Drillisch: Ausbruch oder Ende der Fahnenstange?

Veröffentlicht am

Die Zahlen von Drillisch sind gut angekommen, vor allem die Margenentwicklung ist weiterhin überzeugend. Nach den hohen Kursgewinnen der letzten zwei Jahre ist mittlerweile allerdings ein gewisser Konsolidierungsdruck spürbar, daher tut sich die Aktie mit einem Anstieg auf ein neues Jahreshoch sichtlich schwer.

Bei einem nahezu konstanten Service-Umsatz von 70 Mio. Euro hat Drillisch das EBITDA um 26,8 Prozent auf 20,5 Mio. Euro gesteigert. Aus Sicht von Close Brothers Seydler ist das ein überzeugendes Resultat, das auf einen verbesserten Abonnentenmix zurückzuführen sei. Das Kursziel für die Aktie wurde daraufhin von 29 auf 33 Euro angehoben.

Nicht alle folgen allerdings dieser bullishen Sichtweise, Equinet hat den Wert von „Accumulate“ auf „Hold“ abgestuft, Schmerzen bereitet mittlerweile die Bewertung. Denn das Konsens-KGV von Drillisch liegt nun schon bei 23,6.

Drillisch
Drillisch Chart
Kursanbieter: L&S RT

Andererseits sitzt das Unternehmen mittlerweile auf einem Cashberg von fast 200 Mio. Euro und bietet immer noch eine Dividendenrendite von mehr als 6 Prozent.

Auf dieser Basis scheint früher oder später ein Anstieg auf ein neues Jahreshoch denkbar. Eventuell ist vorher noch eine kleine Konsolidierung notwendig, nach unten dürfte die Aktie aber durch einen intakten Aufwärtstrendkanal und die attraktive Dividende gut abgesichert sein.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass Drillisch bald ein neues Jahreshoch markiert, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der HypoVereinsbank mit einem Hebel von 2,2 nutzen. Die Barriere liegt bei 15,40 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Drillisch AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Mutares: Schätzungen angehoben 18.06.2019

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat Mutares zuletzt zwei weitere Akquisitionen abgeschlossen und eine neue angekündigt. SMC-Analyst Holger Steffen hat daraufhin die Schätzungen zu den Konzernzahlen leicht angehoben. Mutares ... » weiterlesen

Gold: Nervöse Zentralbanken als Kurstreiber 18.06.2019

In den letzten Wochen hat Gold eine deutliche Kurserholung erlebt. Eine mögliche Trendwende in der US-Geldpolitik war dabei behilflich und könnte dem Edelmetall sogar zum Ausbruch verhelfen. Die FED ist nervös. Obwohl der ... » weiterlesen

Agrarius: Überplanmäßiger Ertrag möglich 18.06.2019

AGRARIUS hat nach Darstellung von SMC-Research im letzten Geschäftsjahr ein hohes Umsatzwachstum und eine kräftige Ergebnisverbesserung erzielt. Nach neuen Informationen zur Entwicklung der angebauten Kulturen bestätigt SMC-Analyst ... » weiterlesen

Klöckner: Die Branchenkonjunktur klemmt 17.06.2019

Im März (Ausgabe 10/2019) hatten wir darauf hingewiesen, dass die Aktie des Stahlhändlers Klöckner & Co. eine interessante Wette auf eine Konjunkturerholung im zweiten Halbjahr darstellt. Im Moment wird der Titel aber noch von der ... » weiterlesen

Gateway Real Estate: IPO durch die Hintertür 17.06.2019

Bei der Gateway Real Estate AG handelt es sich um einen führenden Entwickler von Gewerbe- und Wohnimmobilien in Deutschland, der seit 2001 in diesem Segment aktiv ist und über zahlreiche erfolgreich abgeschlossene Referenzprojekte ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool