Klöckner: Der KO-Schlag

Veröffentlicht am

Es sah alles so schön aus bei Klöckner & Co: Mit dem Rückenwind des Turnarounds und der Aussicht auf langfristig höhere Margen konnte die Aktie im Mai eine langfristige Bodenbildung mit einem Ausbruch nach oben abschließen. Doch dieses Signal wurde revidiert, da ein Großaktionär nicht mitspielte.

- Anzeige -

Das Management hat die Pläne des strategischen Investors Knauf, der Klöckner enger mit seiner eigenen Stahlhandelstochter verzahnen wollte, recht brüsk zurückgewiesen. Dieser hat sich nun aus seinem Engagement teilweise verabschiedet, was einen Kursrutsch auslöste, der den Ausbruch zunichte machte.

Denn ohne die Phantasie einer Anteilsaufstockung durch Knauf sieht die Börsenlage für Klöckner nicht allzu rosig aus. Zwar hat der operative Trend eindeutig gedreht, und die Marge könnte durch eine Ausweitung der Wertschöpfung steigen, dies ist mit der deutlichen Kurserholung der Aktie seit Mitte 2012 allerdings vorerst hinreichend eingepreist.

Klöckner
Klöckner Chart
Kursanbieter: L&S RT

Immerhin notiert Klöckner mit einem aktuellen Konsens-KGV von fast 43, für 2015 sehen die Analysten immer noch ein stattliches Multiple von 19,3.

Nach dem falschen Ausbruch nach oben und der Etablierung eines kurzfristigen Abwärtstrends scheinen da in naher Zukunft die Chancen auf der Shortseite größer. Zumal Investor Knauf zuletzt ja immer noch fast 5 Prozent der Anteile gehalten hat und weiter verkaufswillig sein könnte.

Anzeige: Wer auf weitere Kursverluste von Klöckner setzen will, kann dafür ein Short-Hebelzertifikat der HypoVereinsbank mit einem Hebel von 2,6 nutzen. Die Barriere liegt bei 14,90 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Klöckner & Co SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CEWE: Starkes Q4 26.02.2021

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die CEWE Stiftung & Co. KGaA im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen einen leichten Umsatzanstieg erreicht und das EBIT sogar um über 40 ... » weiterlesen

CytoTools: Trend ist klar aufwärtsgerichtet 26.02.2021

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat der Lizenzpartner für das Kernprodukt von CytoTools die Vermarktung in Indien trotz der Pandemiebeschränkungen erfolgreich gestartet. SMC-Analyst Holger Steffen sieht insgesamt weiter ... » weiterlesen

DAX: Wie tief geht es runter? 26.02.2021

Der DAX hat den Sprung über die Marke von 14.000 Punkten letztlich nicht geschafft, jetzt nimmt der Abgabedruck zu. Fällt der DAX zurück unter das Ausbruchniveau bei 13.300 Punkten? Das Impfprocedere kommt voran, im Sommer könnte ... » weiterlesen

DEFAMA: Ausschüttungsquote von 85 Prozent 25.02.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12) auf Basis erster Eckdaten den Umsatz um über 30 Prozent auf 14,8 Mio. Euro ... » weiterlesen

Eyemaxx: 2020/21 zurück in Gewinnzone 25.02.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Eyemaxx Real Estate AG im Geschäftsjahr 2019/20 (per 31.10.) auf Basis vorläufiger Zahlen einen Verlust zwischen 26 und 28 Mio. Euro verbucht, ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool