Klöckner: Immer noch unterschätzt

Veröffentlicht am

Der Stahlhändler Klöckner & Co steht vor einem sehr starken ersten Quartal. Sollte sich andeuten, dass daraus ein nachhaltiger Trend wird, hätte die Aktie noch erhebliches Potenzial.

- Anzeige -

Auch wenn schon bekannt war, dass die Rahmenbedingungen im Stahlmarkt im Moment positiv sind, stellte die ad-hoc-Meldung von Klöckner & Co. zum ersten Quartal dennoch eine faustdicke Überraschung dar. Denn das Unternehmen wird voraussichtlich ein EBITDA von 110 bis 130 Mio. Euro erwirtschaften. Das stellt eine Vervielfachung zum Vorjahreswert in Höhe von 21 Mio. Euro dar.

Zur Einordnung: Analysten hatten bislang für das Gesamtjahr lediglich mit einem EBITDA von etwas mehr als 210 Mio. Euro gerechnet. Und das, obwohl die Gewinnschätzungen in den letzten drei Monaten schon deutlich angehoben wurden.

Klöckner
Klöckner Chart
Kursanbieter: L&S RT

Sollte sich abzeichnen, dass der Aufschwung am Stahlmarkt noch länger anhält, müssten daher die Gewinnschätzungen für Klöckner & Co vermutlich noch einmal deutlich angehoben werden. Die Aktie hätte dann auf jeden Fall Potenzial für ein zweistelliges Kursniveau.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Klöckner & Co SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Bauer: Positive Überraschung 02.03.2021

  Beim Tiefbauspezialisten Bauer gibt es wieder positive Nachrichten. Im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) sind die Ergebniskennzahlen auf Basis vorläufiger Werte besser als erwartet ausgefallen. Dennoch: Das Nachsteuerergebnis liegt ... » weiterlesen

Blue Cap: Analysten sehen Verdoppelungspotenzial 02.03.2021

Blue Cap ist gemäß SMC-Research gut durch das Coronajahr 2020 gekommen und dürfte den Nettogewinn sogar vervielfacht haben. SMC-Analyst Holger Steffen sieht gute Expansionschancen und ein hohes Kurspotenzial. Das Coronajahr 2020 habe ... » weiterlesen

Medios: Umsatzverdopplung erwartet 01.03.2021

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research liegt die aktuelle Guidance der Medios AG im Rahmen der Markterwartungen. Demnach plane das Unternehmen 2021 mit einem Umsatz von 1,15 bis 1,2 Mrd. Euro. Dies entspreche nahezu einer ... » weiterlesen

Hawesko: Starke Vorab-Zahlen 2020 01.03.2021

Nach Darstellung des Analysten Thorsten Renner von GSC Research hat die Hawesko Holding AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) von der starken Entwicklung in den Bereichen Retail und E-Commerce profitiert, während es im B2B-Segment wegen ... » weiterlesen

Noratis: Gut und günstig 01.03.2021

Die Noratis AG hat sich als ein Bestandentwickler von deutschen Wohnimmobilien positioniert. Das Geschäftsmodell umfasst den Ankauf von älteren Wohnungsbeständen, bevorzugt mit klaren Instandhaltungs- und Bewirtschaftungsdefiziten, ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool