Klöckner: Sorgen doch übertrieben?

Veröffentlicht am

Die Investoren in Stahlwerten sind in den letzten Wochen aus allen Konjunkturträumen gerissen worden und haben sich fast panikartig von ihren Aktien getrennt. Klöckner & Co. ist im Zuge dessen auf einen neuen Jahrestiefstand gefallen. Jetzt dämmert allerdings den Ersten, dass dies ein wenig übertrieben sein könnte.

- Anzeige -

Die Nachrichten aus der Branche waren zuletzt durchwachsen. In Europa ist der lang ersehnte Aufschwung der Stahlindustrie ins Stocken geraten, und selbst in den USA, die konjunkturell mit ihrer relativen Stärke überzeugen, waren die Preise zuletzt in der Tendenz rückläufig.

Pessimisten erwarten daher statt blühender Märkte nun eine Fortsetzung der Leidenszeit für die Anbieter. Das würde insbesondere Klöckner hart treffen, denn das Unternehmen arbeitet im Moment noch in der Nähe des Break-even.

Klöckner
Klöckner Chart
Kursanbieter: L&S RT

Eigentlich sollte das nächste Geschäftsjahr signifikante Fortschritte bringen, die Analysten rechnen im Schnitt noch damit, dass der Gewinn mehr als verdoppelt wird und das KGV auf 14,6 absinkt.

Die Frage ist, ob sich dieser Gewinnsprung realisieren lässt. Klöckner-Chef Rühl bleibt jedenfalls trotz der Eintrübung des Umfelds zuversichtlich. Durch die fortschreitende Restrukturierung des Konzerns, die Fokussierung auf höhermargige Geschäfte und eine starke Präsenz in den USA soll Klöckner auch unter schwierigen Rahmenbedingungen im Vorwärtsgang bleiben.

Behält er damit Recht, dürfte sich die Aktie wieder deutlich erholen.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass sich Klöckner von den schwierigen Rahmenbedingungen im Stahlmarkt teilweise abkoppeln wird, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem Hebel von 4,2 nutzen. Die Barriere liegt bei 7,071 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Klöckner & Co SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

International School Augsburg -ISA: Nachhaltigkeitsinvestment bei Bildung - Vorstandsinterview 24.02.2021

Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Marcus Wagner, Vorstand bei der International School Augsburg -ISA- gemeinnützige AG, über den geplanten Börsengang gesprochen, womit erstmals eine Internationale Schule in Deutschland den Weg an ... » weiterlesen

Francotyp-Postalia: Prognose gekappt 24.02.2021

Nachdem noch im November 2020 die Prognose beim Frankier- und Kuvertierspezialisten Francotyp-Postalia (FP) vollumfänglich bestätigt wurde, sieht die Realität jetzt anders aus. Die Ziele für Umsatz und Free Cashflow sollen zwar ... » weiterlesen

Bio-Gate: Eindrucksvolle Expansionsdynamik 24.02.2021

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat Bio-Gate das Wachstumstempo in 2020 stark beschleunigt. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet eine anhaltend hohe Dynamik und hat das Kursziel für die Aktie angehoben. Die Expansionsdynamik von ... » weiterlesen

Allianz: Stabile Dividende 23.02.2021

Die Allianz hat das Corona-Jahr 2020 mit einem blauen Auge überstanden. Zwar sank der Jahresüberschuss auf Basis vorläufiger Zahlen um 14 Prozent, an der Dividende für die Aktionäre wird aber nicht gerüttelt. Die bleibt ... » weiterlesen

EQS Group: Marktführerschaft ausbauen - Vorstandsinterview 22.02.2021

Der GBC-Analyst Felix Haugg hat mit André Silvério Marques, Vorstand der EQS Group AG, über die jüngsten Zukäufe und die weitere Strategie des Unternehmens gesprochen. GBC: Herr Marques, die zwei Transaktionen und die ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool