Murphy und Spitz Umweltfonds Deutschland: Stringent nachhaltig - Managementinterview

Veröffentlicht am

Die Analysten von GBC haben mit dem Management des Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland über die Anlagestrategie, die Ziele und die zukünftigen Markerwartungen gesprochen.

- Anzeige -

GBC: Bitte um eine Kurzerläuterung der Strategie und was ist in Ihren Augen der USP, der diese Strategie von den anderen Fonds unterscheidet?

Management: Der Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland investiert in Small-, Mid- und Microcap-Aktien von Unternehmen nachhaltiger Branchen aus Deutschland oder mit Kerngeschäft im deutschsprachigen Raum. Zur Risikooptimierung kann auch in andere Anlageformen investiert und Liquidität gehalten werden. Ziel ist es, eine attraktive Rendite mit der nachhaltigen und ökologischen Weiterentwicklung der Gesellschaft zu verbinden. Der Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland investiert ausschließlich in als nachhaltig definierte Branchen und Themen, dies sind z.B. nachhaltige Mobilität, Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Gesundheit, Bildung, ökologisches Bauen, Nachwachsende Rohstoffe, Naturkost und Wasser. Konsequent ausgeschlossen sind Investitionen in Unternehmen mit Geschäftstätigkeit in der Militär-, Rüstungs- oder Atomindustrie, Förderung, Produktion und Nutzung fossiler Energieträger, umweltschädlichen Technologien, Drogenproduktion und -handel, Prostitution sowie Unternehmen, die vermeidbare Tierversuche durchführen, Kinderarbeit zulassen, sozial diskriminieren, die ILOKernarbeitsnormen verletzten, gentechnisch manipulierte Produkte herstellen oder verbreiten, Geschäftsbeziehungen zu Staaten pflegen, die Menschenrechte verletzen, Korruption oder Geldwäsche betreiben oder einen sonstigen negativen Einfluss auf die Gesellschaft ausüben. Gezielt werden die ökonomischen und ökologischen Vorreiter nachhaltiger Branchen mit hohem Wachstumspotenzial ausgewählt. Grundlage der Investmententscheidungen sind die Analysen des hauseigenen Research-Teams Murphy&Spitz Green Research. Das unabhängige Researchteam ist seit über 22 Jahren auf nachhaltige Branchen spezialisiert. Der Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland ist für seine besonders stringente Nachhaltigkeitsstrategie mit dem FNG-Siegel mit zwei Sternen ausgezeichnet worden. USPs des Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland sind die langjährige exklusive Fokussierung auf nachhaltiges Investment seit 1999, die Umsetzung einer besonders stringenten Nachhaltigkeitsstrategie sowie die Konzentration auf Deutschland. Murphy&Spitz kann dadurch sowohl auf ein großes Know-how bezüglich nachhaltiger Themen, Branchen und Technologien zurückgreifen als auch auf ein umfangreiches, etabliertes Netzwerk. So bestehen gute Kontakte zu den Managements nachhaltiger Unternehmen. Dies ermöglicht es uns, ganz nah an den Themen dran zu sein und auch unmittelbar in nicht börsennotierte Unternehmen zu investieren. Damit leisten wir einen echten Impact.

GBC: Gibt es eine Zielgröße, die Sie bei den Renditen, Volatilitäten etc. anstreben und wurde diese in der Vergangenheit erreicht?

Management: Ja, unsere Zielgröße liegt bei 8% im Equitybereich und 4% bei fix income. Der Durchschnitt in den letzten 22 Jahren liegt darüber. Der Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland hat bspw. im Jahr 2020 eine Wertentwicklung von +39,39% in der I-Tranche und +38,39% in der A-Tranche erzielt.

GBC: Wie schätzen Sie das aktuelle Marktumfeld ein?

Management: Hervorragend. Es gibt aktuell eine Phase der Positionierung. Die Parteien positionieren sich nun im Superwahljahr mit ihren unterschiedlichen Ideen. Sie müssen ein klares, unterscheidbares Profil für die Wähler schaffen. Dadurch entsteht eine Art Stagnation, welche aktuell ein hervorragendes Umfeld für Investitionen in nachhaltige Branchen schafft. Diese wird sich nach der Bundestagswahl auflösen und es wird einen starken Impuls zur Weiterentwicklung der Gesellschaft und Wirtschaft hin zur Nachhaltigkeit und CO2-Neutralität geben. Durch einen ordnungspolitische Rahmen und Stimulierungsprogramme wird es in den kommenden 18 Monaten zu einem starken Wachstum und zu Nachholeffekten kommen. CO2-neutrale Geschäftsmodelle werden zunehmend konventionelle Geschäftsmodelle verdrängen. Das geschieht aber nicht nur wegen der existenziellen Notwendigkeit, sondern auch wegen höher Nachfrage und der wirtschaftlichen Überlegenheit der Geschäftsmodelle. Es kommen eine ganze Reihe sehr interessanter Geschäftsmodelle an den Markt. Die Banken ziehen sich aufgrund erhöhter Regulierung immer weiter aus der Finanzierung von Unternehmen zurück. Das öffnet Marktteilnehmern wie Murphy&Spitz hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten.

GBC: Welche Anlegerzielgruppe soll von Ihnen primär angesprochen werden und wie sieht gegenwärtig ihre Investorengruppe aus?

Management: Wir bieten zwei Tranchen des Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland an. Mit der Retail-Tranche sprechen wir Privatanlegerinnen und Privatanleger an. Mit der I-Tranche adressieren wir institutionelle Anleger, wie Stiftungen, Kommunen oder Family Offices. Sie finden mit dem Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland einen Aktienfonds der eine stringente und glaubwürdige Nachhaltigkeitsstrategie mit einer guten Rendite verbindet. Wir legen dabei großen Wert auf Transparenz. Alle Informationen zur Performance und zum vollständigen Portfolio des Umweltfonds finden unser Anlegerinnen und Anleger auf unserer Internetseite umweltfonds-deutschland.de.

GBC: Haben Sie selbst in Ihr Produkt investiert?

Management: Im Rahmen unserer Vermögensverwaltungs-Mandate investieren wir individuell auf jeden Mandanten zugeschnitten sowohl in Einzeltitel als auch in Fonds. Der Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland befindet sich ebenso wie andere, durch unser Research-Team analysierte und als nachhaltig bewertete Fonds im Anlageuniversum. Er findet also, sofern er in die Anlagestrategie passt, auch Anwendung in den nachhaltigen Portfolios unserer Mandate. Privat haben wir ebenfalls in den Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland investiert und sparen in ihn für unsere Altersvorsorge und für unsere Kinder.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Murphy und Spitz – Umweltfonds

Aktien-Global Aktiensuche

SCHUMAG: Break-even 2021/22 möglich 18.06.2021

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die SCHUMAG AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/21 (per 30.9.) von einer sprunghaft gestiegenen Nachfrage seit dem Jahresende profitiert und auch wegen eines Ertrags ... » weiterlesen

wallstreet:online: Stärkeres Wachstum erwartet 17.06.2021

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research besitzt die wallstreet:online AG das Potenzial, um stärker als zunächst kalkuliert zu wachsen. Die Erwartungen für das Kundenwachstum im Smartbroker-Geschäft ... » weiterlesen

clearvise: Erfolgreicher Einstieg in die Photovoltaik 17.06.2021

Die Umsetzung der neuen Wachstumsstrategie der clearvise AG ist laut SMC-Research sehr erfolgreich angelaufen. Das Wachstum fällt höher aus, als von SMC-Analyst Holger Steffen bislang erwartet, weshalb der Analysten die Schätzung ... » weiterlesen

SAP: Trotz Gegenwind auf Kurs 17.06.2021

Das jüngste Business-Update bei SAP fiel erst einmal am Markt durch. Und das, obwohl der größte Softwarehersteller Europas eine durchaus positive Perspektive lieferte. Hauptsächlich ging es bei den positiven Einschätzungen ... » weiterlesen

Matador Partners Group: Hohe Gewinnprognose 16.06.2021

Laut SMC-Research habe die Gewinnprognose der Matador Partners Group AG für 2021 nach dem besten Quartal der Unternehmensgeschichte die Erwartungen der Analysten übertroffen. SMC-Analyst Holger Steffen hat daraufhin seine Schätzungen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool