Weitere Nackenschläge für den DAX

Veröffentlicht am

Anhänger einer schrankenlosen Flutung der Märkte mit Liquidität hatten gehofft, dass die EZB schon heute die Schleusen noch ein wenig weiter öffnet und die Leitzinsen erneut senkt. Bislang zeigt sich die europäische Notenbank aber resistent und hält den Satz bei 1,0 Prozent, was dem DAX heute Mittag einen kleinen Rückschlag bescherte.

- Anzeige -

Als schwerwiegender stufen wir hingegen die jüngsten Wirtschaftsdaten aus den USA ein. Hier hatte es schon gestern zwei große Enttäuschungen gegeben. Zum einen fiel der Jobaufbau im April nach den Erhebungen von ADP mit 119 Tsd. neuen Stellen schwach aus – erwartet wurden 183 Tsd. – zum anderen befinden sich die Auftragseingänge der Industrie auf dem Sinkflug (-1,5 Prozent).

Heute nun folgte der nächste Rückschlag. Zwar sind die Erstanträge auf Arbeitslosigkeit überraschend stark zurückgegangen, was den Schrecken des ADP-Berichts etwas abmildert, aber der Einkaufsmanagerindex zum Dienstleistungssektor ist von 56 auf 53,5 Punkte stark zurückgegangen.

DAX: Intraday
DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

In Summe zeichnet sich in den Daten eine abnehmende Wachstumsdynamik in den USA ab. Damit können Deutschland und Europa nicht weiter auf Schützenhilfe aus Übersee hoffen. Enttäuscht morgen auch noch der nationale Arbeitsmarktbericht, könnte dem DAX ein Fall auf die Unterstützung bei 6.600 Punkten drohen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Euromicron: Katastrophe mit Ansage 12.12.2019

Der IT-Spezialist Euromicron ist überschuldet. Bereits zur Vorlage der 9-Monatszahlen hatte das Unternehmen Zahlen präsentiert, die problematisch waren. So betrug die EBITDA-Marge nur magere 0,9%. Das war zwar etwas mehr als im Vorjahr, ... » weiterlesen

Deutsche Telekom: Entscheidungsschlacht 11.12.2019

In den USA ist vor Gericht die Entscheidungsschlacht um die Fusion von T-Mobile US und Sprint gestartet. Die Aktie der Deutschen Telekom könnte Rückenwind aus Übersee gut gebrauchen. Gegen die Fusion, die von der US-Regierung und der ... » weiterlesen

UmweltBank: Attraktive Dividendenrendite erwartet 09.12.2019

Die Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC haben die Coverage für die UmweltBank AG aufgenommen und sehen noch großes Kurspotenzial bis 14,30 Euro. So habe das auf die Förderung und Finanzierung von ... » weiterlesen

micData: Nach Umbau mit hohem Potenzial 09.12.2019

Die großen Hoffnungen, die das frühere Management der Beteiligungsgesellschaft mic AG in die börsennotierte IT- und Software-Tochter micData gesetzt hatte, haben sich nicht erfüllt, was zu einer drastischen Talfahrt der Aktie ... » weiterlesen

Stemmer Imaging: Der zweite Anlauf 09.12.2019

Bislang kann man den Börsengang von Stemmer Imaging noch nicht als Erfolg bezeichnen. Ende Februar 2018 zu 34 Euro gestartet, notiert die Aktie nach mehreren Prognoseverfehlungen inzwischen um rund 25 % unter dem Ausgabekurs. Immerhin gibt es ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool