DAX: Nach dem Dammbruch

Veröffentlicht am

Mit dem jüngsten Kursrutsch hat der DAX viel Porzellan zerbrochen. Den aktuellen Problemen ist der Index aber zumindest kurzfristig möglicherweise zu weit vorweg gelaufen.

- Anzeige -

In den letzten zwei Jahren hat sich beim DAX ein großes Top in Form einer Schulter-Kopf-Schulter ausgebildet. Die Nackenlinie für den Abschluss – der wichtigste Signalgeber – lag zwischen 11.700 und 12.000 Punkten. Diese wurde mit dem jüngsten Kursrutsch durchbrochen, damit hat der DAX ein neues Verkaufssignal generiert.

Dafür gab es keinen einzelnen Anlass, sondern die Entwicklung ist das Ergebnis multipler Belastungsfaktoren: die schwelenden Handelskonflikte, steigende Zinsen in den USA (und dadurch mitverursachte Turbulenzen in den Emerging Markets), die immer drängendere Brexitfrage, die Fliehkräfte in der EU mit Italien als aktuellem Spaltpilz – und nicht zuletzt der hartnäckige Abwärtstrend der europäischen Industrie-Frühindikatoren seit dem Jahresanfang.

DAX: Intraday
DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Als der Dow Jones und die Nasdaq kürzlich ihre kurzfristigen Aufwärtstrends gebrochen haben, gab es für den DAX kein Halten mehr. Seit dem Zwischenhoch aus dem September hat der Index infolgedessen in der Spitze mehr als 900 Punkte verloren.

Kurzfristig ist er damit überverkauft. Dennoch könnte es in naher Zukunft ungemütlich bleiben, denn die Verunsicherung ist nun stark gestiegen. Aber mit Sicht auf zwei bis vier Wochen könnten sich die aktuellen Kurse als Kaufgelegenheit entpuppen. Wir empfehlen einen Einstieg in mehreren Tranchen und Käufe an schwachen Tagen. Wegen der Topformation beim DAX handelt es dabei aber um eine kurzfristige Spekulation auf eine Gegenbewegung.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Peach Property Group: Zukünftig günstigere Refinanzierung 12.10.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Peach Property Group AG von S&P Global Ratings ein Upgrade beim Emittentenrating erhalten und wird nun mit „BB-“ mit stabilem Ausblick ... » weiterlesen

sdm: Überproportionales Ertragswachstum 12.10.2021

Die Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC haben die Coverage für die sdm SE aufgenommen und ermitteln auf Basis einer Post-money-Bewertung einen fairen Unternehmenswert von 4,09 Euro je Aktie. So biete das Unternehmen Leistungen ... » weiterlesen

B+S Banksysteme: Positive Einschätzung trotz verfehlter Prognosen 11.10.2021

Die B+S Banksysteme AG habe nach Darstellung von SMC-Research ihre eigenen Prognosen deutlich verfehlt. Da es sich bei der Umsatzschwäche aber lediglich um Verschiebungen handele, bleibt SMC-Analyst Adam Jakubowski bei seiner positiven ... » weiterlesen

ACCENTRO: Guidance bestätigt 08.10.2021

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die ACCENTRO Real Estate AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) das Verkaufsvolumen um über 155 Prozent auf rund 190 Mio. ... » weiterlesen

adesso: Zukäufe geplant 08.10.2021

Nach Darstellung des Analysten Andreas Wolf von Warburg Research hat die adesso AG eine Kapitalerhöhung erfolgreich platziert. Im Rahmen derer habe das Unternehmen rund 310.000 neue Aktien zu einem Preis von 160 Euro je neuer Aktie ausgegeben. ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool