Drillisch: Noch Luft nach oben?

Veröffentlicht am

Nach der kräftigen Korrektur bis Mitte Oktober ist Drillisch unter charttechnischen Gesichtspunkten noch rechtzeitig die Wende gelungen, der jüngste Anstieg hatte zudem eine überzeugende Dynamik. Dennoch wird die Luft nun erst einmal dünn.

Die Spanne der Kursziele für Drillisch von 23 bis 42 Euro verdeutlicht, dass die Aktie sehr unterschiedlich beurteilt werden kann, je nachdem, wie groß man die Risiken der geplanten rasanten Expansion einstuft.

Die daraus resultierende Verunsicherung der Investoren zeigt sich in dem Bruch des mittelfristigen Aufwärtstrends (1) und dem anschließenden Fall unter das vormalige Ausbruchniveau (2).

Mit einem Doppeltief (3) wurde der Kursrutsch aber vorerst beendet, im Rahmen der Erholung trifft die Aktie nun wieder von unten auf den Widerstand (2), zusätzlich begrenzt wird das Potenzial durch den kurzfristigen Abwärtstrend (4).

Wir gehen davon aus, dass Drillisch wegen dieser Hürden der Sprung über die Marke von 28 Euro kaum direkt gelingen wird, wahrscheinlicher erscheint derzeit zunächst eine neue Konsolidierung.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Aktie von Drillisch angesichts größerer Widerstände bald konsolidiert, kann dafür ein Short-Hebelzertifikat der HypoVereinsbank mit einem Hebel von 3,0 nutzen. Die Barriere liegt bei 35,40 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Drillisch AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Biofrontera: Potenzial noch immens 20.11.2018

Nach den Ausführungen von SMC-Research hat Biofrontera nach einem Umsatzwachstum von 140 Prozent im dritten Quartal die Erlösprognose für 2018 angehoben. SMC-Analyst Holger Steffen sieht auch für das nächste Jahr gute ... » weiterlesen

Amazon: Kaufrausch? 20.11.2018

Die nächsten Tage dürften geschäftlich für den Online-Giganten Amazon zu den wichtigsten des Jahres gehören. Aus den Umsätzen könnte sich ablesen lassen, ob der Internethändler bei seiner eher verhaltenen ... » weiterlesen

PVA TePla: Exzellente Auftragssituation 19.11.2018

Schwächere Marktphasen bieten Anlegern oft die Gelegenheit zum Einstieg bei Top-Werten, die zuvor etwas überhitzt waren. Ein solcher Titel ist der Anlagenbauer PVA TePla, dessen Aktie sich seit Anfang 2017 von 2,30 Euro auf ... » weiterlesen

Bijou Brigitte: Fallen Angel sucht Boden 19.11.2018

Noch vor einigen Jahren bekamen Value-Anleger bei dem Namen Bijou Brigitte glänzende Augen, inzwischen aber nimmt kaum noch jemand Notiz von der Aktie. Auch für uns war die Schmuckkette mit einer Rendite von rd. 1.000 % vor etwas mehr als ... » weiterlesen

Gesco: Dynamik nimmt zu 19.11.2018

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat sich bei der Gesco AG die positive Entwicklung der ersten 3 Monate im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2018/19 (per 31.3.) noch verstärkt, so dass ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool