Aktuelle Top-News
Gold konsolidiert aktuell auf hohem Niveau seitwärts. Nach den hohen Zugewinnen in diesem Jahr ist allein das schon ein positives Signal. Und es gibt einen neuen mittel- bis langfristigen Kurstreiber. Im August ...» weiterlesen

Gold: Ein krasses Fehlsignal?

Veröffentlicht am

Mit viel Schwung hat Gold in der letzten Woche die eminent wichtige Unterstützung bei 1.250 US-Dollar durchbrochen. Jetzt deutet sich erneut ein Test der Marke an. Entpuppt sich der Absacker als Fehlsignal?

- Anzeige -

Nicht wenige Anleger zweifeln daran, dass die Zinserhöhungsphase in den USA im laufenden Jahr wirklich, wie bislang von der Notenbank in Aussicht gestellt, kommt. Das liegt an der verschärften monetären Expansion in Europa und dem daher sehr starken Dollar, der einen Zinsschritt überflüssig oder sogar kontraproduktiv machen könnte.

Wenn aber die Wirtschaft in den USA und insbesondere der Arbeitsmarkt trotzdem weiter brummen, dürfte die FED keine Wahl haben. Deswegen wird der monatliche Arbeitsmarktbericht derzeit besonders kritisch beäugt. Und der Report vom letzten Freitag spricht eine deutlich positive Sprache: Die ohnehin schon guten Zahlen für die beiden Vormonate wurden nach oben revidiert, die aktuellen Daten übertrafen die Erwartungen.

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

Daher ist eine Zinserhöhung im laufenden Jahr ein ganzes Stück wahrscheinlicher geworden, was zu einem bösen Rückschlag bei Gold geführt hat. Denn höhere Zinsen in den USA würden das zinsfreie Edelmetall aus Anlagersicht unattraktiver machen. Ein starker Dollar verteuert Gold zudem für Käufer aus dem Nicht-Dollarraum.

Allerdings ist die Messe noch nicht gelesen, denn der Arbeitsmarkt ist ein nachlaufender Indikator. Es muss sich in den künftigen Daten erst noch zeigen, ob die US-Wirtschaft wirklich so resistent gegen die spürbare Aufwertung des Dollar ist.

Noch hat deswegen auch Gold die Schlacht nicht verloren. Wenn in naher Zukunft die Marke von 1.250 US-Dollar wieder zurückerobert werden kann, würde das sogar den Abschluss der Bodenbildung noch einmal belegen und damit ein sehr bullishes Signal generieren.

Bis dahin sollte man sich mit Longengagements aber zurückhalten.

Anzeige: Wer bei einem erneuten Anstieg des Goldpreises über die wichtige Marke von 1.250 US-Dollar long investieren will, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der DZ-Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,8 nutzen. Die Barriere liegt bei 821,81 US-Dollar.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Peach Property Group: Portfoliowert legt weiter zu 22.09.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Peach Property Group AG im September einen weiteren großen Zukauf von rund 4.800 Wohnungen in Niedersachsen, NRW und Rheinland-Pfalz abgeschlossen und ... » weiterlesen

Solutiance: Dynamisches Wachstum erwartet 22.09.2020

Die Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC starten die Coverage für die Solutiance AG mit dem Rating „Kaufen“ und sehen noch deutliches Kurspotenzial bis 4,85 Euro. Der Spezialist für softwaregestützte ... » weiterlesen

GEA: Verkauf bestätigt Strategie 22.09.2020

Der Spezialmaschinenbauer GEA Group setzt die Konzentration auf die strategischen Kernmärkte Nahrungsmittel, Getränke sowie Pharma weiter fort und veräußert eine Tochtergesellschaft – den Kompressorenhersteller Bock ... » weiterlesen

United Internet: Gewinnwarnung schockt Anleger 22.09.2020

Die neue Woche hätte für den Mobilfunkanbieter 1&1 Drillisch und dessen Muttergesellschaft United Internet nicht schlechter beginnen können. Denn beide Unternehmen kassierten am vergangenen Wochenende ihre bisherige Jahresprognose für den ... » weiterlesen

NorCom: Neuaufstellung mit Potenzial 21.09.2020

Die starke Fokussierung auf die Autoindustrie hat dem Big-Data-Spezialisten NorCom in der ersten Jahreshälfte kräftig zu schaffen gemacht. Doch man scheint die richtigen Schlüsse gezogen zu haben. Denn die zweite Hälfte und auch ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool