegenbewegung.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

    Aktien-Global Aktiensuche

    CONSUS: Upfront-Sales weit über Plan 29.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die CONSUS Real Estate AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Gesamtleistung um über 70 Prozent auf 228 Mio. Euro gesteigert, ... » weiterlesen

    PORR: Starkes Deutschlandgeschäft 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die PORR AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Auswirkungen der Corona-Pandemie bereits gespürt und aufgrund der ... » weiterlesen

    CA Immo: Starke Eigenkapitalquote 28.05.2020

    Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die CA Immobilien Anlagen AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) 97 Prozent der erwarteten Mieteinnahmen erhalten und demnach die relevanten Finanzkennzahlen ... » weiterlesen

    MS Industrie: Umsatzwachstum 2021 erwartet 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die MS Industrie AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) einen Umsatz- und EBIT-Rückgang verbucht, der überwiegend aus dem Verkauf ... » weiterlesen

    UniDevice: Nachsteuerergebnis legt weiter zu 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Umsatz leicht gesteigert, während das EBIT überproportional um über 9 ... » weiterlesen

    Aktien-Global Select

    Unser kostenloser Newsletter

    • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
    • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
    • komprimiert, aktuell und informativ.
    Hier kostenlos registrieren!

    Best of Aktien-Global-Researchguide

    Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

    • Kursziele und Kurspotenzial
    • Die wichtigsten Meinungsänderungen
    • Übersichtliche Rankings
    zum Tool