Heidelberger Druck: Bereit zum Durchstarten

Veröffentlicht am

Die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen hat sich gefangen. Die Unterstützung bei 2,25 Euro aus dem letzten Sommer hat sich letztlich doch als solider Halt erwiesen. Was jetzt noch fehlt, ist ein positiver Impuls.

Seit dem Mehrjahreshoch im Januar hat sich die Euphorie rund um die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen weitgehend gelegt - und das ist auch gut so. Denn eine Turnaroundstory in einem so schwierigen Markt wie die Druckindustrie braucht eben Zeit, um sich zu entfalten.

Mittelfristig bleiben die Perspektiven aussichtsreich, die Kombination aus einem Sparkurs und neuen Produktoffensiven könnte die Marge mittelfristig wieder auf ein vernünftiges Niveau treiben - und dann hätte die Aktie angesichts der niedrigen Marktkapitalisierung in Relation zum Umsatz auch jetzt noch erheblichen Bewertungsspielraum.

Zunächst einmal ist es für die Aktie aber wichtig, dass sich die Stabilisierung weiter fortsetzt. Das nächste positive Signal könnte der Wert generieren, wenn er sich wieder oberhalb der 200-Tage-Linie etabliert, die aktuell bei 2,35 Euro verläuft.

Das wäre eine gute Basis, um durchzustarten, wenn das Unternehmen im Juni den Ausblick für das Geschäftsjahr 2014/15 ausgibt und hoffentlich den von Analysten erwarteten Gewinnsprung bestätigt.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass Heidelberger Druck nach der aktuellen Stabilisierung wieder durchstartet, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem Hebel von 2,3 nutzen. Die Barriere liegt bei 1,41 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Heidelberger Druckmaschinen AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CONSUS: Upfront-Sales weit über Plan 29.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die CONSUS Real Estate AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Gesamtleistung um über 70 Prozent auf 228 Mio. Euro gesteigert, ... » weiterlesen

PORR: Starkes Deutschlandgeschäft 28.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die PORR AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Auswirkungen der Corona-Pandemie bereits gespürt und aufgrund der ... » weiterlesen

CA Immo: Starke Eigenkapitalquote 28.05.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die CA Immobilien Anlagen AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) 97 Prozent der erwarteten Mieteinnahmen erhalten und demnach die relevanten Finanzkennzahlen ... » weiterlesen

MS Industrie: Umsatzwachstum 2021 erwartet 28.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die MS Industrie AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) einen Umsatz- und EBIT-Rückgang verbucht, der überwiegend aus dem Verkauf ... » weiterlesen

UniDevice: Nachsteuerergebnis legt weiter zu 28.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Umsatz leicht gesteigert, während das EBIT überproportional um über 9 ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool