Aixtron: Wieder auf dem Schnäppchentisch

Veröffentlicht am

Nach dem Launch eines Übernahmeangebots in Höhe von 6 Euro je Aktie ist der Anteilsschein von Aixtron zunächst in die Nähe dieses Kurses gestiegen, jetzt bröckelt die Notierung wieder. Anleger preisen offenbar das Risiko eines Fehlschlags ein, es gibt aber auch Upsidechancen.

Das öffentliche Übernahmeangebot der Grand Chip Investment GmbH lautet auf 6 Euro die Aktie. Voraussetzung für das Zustandekommen ist, dass den Chinesen mindestens 60 Prozent der Anteile angedient werden. Und - vielleicht ebenso wichtig - dass die Behörden dem Deal zustimmen.

Hier sehen die Analysten der Baader Bank eine Schwachstelle, vor allem die US-Behörden könnten den Daumen senken und damit die Übernahme platzen lassen. In einer aktuellen Studie hat Baader den Wert daher bei einem unveränderten Kursziel von 3,50 Euro auf Verkaufen gesetzt.

Aixtron Aktie

Aixtron Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Und damit zum weiteren Abbröckeln des Kurses beigetragen. Mittlerweile beträgt der Discount zum gebotenen Preis wieder mehr als 10 Prozent. Risikobereite Investoren greifen jetzt zu, denn es gibt ein weiteres denkbares Szenario, das für die Aktionäre deutlich attraktiver ist.

Das Angebot der Chinesen könnte Konkurrenten, insbesondere aus den USA, aus der Reserve locken und zu einer Gegenofferte verleihen. Die bisher im Raum stehenden 6 Euro gelten als relativ niedrig, schließlich hat die Aixtron-Aktie in den letzten fünf Jahren fast immer deutlich darüber notiert. Hier sollte also noch Luft nach oben sein.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass es ein höheres Gegenangebot für Aixtron geben wird, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,8 nutzen. Die Barriere liegt bei 3,637 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Aixtron SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Euromicron: Neuer strategischer Partner 18.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Euromicron AG die Funkwerk AG als neuen Ankerinvestor gewonnen. Zudem wolle Funkwerk im Rahmen einer bereits beschlossenen Kapitalerhöhung bis zu 28 Prozent der ... » weiterlesen

Nebelhornbahn: Solide Geschäftsentwicklung im Halbjahr 18.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Nebelhornbahn-AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018/19 (per 31.10.) einen Meilenstein erreicht. Demnach habe die zuständige Baubehörde die ... » weiterlesen

Dialog Semiconductor: Positive Überraschung 18.07.2019

Nach all den Sorgen rund um den Handelskrieg zwischen den USA und China und angesichts schwacher Erwartungen zur angelaufenen Berichtssaison sind es ausgerechnet Werte aus dem Halbleiterbereich, die positive Impulse liefern. Einer davon: Dialog ... » weiterlesen

DBAG: Beteiligung erfolgreich veräußert 16.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) aufgrund der jüngst veröffentlichten Gewinnwarnung im Geschäftsjahr 2018/19 (per 30.09.) einen stärker ... » weiterlesen

NorCom: In der Warteschleife 16.07.2019

Die Aufräumarbeiten bei den Autoherstellern nach der Dieselgate-Affäre und die forcierten eMobility-Projekte hinterlassen beim Big-Data-Spezialisten NorCom Information Technology nach wie vor sichtbare Bremsspuren. Dennoch konnte NorCom ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool