Dialog Semiconductor: Fressen oder gefressen werden

Veröffentlicht am

Für Dialog Semiconductor läuft es wieder rund, Großkunde Apple sorgt für Rückenwind. Das Management dürfte aber nicht vergessen haben, wie gefährlich eine einseitige Abhängigkeit von den Amerikanern ist. Daher könnten bald Gegenmaßnahmen ergriffen werden - oder das Unternehmen wird selbst zum Target.

- Anzeige -

Das Übertreffen der Umsatzprognose für das dritte Quartal dokumentiert, dass das Apple-Geschäft Dialog Semiconductor wieder positive Impulse verleiht. Das sieht auch Barclays in einer aktuellen Analyse so, weswegen das Kursziel jüngst auf 45 Euro angehoben wurde.

Dennoch dürften die letzten zwölf Monate dem Management erneut verdeutlicht haben, wie abhängig von den Amerikanern die Geschäftsentwicklung immer noch ist.

Dialog Semiconductor
Dialog Semiconductor Chart
Kursanbieter: L&S RT

Daher wurde im letzten Jahr ein Befreiungsschlag mit der Übernahme des Wettbewerbers Atmel versucht, doch das ging gründlich daneben. Die Aktie von Dialog Semiconductor wurde für den vermeintlich hohen gebotenen Preis abgestraft, am Ende ist die Übernahme wegen eines höheren Konkurrenzangebots noch nicht mal gelungen.

Nach der Pleite dürfte das Management nun vorsichtiger nach neuen Targets sondieren. Gut möglich, dass das Unternehmen in der Zwischenzeit selbst zum Ziel eines Übernahmeversuchs wird. Wegen der Delle der letzten zwölf Monate ist die Bewertung noch immer recht moderat, zudem lockt ein hoher Kassenbestand. Zumindest kurzfristig wäre das für die Aktionäre vermutlich die verlockendere Alternative, wie die aktuell hohen Aufschläge bei Übernahmeofferten verdeutlichen.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass Dialog Semiconductor zum Ziel einer Übernahme wird, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Citigroup mit einem aktuellen Hebel von 2,0 nutzen. Die Barriere liegt bei 19,61 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Dialog Semiconductor PLC.

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Medios: Starkes Wachstum wird fortgesetzt 13.12.2019

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG einen herausragenden Track-record erreicht und die Erwartungen der Analysten seit dem Börsengang deutlich übertroffen. Zudem lasse das etablierte ... » weiterlesen

DBAG: Dividende steigt 13.12.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) im Geschäftsjahr 2018/19 (per 30.09.) durch die Veräußerung einer Beteiligung letztlich ein Ergebnis ... » weiterlesen

Euromicron: Katastrophe mit Ansage 12.12.2019

Der IT-Spezialist Euromicron ist überschuldet. Bereits zur Vorlage der 9-Monatszahlen hatte das Unternehmen Zahlen präsentiert, die problematisch waren. So betrug die EBITDA-Marge nur magere 0,9%. Das war zwar etwas mehr als im Vorjahr, ... » weiterlesen

Deutsche Telekom: Entscheidungsschlacht 11.12.2019

In den USA ist vor Gericht die Entscheidungsschlacht um die Fusion von T-Mobile US und Sprint gestartet. Die Aktie der Deutschen Telekom könnte Rückenwind aus Übersee gut gebrauchen. Gegen die Fusion, die von der US-Regierung und der ... » weiterlesen

UmweltBank: Attraktive Dividendenrendite erwartet 09.12.2019

Die Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC haben die Coverage für die UmweltBank AG aufgenommen und sehen noch großes Kurspotenzial bis 14,30 Euro. So habe das auf die Förderung und Finanzierung von ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool