Gold: Verzweifelter Kampf gegen Abwärtssog

Veröffentlicht am

Die Baisse nährt die Baisse - diese Börsenweisheit bekamen die Gold-Anleger beim letzten Kursrutsch wieder schmerzhaft zu spüren. Der Fall unter wichtige Unterstützungen hatte eine kleine Verkaufswelle losgetreten, die Gold auf ein neues Mehrjahrestief führte. Aktuell versucht das Edelmetall eine Stabilisierung auf niedrigem Niveau.

Goldman Sachs hat sich relativ frühzeitig als großer Bär für Gold geoutet und bereits Mitte letzten Jahres ein Kursziel von 1.050 US-Dollar ausgerufen. Nachdem dieses nun fast erreicht wurde, haben die Goldmänner zuletzt nachgelegt und halten nun weniger als 1.000 US-Dollar für möglich.

Dreh- und Angelpunkt ist der starke US-Dollar, der Gold für Anleger aus dem Nichtdollarraum verteuert und das Edelmetall zudem als Fluchtburg ersetzt. In den jüngsten Krisen (Griechenland, China) waren jedenfalls kaum reflexartige Goldkäufe zu beobachten, was für etliche Investoren eine Enttäuschung dargestellt haben dürfte.

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

Nun versucht das Edelmetall knapp unter 1.100 US-Dollar eine Stabilisierung. Angesichts der kurzfristig deutlich überverkauften Lage stehen die Chancen für eine Gegenbewegung tatsächlich nicht schlecht.

Allerdings hat sich mit dem jüngsten Kursverfall ein zwar moderater, aber eindeutiger mittelfristiger Abwärtstrend seit Mitte 2013 ausgebildet. Eine technische Erholung bis in den Bereich von 1.150 US-Dollar ist daher eine Chance für den Aufbau einer neuen Shortposition.

Anzeige: Wer die nächste Kurserholung von Gold für den Aufbau einer Shortposition nutzen will, kann dafür auf ein Short-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem Hebel von 2,2 nutzen. Die Barriere liegt bei 1.564,230 US-Dollar.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu

    Aktien-Global Aktiensuche

    CONSUS: Upfront-Sales weit über Plan 29.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die CONSUS Real Estate AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Gesamtleistung um über 70 Prozent auf 228 Mio. Euro gesteigert, ... » weiterlesen

    PORR: Starkes Deutschlandgeschäft 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die PORR AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Auswirkungen der Corona-Pandemie bereits gespürt und aufgrund der ... » weiterlesen

    CA Immo: Starke Eigenkapitalquote 28.05.2020

    Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die CA Immobilien Anlagen AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) 97 Prozent der erwarteten Mieteinnahmen erhalten und demnach die relevanten Finanzkennzahlen ... » weiterlesen

    MS Industrie: Umsatzwachstum 2021 erwartet 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die MS Industrie AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) einen Umsatz- und EBIT-Rückgang verbucht, der überwiegend aus dem Verkauf ... » weiterlesen

    UniDevice: Nachsteuerergebnis legt weiter zu 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Umsatz leicht gesteigert, während das EBIT überproportional um über 9 ... » weiterlesen

    Aktien-Global Select

    Unser kostenloser Newsletter

    • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
    • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
    • komprimiert, aktuell und informativ.
    Hier kostenlos registrieren!

    Best of Aktien-Global-Researchguide

    Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

    • Kursziele und Kurspotenzial
    • Die wichtigsten Meinungsänderungen
    • Übersichtliche Rankings
    zum Tool