Aixtron: Bereit zum Durchstarten

Veröffentlicht am

Aixtron hat seine Zahlen für das dritte Quartal präsentiert, bereits im Vorfeld hatte das Unternehmen gewarnt, dass die Umsatzentwicklung die Erwartungen verfehlt. Dafür wurde jetzt mit einem positiven Betriebsergebnis eine nette Überraschung nachgeliefert. Die Anleger reagierten entzückt, die Aktie hat weiter Potenzial.

Mitte Oktober hatte das Unternehmen eine Umsatzwarnung ausgesprochen und die Prognose für das Gesamtjahr auf 190 bis 200 Mio. Euro abgesenkt, die Detailgründe dafür wurden jetzt nachgeliefert. Die Hauptursache liegt im Auftragseingang, der mit 34,4 Mio. Euro - ein Rückgang um 34 Prozent zum Vorquartal - völlig enttäuschend ausgefallen ist.

Das war nach der Warnung aber eingepreist, positiv überraschen konnte nun hingegen die Ergebnisentwicklung. Ein „günstiger Produktmix“ hat für eine hohe Bruttomarge und eine gewaltige EBITDA-Verbesserung zum Vorjahreswert von -14 auf 4,1 Mio. Euro gesorgt, selbst das EBIT ist mit 1,5 Mio. Euro (Vorjahr -17,9 Mio. Euro) positiv ausgefallen.

Aixtron Aktie

Aixtron Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Angesichts dieser Zahlen ist der Analystentenor sehr einheitlich ausgefallen, Umsatz und Auftragseingang wurden als Enttäuschung, das Ergebnis aber als positive Überraschung gewertet.

Die zentrale Erkenntnis bringt aber die Analyse von Hauck & Aufhäuser zum Ausdruck: die Wertpapierexperten gehen davon aus, dass Aixtron im nächsten Jahr deutlich stärker wachsen und auf der Basis auch eine nachhaltige Profitabilitätssteigerung erzielen wird, woraus ein Kursziel von 7,50 Euro abgeleitet wird.

Hier liegt der springende Punkt. Angesichts der erzielten Fortschritte in der Kostenstruktur könnte sich die Ergebnislage nachhaltig und kräftig verbessern, sobald Aixtron den Großauftrag von Sanan abarbeiten kann und weitere großvolumige Bestellungen an Land ziehen kann. Das Unternehmen hat also eine aussichtsreiche Basis für eine bessere Zukunft geschaffen, jetzt fehlt nur noch der Befreiungsschlag an der Auftragsfront (auf den man freilich schon lange wartet).

Vor diesem Hintergrund hat die Aktie in den letzten Monaten bei 5 Euro einen soliden Boden ausgebildet. Bis zum Septemberhoch bei 6,70 Euro sollte die Aktie perspektivisch zumindest Luft nach oben haben.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Aktie von Aixtron nach der positiven Ergebnisüberraschung weiter zulegen wird, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,5 nutzen. Die Barriere liegt bei 3,715 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Aixtron SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Wirecard: Zwischen Wahn und Wirklichkeit 21.02.2019

Der Zahlungsdienstleister Wirecard macht weiterhin Schlagzeilen. Diesmal sogar sehr positive mit freundlicher Unterstützung der deutschen Finanzaufsicht. Die Finanzaufsicht BaFin sorgte am Montagmorgen für einen Coup. Denn die Behörde ... » weiterlesen

Mensch und Maschine SE: Starke Zahlen und überzeugende Perspektiven 19.02.2019

SMC-Research bezeichnet die vorläufigen Zahlen der Mensch und Maschine SE als überzeugend und hebt bei der Analyse insbesondere die seit Jahren steigende Profitabilität hervor. Vor dem Hintergrund der ausgesprochenen Prognosetreue des ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Sprung? 19.02.2019

Die Erholung beim DAX ist im Prinzip schon Mitte Januar ins Stocken geraten, seitdem tritt der Index mehr oder weniger auf der Stelle. Hat er damit Kraft gesammelt für den nächsten großen Sprung oder deutet sich das Ende der ... » weiterlesen

Gesco: Attraktive Dividendenrendite 18.02.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Gesco AG trotz einer geopolitisch bedingten Abkühlung in der deutschen Investitionsgüterindustrie eine sehr erfreuliche Entwicklung bei Umsatz und ... » weiterlesen

UniDevice: Wachstum soll sich fortsetzen 18.02.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG auf Basis vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) einen neuen Umsatzrekord erzielt und auch auf Ergebnisebene die Erwartungen der ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool