DAX: Warten auf die Erlösung

Veröffentlicht am

Im Juli hatte der DAX eine deutliche Erholung geschafft, die zuletzt aber nicht fortgesetzt werden konnte. Die Anleger haben vor allem die volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Blick und warten auf das erlösende Signal.

- Anzeige -

Nach der miesen zweiten Junihälfte bescherte der Juli dem DAX ein kleines Comeback. Die früheren Zwischenhochs in diesem Jahr konnten aber nicht attackiert werden, damit bleibt der deutsche Leitindex in einer größeren und volatilen Seitwärtsbewegung.

Diese verdeutlicht die Spannungssituation am Markt: Die aktuelle Lage ist weiterhin sehr ordentlich, aber die Anleger sorgen sich um die Zukunft. Vor allem die von den USA geschürten Handelskonflikte, die den Blick auf die großen Ungleichgewichte im internationalen Handel lenken, bedrohen das Wirtschaftswachstum.

DAX: Intraday
DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die definitive Erlösung für den Anleger wäre daher, wenn die Regierung Trump eine moderatere Gangart einlegen würde. Gerade im Bezug auf China sieht es danach aber im Moment nicht aus.

Für den DAX wäre es vorerst eine Hilfe, wenn zumindest die Frühindikatoren zur Konjunktur trotz des aktuellen Gegenwinds ihren in diesem Jahr ausgebildeten Abwärtstrend stoppen. Auch das würde dem deutschen Leitindex vermutlich zu größeren Kursgewinnen verhelfen.

Noch indes bleibt die technische Indexlage neutral. Erst ein Sprung über das Zwischenhoch aus dem Mai wäre der definitive Befreiungsschlag. Nach unten bleibt der DAX im neutralen Bereich, solange er sich über dem Märztief hält.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

adesso: Margen steigen wieder 15.11.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen die diesjährige Gewinnschwäche bei der adesso AG lediglich als eine Delle in einem intakten Aufwärtstrend und erwarten für die Zukunft wieder steigende Gewinne. Nach Darstellung des ... » weiterlesen

PSI Software: Wachstum durch Digitalisierung 15.11.2019

Nach Darstellung des Analysten Thorsten Renner von GSC Research hat die PSI Software AG auch im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) den Wachstumskurs fortgesetzt. Dazu investiere das Unternehmen in eine stärker ... » weiterlesen

Nordex: Noch mal gutgegangen 15.11.2019

Die Vorlage der 9-Monats-Resultate glich beim Windturbinen-Hersteller Nordex geradezu einer Gratwanderung. Denn obwohl das Unternehmen einen kräftigen Umsatzzuwachs melden konnte, reagierten die Anleger zumindest anfänglich eher ... » weiterlesen

DEMIRE: Signifikanter Zukauf möglich 14.11.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research ist die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG nach Vorlage der Neunmonatszahlen für das Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) auf einem guten Weg, die im ... » weiterlesen

OVB: Wachstumstreiber Osteuropa 14.11.2019

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die OVB Holding AG für den Neunmonatszeitraum des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) ein gutes Zahlenwerk präsentiert, um die Ziele des Unternehmens für das ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool