DAX spielt Rezession

Veröffentlicht am

Noch Mitte Juni schien beim DAX ein Ausbruch nach oben möglich. Inzwischen hat sich das Bild komplett gedreht. Der deutsche Leitindex ist letztlich unter der Last schlechter Nachrichten eingebrochen.

- Anzeige -

Es fehlt einfach ein Hoffnungsschimmer. Die Politik ist im Dauerstreit, was im Fall der von den USA losgetretenen Zollspirale den globalen Handel belastet, oder aber im Hinblick auf eine mögliche Grenzabschottung in Europa als Folge der Flüchtlingskrise den Binnenmarkt bedroht.

Derweil ist der Konjunkturtrend längst nach unten gedreht, der IFO-Index und der Industrieeinkaufsmanagerindex für Deutschland sind im laufenden Jahr schon deutlich abgesackt. Ein Sonderproblem des DAX sind die u.a. unter der Dieselkrise leidenden Automobilhersteller, die den ganzen Sektor belasten – zuletzt häuften sich auch die Gewinnwarnungen von Automobilzulieferern.

DAX: Intraday
DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Dem DAX droht deswegen eine große Topbildung in Form einer Schulter-Kopf-Schulter, die als Vorbote einer Rezession gedeutet werden könnte. Die Unterstützungsregion zwischen 11.700 und 12.000 Punkten sollte jetzt unbedingt halten. Prallt der DAX ab, besteht eine spekulative Longchance.

Ein Einstieg schon jetzt nach den hohen Kursverlusten in jüngster Zeit wirkt interessant, aber aufgrund des eingetrübten fundamentalen und technischen Gesamtbildes aber auch riskant.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

2G Energy: Positive Überraschung beim Auftragseingang 17.01.2020

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat 2G Energy für das vierte Quartal 2019 eine deutliche Belebung beim Auftragseingang vermeldet. SMC-Analyst Holger Steffen hat sein Kursziel daraufhin deutlich angehoben, sieht die Aktie aber ... » weiterlesen

Wirecard: Der Befreiungsschlag? 17.01.2020

Der Zahlungsdienstleister Wirecard hatte bislang eine regelrechte Superwoche. Denn die Ankündigung, dass der bisherige Aufsichtsratschef mit sofortiger Wirkung von seinem Posten zurücktritt und der bisherige Vorsitzende des ... » weiterlesen

MTU: Der Gewinner der Boeing-Krise 16.01.2020

Für die Aktie des Triebwerkherstellers MTU Aero Engines könnte es derzeit nicht besser laufen. Gestern schloss die Aktie auf einen neuen Allzeithoch bei 277,20 Euro. Intraday wurden noch 0,30 Euro mehr draufgesattelt. Damit konnte das ... » weiterlesen

NAGA Group: Erste Erfolge der neuen Strategie 15.01.2020

Für das vierte Quartal hat die NAGA Group den Ausführungen von SMC-Research zufolge einen starken Anstieg der Handelseinnahmen vermelden können. Damit deutet sich nach Meinung von SMC-Analyst Holger Steffen das Potenzial der neuen ... » weiterlesen

dynaCERT inc.: Umweltfreundliche Lösung für alle Dieselmotoren - Vorstandsinterview 14.01.2020

Die GBC-Analysten Matthias Greiffenberger und Julien Desrosiers haben mit Jim Payne, CEO von dynaCERT inc., über die Partnerschaft mit Mosolf und die Auswirkung auf den Vertrieb in Europa sowie über die nächsten strategischen Schritte ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool