Hawesko: Wein gegen den Corona-Blues

Veröffentlicht am

Die Weinhandelsgruppe Hawesko wird auch im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) das starke Wachstum fortsetzen. Auf Ergebnisseite übertrifft der Konzern sogar die kühnsten Erwartungen.

- Anzeige -

Nach Unternehmensangaben wird das operative Ergebnis (EBIT) im ersten Quartal 2021 nach vorläufigen Berechnungen bei über 15 Mio. Euro liegen. Das entspricht fast einer Vervierfachung gegenüber der vergleichbaren Vorjahresperiode, als das EBIT bei 3,9 Mio. Euro lag. Der Umsatz soll gleichzeitig um 28 Prozent auf rund 159 Mio. Euro (Q1 2020: 123,8 Mio. Euro) gewachsen sein.

Für den weiteren Jahresverlauf bleibt das Management aber hanseatisch kühl. So sei der weitere Verlauf des Geschäftsjahres doch sehr von der Dauer und Ausgestaltung der Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie und von der Reaktion der Verbraucherinnen und Verbraucher nach einer etwaigen Lockerung abhängig. Vor diesem Hintergrund könne das Hawesko-Management keine seriöse Prognose für 2021 treffen.

Hawesko Holding
Hawesko Holding Chart
Kursanbieter: L&S RT

Ein bisschen offensiver dürfte das Unternehmen wohl sein. In den Segmenten E-Commerce und Retail setzte sich die starke Entwicklung unvermindert fort. Zudem werden aktuell noch schärfere Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung diskutiert, die dem Unternehmen offenbar in die Karten spielen. Bei Öffnungsszenarien wiederum könnte die Gastronomie zu einem Treiber werden. Wir bleiben weiter optimistisch für die Aktie.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Hawesko Holding AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Bauer: Neue Mittelfristprognose 14.05.2021

Der Tiefbauspezialist Bauer hat mit den Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) einen eher verhaltenen Start hingelegt, die Prognose für das Gesamtjahr 2021 aber bestätigt. Auch beim Capital Market Day ... » weiterlesen

Masterflex: Q1-Marge auf Mehrjahreshoch 14.05.2021

Laut SMC-Research hat Masterflex SE im ersten Quartal trotz des rückläufigen Umsatzes eine deutliche Ergebnisverbesserung erzielt. Der SMC-Analyst Adam Jakubowski sieht darin Effekte der umgesetzten Effizienzverbesserungen und traut dem ... » weiterlesen

adesso: Exzellente Zahlen und gute Wachstumsperspektiven 14.05.2021

Die adesso SE habe nach Darstellungen von SMC-Research für das erste Quartal ein rasantes Umsatzwachstum gemeldet. Auch die weiteren Wachstumsperspektiven stufen die Analysten als exzellent ein, weswegen der SMC-Analyst Adam Jakubowski das ... » weiterlesen

aifinyo: Sinnvolle Geschäftsmodellerweiterung 14.05.2021

Die Erweiterung des Geschäftsmodells der aifinyo AG durch die Bereitstellung von Eigenkapital an mittelständische Unternehmen sieht SMC-Research als eine sinnvolle, synergetische Ergänzung. Vor allem aufgrund der großen ... » weiterlesen

DBAG: Starkes Geschäftshalbjahr 2020/21 12.05.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/21 (per 30.9.) ein Brutto-Bewertungs- und Abgangsergebnis im ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool