DAX: Wo ist der Boden?

Veröffentlicht am

Nachdem die gefürchteten Monate September und Oktober für den DAX gut gelaufen waren, schien die Korrektur für dieses Jahr endgültig abgesagt. Aber gerade dann kommt sie als Überraschung für die Mehrheit der Marktteilnehmer natürlich besonders gern. Doch wo könnte der DAX einen Boden finden, nachdem die Kurse ins Rutschen gekommen sind?

- Anzeige -

Die aktuelle Marktlage hat eine gewisse Brisanz. Dem DAX war zunächst ein dynamischer Sprung über die Marke von 13.000 Punkten gelungen, das dürfte die letzten Zweifler zum Umfallen gebracht haben.

Nun entpuppt sich gerade das als falscher Ausbruch nach oben, und die zittrigen Hände werfen die gerade erst erworbenen Stücke auf den Markt. Da die Grundstimmung für den Jahresausklang zuvor bullish war und der DAX über mehrere Wochen in einem überkauften Zustand verharrte, ist das Korrekturpotenzial recht groß.

DAX: Intraday
DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Entscheidend wird nun sein, ob die US-Märkte ihre relative Stärke bewahren und so Schlimmeres verhindern, oder ob sich auch in Übersee der Druck verstärkt. Das könnte den DAX dann vermutlich deutlich in den überverkauften Bereich drängen.

Sollte das gestern markierte Intradaytief als Boden nicht halten, wäre der nächste Fixpunkt der Korrektur die 200-Tage-Linie, die aktuell bei 12.400 Punkten verläuft. Solange die nicht deutlich unterschritten wird, handelt es sich um eine normale Korrektur.

Trotz der hohen aufgelaufenen Gewinne und des somit optisch großen Rückschlagspotenzials warnen wir vor Panik. Die Grunddeterminanten – ein solides Konjunkturwachstum und niedrige Zinsen – sind weiter intakt und dürften den Markt früher oder später auffangen, wenn kein externer Schock auftritt. Mutige Anleger nutzen nun schwache Tage, um in mehreren Tranchen zuzukaufen.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

adesso: Margen steigen wieder 15.11.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen die diesjährige Gewinnschwäche bei der adesso AG lediglich als eine Delle in einem intakten Aufwärtstrend und erwarten für die Zukunft wieder steigende Gewinne. Nach Darstellung des ... » weiterlesen

PSI Software: Wachstum durch Digitalisierung 15.11.2019

Nach Darstellung des Analysten Thorsten Renner von GSC Research hat die PSI Software AG auch im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) den Wachstumskurs fortgesetzt. Dazu investiere das Unternehmen in eine stärker ... » weiterlesen

Nordex: Noch mal gutgegangen 15.11.2019

Die Vorlage der 9-Monats-Resultate glich beim Windturbinen-Hersteller Nordex geradezu einer Gratwanderung. Denn obwohl das Unternehmen einen kräftigen Umsatzzuwachs melden konnte, reagierten die Anleger zumindest anfänglich eher ... » weiterlesen

DEMIRE: Signifikanter Zukauf möglich 14.11.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research ist die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG nach Vorlage der Neunmonatszahlen für das Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) auf einem guten Weg, die im ... » weiterlesen

OVB: Wachstumstreiber Osteuropa 14.11.2019

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die OVB Holding AG für den Neunmonatszeitraum des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) ein gutes Zahlenwerk präsentiert, um die Ziele des Unternehmens für das ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool