Brenntag: Stabil aufgestellt

Veröffentlicht am

Beim Chemiedistributor Brenntag AG ist es im 2. Quartal 2020 wohl besser gelaufen, als von den Analysten erwartet. Aufgrund der Unsicherheiten durch die Corona-Pandemie bleibt das Management dennoch vorsichtig und lässt die Prognose für 2020 ausgesetzt.

- Anzeige -

Nach Unternehmensangaben werden die Eckwerte auf Basis vorläufiger Zahlen im Q2 des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) zu Umsatz, Rohertrag, operativem EBITDA und Gewinn je Aktie im Wesentlichen deutlich oberhalb der Kapitalmarkterwartungen liegen. Diese Aussage bezieht sich auf den Mittelwert der jüngsten Analystenschätzungen, die am 23. Juli von Infront veröffentlicht wurden.

Das Unternehmen erwartet einen Umsatz für das zweite Quartal von rund 2.817 Mio. Euro, was einem Rückgang von 12,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der vorläufige Rohertrag soll rund 716 Mio. Euro betragen und bewegt sich damit ungefähr auf Vorjahresniveau. Das EBITDA wird mit rund 276 Mio. Euro angegeben – das entspricht einem Anstieg von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Beim Gewinn je Aktie kalkuliert Brenntag mit 0,80 Euro. Alle genannten Zahlen sind vorläufig und auf Basis konstanter Wechselkurse.

Die Aktie von Brenntag hat das Kursniveau vor Corona mittlerweile sogar übertroffen. Die 2017 früh eingeleitete Restrukturierung bei Verwaltung und Vertrieb sowie die starke globale Aufstellung sind in der Krise Gold wert. Investierte Anleger bleiben an Bord.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

NEXR Technologies: Kursziel an Verwässerung angepasst 31.07.2020

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge führt NEXR Technologies derzeit eine große Bezugsrechtskapitalerhöhung zur Wachstumsfinanzierung durch. Der Bezugskurs ist deutlich niedriger ausgefallen, als es SMC-Analyst Holger ... » weiterlesen

Peach Property: Großer Deal schafft neues Kurspotenzial 30.07.2020

Den Ausführungen von SRC Research zufolge ist der Peach Property Group ein großer Zukauf gelungen. Die SRC-Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl haben daraufhin die Schätzungen und das Kursziel angehoben. Die ... » weiterlesen

NAGA: Erfreuliche Entwicklung - und weitere Wachstumstreiber 30.07.2020

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat die NAGA Group den Umsatz im ersten Halbjahr 2020 vervielfacht und eine hohe Marge erwirtschaftet. SMC-Analyst Holger Steffen sieht weitere Wachstumstreiber, hat das Kursziel erhöht und die ... » weiterlesen

Tesla muss zu Apple werden 30.07.2020

Mit einer gigantischen Aktien-Rally hat Tesla alle Pessimisten widerlegt – und das durchaus flankiert durch eine beeindruckende operative Entwicklung. Aber kann es an der Börse so weitergehen? Auch Tesla wurde im ersten Halbjahr 2020 ... » weiterlesen

DAX: Große Konsolidierung oder neues Hoch? 29.07.2020

Der DAX konsolidiert aktuell, größere Verluste bleiben aber aus. Für ein neues Post-Crash-Hoch braucht der deutsche Leitindex nur einen kleinen Schub. Oder weitet sich die Korrektur doch noch aus? Die Corona-Lage hat sich ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool