Klöckner: Das könnte erst der Anfang sein

Veröffentlicht am

Klöckner & Co hat mit den Zahlen gestern den operativen Aufwärtstrend bestätigt. Die Reaktion an der Börse war äußerst positiv, und dennoch könnte das erst der Anfang der Erholung gewesen sein.

- Anzeige -

Die Marktbedingungen sind weiter nicht einfach, weswegen Klöckner & Co. im ersten Quartal einen Umsatzrückgang um 3,2 Prozent auf 1,6 Mrd. Euro hinnehmen musste. Aber die ausgeprägte Kostendisziplin und die Fokussierung auf ein margenstärkeres Geschäft beginnen sich auszuzahlen. Das EBITDA verbesserte sich binnen Jahresfrist von 29 auf 45 Mio. Euro und unter dem Strich gelang mit einem Plus von 3 Mio. Euro der Turnaround.

Im zweiten Quartal soll es weiter aufwärts gehen, das Management verspricht ein EBITDA von 50 bis 60 Mio. Euro. Das erklärt die starke Kursreaktion an den Märkten.

Klöckner
Klöckner Chart
Kursanbieter: L&S RT

Und doch könnte das erst der Anfang der Rally sein, denn offen bleibt die Frage, was eigentlich Großaktionär Knauf vorhat. Dieser war im letzten Jahr mit 8 Prozent bei Klöckner eingestiegen, Gespräche über eine Zusammenarbeit mit der Interfer-Holding von Knauf waren im Anschluss aber im Sande verlaufen.

Positive Branchenaussichten könnten den Investor nun dazu verleiten, noch einmal draufzusatteln, ursprünglich war wohl ein Anteil von mindestens 25 Prozent angedacht. Sollte es dazu kommen, dürfte die Aktie von Klöckner noch einmal massiv zulegen.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Aktie von Klöckner von der operativen Entwicklung oder einem größeren Engagement des Investors Knauf beflügelt wird, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der HypoVereinsbank mit einem Hebel von 2,5 nutzen. Die Barriere liegt bei 7,55 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Klöckner & Co SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

International School Augsburg -ISA: Nachhaltigkeitsinvestment bei Bildung - Vorstandsinterview 24.02.2021

Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Marcus Wagner, Vorstand bei der International School Augsburg -ISA- gemeinnützige AG, über den geplanten Börsengang gesprochen, womit erstmals eine Internationale Schule in Deutschland den Weg an ... » weiterlesen

Francotyp-Postalia: Prognose gekappt 24.02.2021

Nachdem noch im November 2020 die Prognose beim Frankier- und Kuvertierspezialisten Francotyp-Postalia (FP) vollumfänglich bestätigt wurde, sieht die Realität jetzt anders aus. Die Ziele für Umsatz und Free Cashflow sollen zwar ... » weiterlesen

Bio-Gate: Eindrucksvolle Expansionsdynamik 24.02.2021

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat Bio-Gate das Wachstumstempo in 2020 stark beschleunigt. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet eine anhaltend hohe Dynamik und hat das Kursziel für die Aktie angehoben. Die Expansionsdynamik von ... » weiterlesen

Allianz: Stabile Dividende 23.02.2021

Die Allianz hat das Corona-Jahr 2020 mit einem blauen Auge überstanden. Zwar sank der Jahresüberschuss auf Basis vorläufiger Zahlen um 14 Prozent, an der Dividende für die Aktionäre wird aber nicht gerüttelt. Die bleibt ... » weiterlesen

EQS Group: Marktführerschaft ausbauen - Vorstandsinterview 22.02.2021

Der GBC-Analyst Felix Haugg hat mit André Silvério Marques, Vorstand der EQS Group AG, über die jüngsten Zukäufe und die weitere Strategie des Unternehmens gesprochen. GBC: Herr Marques, die zwei Transaktionen und die ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool