- Anzeige -

Alpha Star Dividendenfonds: Überdurchschnittliche Kursrenditen - Managementinterview

Veröffentlicht am

Die Analysten von GBC haben mit dem Management des Alpha Star Dividendenfonds, über die Anlagestrategie, die Renditeerwartungen und die immer relevanter werdenden ESG-Themen gesprochen.
GBC: Bitte um eine Kurzerläuterung der Strategie und was ist in Ihren Augen der USP, der diese Strategie von anderen Fonds unterscheidet?
Management: Der Alpha Star Dividendenfonds erzielt nicht nur überdurchschnittliche Kursrenditen für seine Anleger, sondern generiert zudem ein passives Einkommen in Höhe von 1% pro Quartal, also 4% pro Jahr. Damit das möglich ist, investiert der Fonds in qualitativ hochwertige Unternehmen des deutschsprachigen Mittelstands, die zum einen eine anlegerorientierte Ausschüttungspolitik verfolgen, aber zum anderen vor allem attraktive Wachstumsraten bei Umsatz und Gewinn aufweisen. In dieser Kombination ist es dem Fonds mittlerweile über 17 Quartale hinweg gelungen, die Ausschüttungen in der Zielgröße zu ermöglichen.
GBC: Gibt es eine Zielgröße, die Sie bei den Renditen, Volatilitäten etc. anstreben und wurde diese in der Vergangenheit erreicht?
Management: Die Zielrendite des Alpha Star Dividendenfonds liegt leicht unter der des Aktienfonds von durchschnittlich 15% pro Jahr. Durch den Umstand, dass der Fonds eine noch vergleichsweise kurze Historie von 4,5 Jahren hat und das erste volle Jahr des Fonds mit dem Jahr 2018 ein schwaches Börsenjahr war, hat sich die Zielrendite seit Auflage noch nicht eingestellt. Die letzten drei Jahre zeigen aber mit einer Durchschnittsrendite von über 16%, dass auch der Dividendenfonds die Zielgrößen klar erreicht. Wir sind davon überzeugt, dass sich die Renditestärke auch in der Durchschnittsrendite seit Auflage zeigen wird.
GBC: Wie schätzen Sie das aktuelle Marktumfeld ein?
Management: Mit der Rückkehr der Inflation und erwartungsgemäß steigenden Zinsen ist davon auszugehen, dass sich das Wachstum der Wirtschaft in den nächsten Jahren abschwächt. Daher erachten wir es als wichtig auf Unternehmen zu setzen, die in strukturell wachsenden Märkten aktiv sind, etwa in Bereichen wie der Digitalisierung oder erneuerbaren Energien. In diesen Sektoren lässt sich ungeachtet des Umfelds Wachstum generieren.
GBC: Welche Anlegerzielgruppe soll von Ihnen primär angesprochen werden und wie sieht gegenwärtig Ihre Investorengruppe aus?
Management: Interessant ist der Dividendenfonds insbesondere für Anleger, die nach regelmäßigen Ausschüttungen suchen. Hier bietet der Fonds eine verlässliche und gut planbare Größenordnung von 4% pro Jahr. Aber auch Anleger, die von der hohen Dynamik und Innovationskraft des deutschen Mittelstands profitieren möchten und damit nach Chancen für Überrenditen suchen, kommen mit dem Dividendenfonds auf ihre Kosten. Wer die Ausschüttungen nicht benötigt, kann diese schließlich auch reinvestieren.
GBC: Wie setzen Sie das Thema ESG um?
Management: Nachhaltigkeit ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir sind mit großen Teilen unseres Portfolios in Unternehmen investiert, die direkt oder indirekt Themen wie die Energiewende oder eine nachhaltige Energienutzung adressieren. Zudem nehmen unsere Unternehmen das Thema selbst sehr ernst und tun viel, um ihre ESG-Standards zu verbessern.
GBC: Haben Sie selbst in Ihr Produkt investiert?
Management: Ja. Ich habe nicht nur einen substanziellen Teil meines Privatvermögens im Dividendenfonds investiert, sondern spare dort auch monatlich an. Die Ausschüttungen reinvestiere ich derzeit wieder, um optimal vom Zinseszinseffekt zu profitieren und damit das langfristige Ausschüttungspotenzial zu erhöhen.

- Anzeige -
Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

Beta Systems Software AG: Rekordwerte bei Umsatz und Gewinn 12.08.2022

Die Beta Systems Software AG sei laut SMC-Research auf dem besten Weg, im laufenden Geschäftsjahr neue Umsatz- und Gewinnrekorde zu erzielen. Eine Unternehmensprognose für das nächste Jahr werde für September erwartet. Bis dahin ... » weiterlesen

PNE: Nach Kursschub fair bewertet 12.08.2022

Nach Darstellung von SMC-Research habe die PNE AG von den aktuell hohen Strompreisen in der Stromerzeugung stark profitiert und zudem die Projektpipeline kräftig ausgebaut. Da die Aktie darauf mit hohen Kurszuwächsen reagiert habe, sieht ... » weiterlesen

Masterflex: Erwartungen der Analysten übertroffen 12.08.2022

Die Masterflex SE habe nach Darstellung von SMC-Research mit sehr guten HJ-Zahlen überzeugt. Daraufhin hat der SMC-Analyst Adam Jakubowski seine Schätzungen wie auch das Kursziel angehoben und das „Buy“-Urteil ... » weiterlesen

DAX: Keine Entwarnung - aber ein Hoffnungsschimmer 09.08.2022

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index.Weiterlesen auf value-stars.de   ... » weiterlesen

Öl: Baldige Trendwende? 07.07.2022

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index.Die Energiestoffe bleiben ein Brennpunkt der aktuellen Krise. Russland setzt West- und Mitteleuropa mit reduzierten Gaslieferungen unter Druck und ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -