Nordex: Das reicht nicht!

Veröffentlicht am

Abwärts-aufwärts-abwärts, so war die eindeutige Reaktion der Anleger auf die Zahlen, die Nordex auf dem Capital Market Day präsentiert hat. Die Enttäuschung ist durchaus verständlich, aber auch etwas voreilig.

- Anzeige -

Im laufenden Jahr wird Nordex nach dem Analysten-Konsens einen Umsatz von 1,62 Mrd. Euro und ein EBIT-Marge von 5 Prozent erzielen. Das daraus resultierende KGV liegt bei stolzen 28,6.

Bis 2017 will das Management den Umsatz gemäß der neuen Prognose auf 2 Mrd. Euro und die Marge auf 7 bis 8 Prozent steigern. Gelingt ein Ergebnis am oberen Ende der Spanne, könnten etwa 100 Mio. Euro in der Kasse bleiben. Dann wäre das KGV (für 2017!) immer noch bei 11,6.

Nordex SE
Nordex SE Chart
Kursanbieter: L&S RT

Allerdings unterstellt das Unternehmen auch nur ein Wachstum von knapp 8 Prozent pro Jahr. Werden es hingegen 15 Prozent p.a. - was dem Tempo der letzten zwei Jahre eher entsprechen würde, aber eben nicht der Guidance -, sieht die Rechnung schon anders aus. Dann würde Nordex fast 2,5 Mrd. Euro erlösen und 122 Mio. Euro einnehmen - ein KGV von 9,5. Entsprechend positiver fällt die Rechnung auch noch aus, wenn eine zweistellige EBIT-Marge perspektivisch möglich wäre.

Viel hängt also davon ab, ob das Management konservativ kalkuliert hat und positive Überraschungen möglich sind. Wer auf weitere Kursgewinne von Nordex setzt, muss davon überzeugt sein.

Anzeige: Wer davon ausgeht, dass Nordex wegen der hohen Bewertung und wenig ambitionierten Wachstumsplänen nun zunächst konsolidiert, kann dafür ein Short-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem Hebel von 2,8 nutzen. Die Barriere liegt bei 19,275 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Nordex SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

wallstreet:online: Marktvolatilität treibt das Geschäft 10.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research wirkt sich die gestiegene Marktvolatilität durch die Covid-19-Pandemie positiv auf das Brokerage-Geschäft der wallstreet:online AG aus. Demnach werde für diese Sparte ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Ausbruch? 10.07.2020

Dem DAX ist die Aufwärtsdynamik in den letzten Wochen abhandengekommen. Nun steht er vor einer wichtigen Trendentscheidung - gelingt erneut der Ausbruch nach oben? Das große Coronaproblem könnte wieder an Dramatik gewinnen. Vor allem ... » weiterlesen

MagForce: Vor dem Durchbruch 09.07.2020

Der innovativen Krebstherapie von MagForce ist der große Marktdurchbruch bislang verwehrt geblieben. Dank einer wachsenden Zahl von Behandlungszentren und Fortschritten in der neuen Studie für den US-Markt könnte sich das in naher ... » weiterlesen

VST: Umsatz mehr als verdreifacht 08.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG den Umsatz deutlich gesteigert, wegen diverser Einmaleffekte aber ein Nettoergebnis nach Minderheiten von minus 5 Mio. Euro verbucht. In der Folge ... » weiterlesen

DIC Asset: Wichtige Mietverträge verlängert 07.07.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DIC Asset AG in den vergangenen Wochen eine Reihe von Mietverträgen mit bestehenden Mietern langfristig verlängert und zudem neue Objekte erworben. ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool