Gold: Ein krasses Fehlsignal?

Veröffentlicht am

Mit viel Schwung hat Gold in der letzten Woche die eminent wichtige Unterstützung bei 1.250 US-Dollar durchbrochen. Jetzt deutet sich erneut ein Test der Marke an. Entpuppt sich der Absacker als Fehlsignal?

- Anzeige -

Nicht wenige Anleger zweifeln daran, dass die Zinserhöhungsphase in den USA im laufenden Jahr wirklich, wie bislang von der Notenbank in Aussicht gestellt, kommt. Das liegt an der verschärften monetären Expansion in Europa und dem daher sehr starken Dollar, der einen Zinsschritt überflüssig oder sogar kontraproduktiv machen könnte.

Wenn aber die Wirtschaft in den USA und insbesondere der Arbeitsmarkt trotzdem weiter brummen, dürfte die FED keine Wahl haben. Deswegen wird der monatliche Arbeitsmarktbericht derzeit besonders kritisch beäugt. Und der Report vom letzten Freitag spricht eine deutlich positive Sprache: Die ohnehin schon guten Zahlen für die beiden Vormonate wurden nach oben revidiert, die aktuellen Daten übertrafen die Erwartungen.

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

Daher ist eine Zinserhöhung im laufenden Jahr ein ganzes Stück wahrscheinlicher geworden, was zu einem bösen Rückschlag bei Gold geführt hat. Denn höhere Zinsen in den USA würden das zinsfreie Edelmetall aus Anlagersicht unattraktiver machen. Ein starker Dollar verteuert Gold zudem für Käufer aus dem Nicht-Dollarraum.

Allerdings ist die Messe noch nicht gelesen, denn der Arbeitsmarkt ist ein nachlaufender Indikator. Es muss sich in den künftigen Daten erst noch zeigen, ob die US-Wirtschaft wirklich so resistent gegen die spürbare Aufwertung des Dollar ist.

Noch hat deswegen auch Gold die Schlacht nicht verloren. Wenn in naher Zukunft die Marke von 1.250 US-Dollar wieder zurückerobert werden kann, würde das sogar den Abschluss der Bodenbildung noch einmal belegen und damit ein sehr bullishes Signal generieren.

Bis dahin sollte man sich mit Longengagements aber zurückhalten.

Anzeige: Wer bei einem erneuten Anstieg des Goldpreises über die wichtige Marke von 1.250 US-Dollar long investieren will, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der DZ-Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,8 nutzen. Die Barriere liegt bei 821,81 US-Dollar.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Deutsche Bank: Steilvorlage aus Amerika 22.10.2019

Die Aktie der Deutschen Bank konnte sich in den vergangenen Tagen an die positive Entwicklung des Gesamtmarktes anhängen. Was nicht unbedingt ein eigener Verdienst war, sondern eher den Steilvorlagen aus Amerika zu verdanken ist. Denn dort ... » weiterlesen

PANTAFLIX: Strategieumbau macht Fortschritte 21.10.2019

SMC-Research bezeichnet die Halbjahreszahlen und vor allem den hohen Halbjahresverlust der PANTAFLIX AG als enttäuschend, zeigt sich aber gleichzeitig vom Tempo des strategischen Ausbaus der VoD-Plattform positiv überrascht. Dieser ... » weiterlesen

Steico: Starkes Momentum 21.10.2019

Steico liegt mit seinen Produkten im Trend, denn ökologische Baustoffe und die Holzständerbauweise erfreuen sich weiterhin einer steigenden Nachfrage. Damit kann das Unternehmen besonders stark an der robusten Baukonjunktur in Europa ... » weiterlesen

Deutsche Wohnen: Rebound nach dem Schock 21.10.2019

Eine steigende Nachfrage nach Wohnungen in Ballungszentren bei gleichzeitig begrenztem Angebot ist für Unternehmen mit Fokus auf Wohnimmobilien ein nahezu traumhaftes Szenario. Fast schon bizarr mutet es daher an, dass der Aktienkurs der ... » weiterlesen

Lloyd Fonds: Vervielfachung der Erlöse erwartet 21.10.2019

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat Lloyd Fonds bei der Umsetzung einer im letzten Jahr beschlossenen neuen Strategie große Fortschritte erzielt. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet eine Vervielfachung der Erlöse in den ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool