- Anzeige -

Bio-Gate: Zusätzliches Potenzial durch erweitertes Technologieportfolio - Vorstandsinterview

Veröffentlicht am

Die GBC-Analysten Matthias Greiffenberger und Marcel Schaffer haben mit Marc Lloret-Grau, CEO der Bio-Gate AG, über die erfreuliche Geschäftsentwicklung im Geschäftsjahr 2021 und über das große Potenzial der Zielmärkte von Bio-Gate gesprochen, die das Wachstum in den kommenden Jahren tragen sollen.
GBC AG: Die Bio-Gate AG hat am 07.03.2022 die vorläufigen Zahlen veröffentlicht. Wir sprechen heute mit Marc Lloret-Grau, dem CEO der Bio-Gate AG, über die aktuelle und zukünftige Entwicklung. Die Zahlen entsprachen unseren Prognosen mit einem Umsatz von 6,20 Mio. € (GBC 2021e: 6,10 Mio. €) und einem Nettoergebnis von rund -0,55 Mio. € (GBC 2021e: -0,50 Mio. €). Somit konnte die geplante gute Entwicklung fortgesetzt werden. Was ist der Ursprung dieses stabilen Wachstums?
Marc Lloret-Grau: Unser Wachstum wurde 2021 von nahezu allen Geschäftsfeldern getragen. Der Bereich Dermakosmetik und Wundpflege legte beispielsweise auf hohem Niveau weiter zu und erzielte analog zu den Vorjahren den größten Umsatzbeitrag. Sehr dynamisch entwickelten sich die Erlöse bei den im Jahr 2020 neu eingeführten und 2021 über unterschiedliche Absatzkanäle veräußerten Produkte im Bereich Industrie & Hygiene. Hier profitierten wir vom generell gestiegenen Bewusstsein für antivirale und antibakterielle Produkte und Lösungen zur Ergänzung vorhandener Hygiene-Standards. Wir verstehen dies als einen nachhaltigen Trend. Im Geschäftsfeld Veterinär gelangen uns trotz hoher Vorjahresbasis zweistellige Umsatzzuwächse. Im Bereich der Human-Beschichtungen kam es durch die Corona-Pandemie hingegen zu Verschiebungen von geplanten Eingriffen. Durch unsere mittlerweile sehr breite Aufstellung erreichten wir dennoch alle kommunizierten Finanzziele.
GBC AG: Neben dem guten Marktumfeld und den Vertriebserfolgen, welche weiteren wichtigen Meilensteine im Bereich der Produkteentwicklung konnten im Jahr 2021 erreicht werden?
Marc Lloret-Grau: Wir sind ein sehr innovatives Unternehmen und haben 2021 in allen Geschäftsfeldern neue Produkte auf den Markt gebracht. Im Bereich Industrie & Hygiene vermarkteten wir zum Jahreswechsel 2020/21 die BG-Imprägnierung. Diese wird zur Ergänzung der vorhandenen Hygiene-Maßnahmen bereits bei vielen Anbietern im öffentlichen Personennahverkehr, in der Gesundheitsbranche und beim Arbeitsschutz eingesetzt. Zusammen mit dem unter der Eigenmarke BioEpiderm MED vertriebenen Masken- und Hygienespray sprechen wir gezielt Abnehmer aus dem industriellen und öffentlichen Sektor an. Im Fokus stehen die Bereiche Gesundheit und Infektionsschutz sowie Arbeitsschutz und Veterinärmedizin.
GBC AG: Die Bio-Gate AG arbeitet für viele Produkte mit starken Partnern zusammen. Konnten weitere wichtige Partnerschaften im Jahr 2021 gewonnen werden?
Marc Lloret-Grau: Wir haben unser Vertriebsnetz über Partnerschaften mit großen Distributoren 2021 erweitert. Herauszuheben ist dabei das Geschäftsfeld Veterinär. Hier haben wir einen weiteren, europaweit agierenden Hersteller von Tierbedarf hinzugewonnen, der von uns entwickelte Produkte unter einer Eigenmarke vertreiben wird. Der Verkauf ist bereits im ersten Quartal 2022 gestartet.
GBC AG: Die Welt schaut aktuell auf die sehr tragischen Ereignisse in der Ukraine. Leider stellt sich in diesem Zusammenhang auch die Frage, ob dieser Konflikt direkte wirtschaftliche Folgen für die Bio-Gate AG hat?
Marc Lloret-Grau: Wir haben keine direkten Partner oder Absatzmärkte in Russland und unser Osteuropa-Geschäft stellt nur einen sehr geringen Anteil unseres Umsatzes dar. Inwieweit dieses durch eine sich fast täglich verändernde Situation in der Ukraine betroffen sein wird, können wir derzeit nicht abschätzen. Da wir jedoch mit unseren Produkten und Technologien sehr stabile Märkte – wie beispielsweise die Medizintechnik – adressieren, sehen wir die Nachfrage derzeit nicht beeinträchtigt.
GBC AG: Wo sehen Sie die größten Wachstumschancen für 2022 und wie entwickelt sich die Kooperation im Bereich der Produkte, die Mikrosilber mit CBD verbindet?
Marc Lloret-Grau: Die zunehmende Bereitschaft, in Schutz vor Infektionen zu investieren, gibt uns Rückenwind. Durch unsere langjährige, erfolgreiche Entwicklungsarbeit auf Basis unserer Kerntechnologien etablierten wir in unseren Absatzmärkten innovative Produkte und Lösungen. Die Geschäftsfelder Industrie & Hygiene und Veterinär dürften 2022 das Wachstum tragen. Hinzu kommt natürlich das Humangeschäft bei Dermakosmetik und Wundpflege. In diesem Geschäftsfeld sind die neu auf den Markt kommenden Dermatologie-Produkte mit Mikrosilber und CBD angesiedelt, die eine synergetische entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung entfalten. Die Markterschließung erfolgt in Kooperation mit einem in Nordamerika etablierten CBD-Anbieter. Darüber hinaus werden wir weitere medizinische Pflegeprodukte mit einer Kombination aus Cannabidiolen und MicroSilver BGTM, aber auch als reine CBD-Konzepte für die Behandlung von Entzündungen, auf den Markt bringen.
GBC AG: Die Bio-Gate AG ist geografisch mit Europa und Nordamerika breit aufgestellt. Erwarten sie eine Erschließung weiterer Zielmärkte?
Marc Lloret-Grau: Wir sind über unsere vielzähligen Partner bereits nahezu weltweit aufgestellt. Darüber hinaus sehen wir in Europa und Nordamerika sehr große Wachstumschancen. In den kommenden Jahren werden wir außerdem das Geschäft in Asien weiter forcieren.
GBC AG: Wie sehen Sie das Unternehmen in 5 Jahren aufgestellt?
Marc Lloret-Grau: Der Schwerpunkt unserer Wachstumsstrategie liegt darauf, unsere Technologien auf neue Produkte und Anwendungen zu übertragen und so unsere Angebotspalette stets mit Innovationen auszuweiten. Dazu kommt, dass wir unser Technologie-Portfolio immer weiter verbessern und ausbauen. Im Geschäftsjahr 2021 etablierten wir im Rahmen multifunktionaler Beschichtungen eine ganz neue Technologieplattform. Die Anlage ist in der von uns angebotenen Form momentan weltweit einzigartig. Neben bioaktiven Funktionalisierungen wie antimikrobiell oder antiallergisch, eignet sich diese für große Oberflächen, die wir mit zusätzlichen Eigenschaften wie hydrophil (wasserfreundlich) oder hydrophob (wasserabweisend) ausstatten können. Damit sind wir in der Lage, nahezu alle industriell relevanten Beschichtungen in hoher Qualität anzubieten. Das eröffnet eine Vielzahl neuer Märkte wie beispielsweise beim Oberflächenschutz, im Umwelt- und Energiebereiche sowie bei Medizintechnikgeräten und Medizintechnikwerkzeugen. Zu Ihrer konkreten Frage: In 5 Jahren wollen wir mit unseren innovativen Technologien und Produkten noch breiter aufgestellt sein. Besonders das Medizintechnik-Geschäft mit Human-Implantaten wollen wir zu einem weiteren, großen Standbein im Unternehmen aufbauen. Wir unterstützen aktuell Kunden in der Zulassung von Human-Implantaten mit unserer HyProtectTM-Beschichtung. Nach erfolgter Zulassung wird die Serienproduktion starten und wir erhalten dann zusätzlich umsatzabhängige Zahlungen. So wird das Geschäftsfeld zukünftig einen noch höheren Stellenwert einnehmen. Im Geschäftsfeld mit unseren dermatologischen Veterinärprodukten sehen wir ebenfalls ein langfristig starkes Wachstumspotenzial. Wir arbeiten bereits jetzt mit den europaweit führenden Anbietern von Tierbedarf zusammen, die unsere Produkte unter Eigenmarken vertreiben. Durch die hohe Zahl der weltweiten Haustierhaltung zielen wir hier auf einen riesigen Markt, der zuletzt sogar noch an Dynamik gewonnen hat.
GBC AG: Herr Lloret-Grau, vielen Dank für das Gespräch.

- Anzeige -
Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Bio-Gate AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

HELMA: Neuer Vorstand an Bord 07.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im November eine erneute Reduktion der Prognosen für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) vorgenommen. In der Folge senken die Analysten ... » weiterlesen

Bitcoin Group: Erfolgversprechendes Geschäftsmodell 07.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die Bitcoin Group SE wegen der eingetrübten Kapital- und Kryptomärkte die Guidance für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) angepasst und ... » weiterlesen

SHS VIVEON: Ausmaß der Probleme größer als erwartet 07.12.2022

Nach Darstellung von SMC-Research habe SHS VIVEON AG am letzten Freitag einer erneute Umsatz- und Gewinnwarnung veröffentlicht, die vierte Prognoseanpassung innerhalb der letzten zwölf Monate. Das Ausmaß der sich darin offenbarten ... » weiterlesen

STS Group: Deutliche Fortschritte in Q3 07.12.2022

Nach Darstellung von SMC-Research muss die STS Group zwar im laufenden Jahr bislang einen Umsatz- und Ergebnisrückgang hinnehmen, im dritten Quartal zeigen sich aber deutliche Fortschritte. SMC-Analyst Holger Steffen rechnet für 2023 ... » weiterlesen

Eckert & Ziegler: Gerüchte belasten 06.12.2022

Ein böses Erwachen gab es heute für die Aktionäre des Strahlentechnik-Spezialisten Eckert & Ziegler. Mit 49,00 Euro eröffnete die Aktie um mehr als 11 Prozent unter dem Vortagesschluss auf Xetra von 55,30 Euro. Im Tief ging ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -