Klöckner: Ende einer Hoffnung

Veröffentlicht am

Die europäische Stahlbranche hatte nach schwierigen Jahren gerade wieder Fahrt aufgenommen, und in diesem Fahrwasser zeigte sich auch Klöckner & Co. optimistisch für den künftigen Geschäftsverlauf. Diese Hoffnung droht nun in der Konjunktureintrübung zu zerrinnen.

- Anzeige -

Die jüngste Kursentwicklung zeigt, dass Klöckner besonders anfällig für antizipierte Schwankungen der Konjunktur ist. Das liegt zum einen daran, dass die Stahlbranche in der Regel sehr ausgeprägte Zyklen aufweist.

Zum anderen ist es darauf zurückzuführen, dass das Unternehmen gerade erst den Turnaround geschafft hat. Sollte dieser nicht in eine weitere deutliche Ergebnisverbesserung münden, wäre die Aktie zu teuer.

Klöckner
Klöckner Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die Analysten unterstellen im Moment im Schnitt, dass der Gewinn im nächsten Geschäftsjahr auf 61 Mio. Euro mehr als verdoppelt werden kann. Auf der Basis läge das KGV dann bei 15. Der sich abzeichnende Abschwung lässt hier im Prinzip viel Raum für Enttäuschungen und Abwärtsrevisionen.

Allerdings wurde dies in den letzten Wochen schon zu einem großen Teil eingepreist. Der zumindest optisch enorme Abschlag dürfte ein substanzielles Potenzial für eine Gegenbewegung bieten, wenn sich die Stimmung an den Märkten wieder etwas entspannt.

Aktuell kann man spekulativ mit einer kleinen Longposition darauf setzen, dass das jüngste Tief bei 8,62 Euro nicht mehr unterboten wird. Das Risiko ist aufgrund der aktuell hohen Volatilität aber nicht gering, deswegen sollte man einen engen Stop-Loss nicht vergessen.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass der Absturz von Klöckner kurzfristig übertrieben war, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem Hebel von 4,7 nutzen. Die Barriere liegt bei 7,071 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Klöckner & Co SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

International School Augsburg -ISA: Nachhaltigkeitsinvestment bei Bildung - Vorstandsinterview 24.02.2021

Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Marcus Wagner, Vorstand bei der International School Augsburg -ISA- gemeinnützige AG, über den geplanten Börsengang gesprochen, womit erstmals eine Internationale Schule in Deutschland den Weg an ... » weiterlesen

Francotyp-Postalia: Prognose gekappt 24.02.2021

Nachdem noch im November 2020 die Prognose beim Frankier- und Kuvertierspezialisten Francotyp-Postalia (FP) vollumfänglich bestätigt wurde, sieht die Realität jetzt anders aus. Die Ziele für Umsatz und Free Cashflow sollen zwar ... » weiterlesen

Bio-Gate: Eindrucksvolle Expansionsdynamik 24.02.2021

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat Bio-Gate das Wachstumstempo in 2020 stark beschleunigt. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet eine anhaltend hohe Dynamik und hat das Kursziel für die Aktie angehoben. Die Expansionsdynamik von ... » weiterlesen

Allianz: Stabile Dividende 23.02.2021

Die Allianz hat das Corona-Jahr 2020 mit einem blauen Auge überstanden. Zwar sank der Jahresüberschuss auf Basis vorläufiger Zahlen um 14 Prozent, an der Dividende für die Aktionäre wird aber nicht gerüttelt. Die bleibt ... » weiterlesen

EQS Group: Marktführerschaft ausbauen - Vorstandsinterview 22.02.2021

Der GBC-Analyst Felix Haugg hat mit André Silvério Marques, Vorstand der EQS Group AG, über die jüngsten Zukäufe und die weitere Strategie des Unternehmens gesprochen. GBC: Herr Marques, die zwei Transaktionen und die ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool