News und Analysen: Dialog Semiconductor Plc

Aktuelle Top-News
Der Hersteller Dialog Semiconductor ist in das neue Geschäftsjahr, wie bereits bekannt, eher verhalten gestartet. Dafür gab es am Donnerstag bei der Bekanntgabe der endgültigen  Zahlen einen recht ...» weiterlesen

Dialog Semiconductor: Übernahme als Rettung?

Veröffentlicht am

Die Aktie von Dialog Semiconductor ist im freien Fall, seit sich die Anzeichen verdichten, dass zumindest ein Teil des Geschäfts mit dem Großkunden Apple verloren geht. Doch die niedrige Bewertung lockt auch Interessenten.

Das im April erstmals aufgetauchte Gerücht, dass Apple künftig selbst Chips für das Strommanagement herstellt und damit zumindest einen Teil der Lieferungen von Dialog Semiconductor substituiert, scheint sich zu bestätigen. Lediglich der Zeitpunkt und das Ausmaß ist noch offen. In 2018 wird wohl alles wie bislang laufen, aber ab 2019 könnten Apples Eigenprodukte sukzessive zum Einsatz kommen.

Damit tritt der größte Risikofall für Dialog Semiconductor ein. Dem Unternehmen war es trotz verschiedener Initiativen in den letzten Jahren nicht gelungen, die Abhängigkeit von Apple entscheidend zu verringern.

Dialog Semiconductor
Dialog Semiconductor Chart
Kursanbieter: L&S RT

Dementsprechend purzelten neben dem Kurs zuletzt auch die Kursziele. Morgan Stanley ist von 55 auf 31 Euro gegangen, im Worst Case (Substitution beider Bauteile) seien aber nur noch 16 Euro gerechtfertigt. Exane BNP Paripas hat den fairen Wert auf 22 Euro halbiert.

Etwas positiver ist Baader mit 25,50 Euro (von zuvor 47 Euro). Die Analysten sehen zwar auch die operative Gefahr, verweisen aber auch auf das Interesse des Großaktionärs Tsinghua an Dialog Semiconductor.

Die Chinesen haben mitten in den Kursverfall hinein ihren Anteil aufgestockt und könnten sogar für ein Übernahmeangebot in Frage kommen. Die hochwertige Technologie von Dialog Semiconductor und der deutlich gesunkene Marktwert, der nur noch etwa dem 1,7-fachen des aktuellen Umsatzes entspricht, liefern zumindest gute Argument für dieses Szenario.

Wegen des großen Gefährdungspotenzials durch Apple ist die Aktie von Dialog Semiconductor aktuell kein Fall für die mittelfristige Anlage mehr, sondern ein Tradingwert. Die Aktie ist schon stark überverkauft und versucht gerade, sich oberhalb von 22 Euro zu stabilisieren – nichtsdestotrotz ist der kurzfristige Trend noch steil nach unten gerichtet. Wer auf eine Erholung und ein mögliches Übernahmeangebot spekulieren will, sollte dies in mehreren kleinen Tranchen umsetzen.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Dialog Semiconductor PLC.

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Eyemaxx: Rekord-Transaktion abgeschlossen 24.05.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Eyemaxx Real Estate AG im Geschäftsjahr 2017/18 (per 31.10.) beim Nettogewinn unter den Erwartungen von SRC gelegen. Grund hierfür seien die erst ... » weiterlesen

Godewind Immobilien: Schneller als erwartet 24.05.2019

Die Godewind Immobilien AG habe nach Darstellung von SMC-Research einen weiteren Zukauf getätigt und schreite damit mit dem Ausbau des Portfolios sogar etwas schneller voran als von den Analysten erwartet. Insgesamt aber sieht sich der ... » weiterlesen

SNP: Großauftrag gewonnen 23.05.2019

Nach Darstellung des Analysten Alexander Zienkowicz von SRH AlsterResearch will die SNP Schneider-Neureither & Partner SE in der zweiten Jahreshälfte den schwächeren Jahresstart vom Januar und Februar kompensieren und damit die ... » weiterlesen

Sleepz: Krise hat sich weiter verschärft 23.05.2019

Eine Tochtergesellschaft von SLEEPZ hat gemäß SMC-Research Insolvenz anmelden müssen. Laut SMC-Analyst Holger Steffen konnte der Einstieg eines Investors bei der SLEEPZ AG noch nicht abgeschlossen werden. Nachdem SLEEPZ im März ... » weiterlesen

EQS: Cashflow-starkes Geschäftsmodell 23.05.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research ist die EQS Group AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) leicht unter den eigenen Erwartungen geblieben, hat aufgrund positiver ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool