Gold: So wird es nicht weitergehen

Veröffentlicht am

Anleihen sind sündhaft teuer - nichts anderes signalisiert ein 0-Prozent-Zins für Bundesanleihen -, Aktien werden täglich teuer, und Gold? Befindet sich im Abwärtsstrudel. So wird es nicht weitergehen.

Wegen seiner außerordentlichen Knappheit bleibt Gold ein wichtiger Wertmaßstab. Dieser unterliegt zwar im Zeitablauf hohen Schwankungen, u.a. wegen spekulativer Aktivitäten. Und doch gibt es auf lange Sicht in Relation zu anderen Vermögenswerten (etwa Aktien) gewisse Bewertungskorridore, die relativ zuverlässig eingehalten werden - das liegt (stark vereinfacht) an der Kreuzpreiselastizität. Wird ein Vermögensgut deutlich teurer, schwenken die Anleger irgendwann auf das günstigere Vermögensgut um.

Nun mag die Beziehung zwischen Aktien, Anleihen und Gold nicht besonders eng sein, eine gewisse Substitution im Rahmen der Asset Allocation ist aber doch zu unterstellen.

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

Und so sollten die haussierenden Aktien- und Anleihenmärkte irgendwann wieder positiv auf das Edelmetall abfärben, wie das beispielsweise von 2003 bis 2007 oder von 2009 bis 2011 der Fall war, als DAX und Gold im Gleichschritt gestiegen sind. Kurse in der Nähe des Vierjahrestiefstands (1.131 US-Dollar) sind bei dem Edelmetall kein schlechter Zeitpunkt, um darauf zu setzen, dass dies bald geschehen wird.

Anzeige: Wer auf eine baldige Kurserholung von Gold setzen will, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem aktuellen Hebel von 3,2 nutzen. Die Barriere liegt bei 823,77 US-Dollar.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

PORR: Starkes Deutschlandgeschäft 28.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die PORR AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Auswirkungen der Corona-Pandemie bereits gespürt und aufgrund der ... » weiterlesen

CA Immo: Starke Eigenkapitalquote 28.05.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die CA Immobilien Anlagen AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) 97 Prozent der erwarteten Mieteinnahmen erhalten und demnach die relevanten Finanzkennzahlen ... » weiterlesen

MS Industrie: Umsatzwachstum 2021 erwartet 28.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die MS Industrie AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) einen Umsatz- und EBIT-Rückgang verbucht, der überwiegend aus dem Verkauf ... » weiterlesen

UniDevice: Nachsteuerergebnis legt weiter zu 28.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Umsatz leicht gesteigert, während das EBIT überproportional um über 9 ... » weiterlesen

Daimler: Neue Einsichten 28.05.2020

Daimler schoss am gestrigen Handelstag quasi den Vogel ab. Denn die Aktie legte um mehr als 8 % zu und durchbrach damit anstandslos die Widerstandszone bei rund 33,30 Euro. Was natürlich die Frage aufwirft, was denn plötzlich dazu ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool