Engel u. Völkers Digital Invest: "Das Potenzial ist enorm" - Vorstandsinterview

Veröffentlicht am

Die Redaktion von 4investors hat mit Tobias Barten, Vorstand von Engel & Völkers Digital Invest, über die Positionierung der Gesellschaft, die Marktentwicklung und die Ziele des Börsengangs gesprochen.

- Anzeige -

www.4investors.de: Engel & Völkers Digital Invest hatte erst kürzlich einen Börsengang angekündigt. Was macht das Unternehmen genau?

Barten: Über unsere Online-Investmentplattform Engel & Völkers Digital Invest bringen wir kapitalsuchende Immobilienunternehmen mit Investoren zusammen. So erhalten auch private Anleger Zugang zu einer Vielzahl an Immobilieninvestments, die sich sonst nur an große institutionelle Investoren richten. Seit unserem Start im Jahr 2017 haben wir Projekte mit einem Volumen von mehr als 170 Millionen Euro finanziert – und das ohne Finanzierungsausfälle. Das macht uns zu einem Qualitätsführer im Bereich digitale Immobilieninvestments.

www.4investors.de: Wenn man Sie demnach als Crowdinvestment-Plattform beschreibt, liegt man richtig?

Barten: Wir sind als Crowdinvesting-Plattform gestartet, sehen uns aber generell als Plattform für digitale Immobilieninvestments. Mittlerweile haben wir eine Online-Investment-Community mit mehr als 13.000 Nutzern aufgebaut. Unsere Projekte sind oftmals innerhalb weniger Minuten finanziert. Der Börsengang dient unter anderem auch dazu, unser Wachstum zu beschleunigen, in dem wir neue Produkte zur Erweiterung des Portfolios anbieten. Unser Prinzip ‚Investieren – Seite an Seite‘ wollen wir dabei immer beibehalten – auch der Börsengang ist so zu verstehen: Mit ihm wollen wir die Verbindung zwischen Engel & Völkers Digital Invest und unseren Anlegern weiter stärken.

www.4investors.de: Auf welche Zielgruppe zielen Sie mit Ihren Angeboten auf der Plattform? 

Barten: Unser Angebot richtet sich an kapitalsuchende Immobilienunternehmen und Investoren gleichermaßen. Immobilienunternehmen erhalten von uns – nach einer detaillierten wirtschaftlichen Analyse – unbürokratisch und mit einer Garantie auf Vollfinanzierung Mezzanine-Kapital in Höhe von 1 Million Euro bis 50 Millionen Euro für ihr Projekt. Unsere Anleger profitieren von kurzen Laufzeiten und quartalsweisen Zinszahlung von 4 Prozent bis 7 Prozent p.a. und können schon ab 100 Euro einfach und schnell ihr Geld anlegen.

www.4investors.de: Sie engagieren sich bei den Projekten auch selbst. In welcher Höhe beteiligen Sie sich?

Barten: Engel & Völkers Digital Invest und institutionelle Partner beteiligen sich von Anfang an bei jedem Immobilienprojekt und füllen gegebenenfalls noch offene Beträge auf. Damit schaffen wir nicht nur eine Interessenkongruenz mit unseren Investoren. Wir sind auch so in der Lage Projekte zu stemmen, die andere Investment-Plattformen nicht anbieten können.

www.4investors.de: Wie sieht der Markt aus und wie haben Sie sich im Wettbewerbsumfeld positioniert?

Barten: Crowdinvesting hat sich als attraktive Alternative für Privatanleger etabliert und wächst sehr stark. Im Jahr 2020 wurden über Crowdinvesting-Plattformen bereits mehr als 400 Millionen Euro investiert. Laut Marktstudien stieg das über Crowdinvesting-Plattformen finanzierte Volumen in Deutschland von 2017 bis 2020 um 97,4 Prozent. Gerade der Markt für Immobilien-Investments ist auf dem Vormarsch. In diesem dynamischen Umfeld haben wir uns eine sehr gute Marktpositionierung als einer der führenden Anbieter erarbeitet. Wir haben einen außergewöhnlich hohen Qualitätsanspruch, der sich nicht zuletzt dadurch zeigt, dass wir bislang keinen Ausfall bei unseren finanzierten Projekten hinnehmen mussten.

www.4investors.de: Wie sehen Sie die künftige Marktentwicklung und die Risiken?

Barten: Das Potenzial ist enorm. Experten erwarten, dass der globale Markt für digitale Immobilieninvestments jährlich um etwa 58,3 Prozent auf ein Marktvolumen von 869 Milliarden US-Dollar im Jahr 2027 wachsen wird. Es gibt viele spannende Opportunitäten. Der Markt ist jedoch für Privatanleger sehr intransparent. Umso wichtiger ist ein erfahrener Partner bei der Auswahl der richtigen Projekte. Es liegt in der Natur der Sache, dass es im Projektgeschäft immer mal wieder zu unvorhergesehenen Verzögerungen kommen kann. Entscheidend ist, dass in solchen Fällen mit erfahrenen und kapitalstarken Partnern die richtige Anschlussfinanzierung gefunden wird. Und das haben wir immer hinbekommen.

www.4investors.de: Wie sollten Anleger am besten mit solchen Projektrisiken umgehen?

Barten: Risiken streuen. Das tun die meisten Anleger sehr verantwortungsvoll, soweit wir das überblicken können. Mit unserer Plattform unterstützen wir unsere Kunden dabei, ihr Risiko-Management zu optimieren und innerhalb ihrer digitalen Immobilienanlagen Klumpenrisiken zu vermeiden. So können unsere Anleger beispielsweise mit dem neuen Dashboard zwischen verschiedenen Darstellungen und Analysen ihrer Investitionen wechseln. Mithilfe zahlreicher individueller Diagramme können sie ihr Portfolio sukzessive ihrem eigenen Risiko-Profil anpassen.

www.4investors.de: Wie schnell ist ein Projekt bei Ihnen normalerweise finanziert?

Barten: Unsere Finanzierungszeiten zählen zu den kürzesten in der Branche. Wir haben erst kürzlich einen erneuten Platzierungsrekord vermeldet: In nur 127 Sekunden wurden von privaten Anlegern über 3 Millionen Euro Kapital für das Projekt "Elegantes Wohnen nahe der Isar", ein Neubau-Vorhaben in München, eingesammelt. Zuvor erreichten bereits andere Projekte ähnlich kurze Laufzeiten. Dies verdeutlicht die hohe Nachfrage und zeigt, dass wir mit unserem kompromisslosen Qualitätsfokus auf dem richtigen Weg sind.

www.4investors.de: Kein Unternehmen kommt heute ohne ESG aus. Was machen Sie in dieser Hinsicht?

Barten: Investieren heißt für uns auch, Verantwortung zu übernehmen. Es ist daher unser Anspruch, wirtschaftlichen Erfolg mit nachhaltigen Zielen zu verbinden. So schaffen wir auch in Zukunft Innovationen für unsere Darlehensnehmer, Anleger und unsere Umwelt. Seit dem Jahr 2021 sind wir als klimaneutrales Unternehmen zertifiziert. Über einen mehrstufigen Prozess soll zuerst die Klimaneutralität des Unternehmens, mittelfristig mithilfe externer Projekte sogar ein positiver Effekt unserer Wirtschaftsaktivität erreicht werden. Neben reinen Umweltaspekten sind uns aber auch soziales Engagement, beispielsweise in Form von durchgeführten Spendenkampagnen und ein nachhaltiges Arbeitsumfeld wichtig. So haben wir erfolgreich den Zertifizierungsprozess als nachhaltiges Unternehmen sowie als Top-Arbeitgeber durchlaufen.

www.4investors.de: Wie können Privatanleger beim Börsengang zeichnen?

Barten: Wir freuen uns über das Interesse von Privatanlegern. Sie haben mit ihren Investments in unsere Immobilienprojekte bereits eine wichtige Rolle in der Unternehmensentwicklung gespielt. Nun können sie sich mit der Zeichnung von Aktien auch direkt an uns beteiligen. Interessierte Privatanleger können bis zum 27. April eine Order bei ihrer depotführenden Bank aufgeben – also bis Mittwoch. Nach Ablauf der Frist werden die Aktien zugeteilt und können ab dem ersten Handelstag an der Börse frei gehandelt werden. Sollte eine Aktienzeichnung bei der Depotbank nicht möglich sein, empfehlen wir ein Gespräch mit dem Kundenbetreuer der jeweiligen Bank.

Dieses Interview ist eine Kooperation von Aktien-Global.de mit der Redaktion von www.4investors.de

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Engel & Völkers Digital Invest AG

Aktien-Global Aktiensuche

adesso: Expansion schreitet voran 17.05.2022

Nach Aussage von SMC-Research sei bei der adesso SE im ersten Quartal der Umsatz erneut stark gestiegen. Auch das um den letztjährigen Gewinn aus dem Verkauf des Teilkonzerns e-spirit bereinigte Ergebnis habe man deutlich ... » weiterlesen

Coreo: Dynamischeres Wachstum erwartet 17.05.2022

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Coreo AG im Geschäftsjahr 2021 (per 31.12.) die Erlöse aus der Vermietung um rund 24 Prozent auf über 4,3 Mio. Euro gesteigert und insgesamt ... » weiterlesen

PNE: Starker Jahresstart 17.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Jan Bauer von Warburg Research hat die PNE AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) den Umsatz um 83,2 Prozent auf 29,5 Mio. Euro gesteigert. Das EBITDA habe sogar um 151,2 Prozent auf 15,8 Mio. ... » weiterlesen

International School Augsburg: Schulgeldeinnahmen steigen 17.05.2022

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Schaffer von GBC hat die International School Augsburg –ISA- gemeinnützige AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021/22 (per 31.8.) überwiegend aufgrund gestiegener ... » weiterlesen

Noratis: Auch für ein schwierigeres Umfeld gut positioniert 17.05.2022

Laut SMC-Research habe die Noratis AG 2021 wie angekündigt ihre Zahlen gesteigert und die Schätzungen der Analysten sogar übertroffen. Das vergrößerte Portfolio und erfolgreiche Verkäufe zeigten damit Wirkung. Nach den ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool