PNE Wind: Alles doch halb so schlimm

Veröffentlicht am

Wie lange haben die Anleger gezittert vor der Revision des EEG. Die Aktie von PNE Wind wurde trotz hervorragender Zahlen deswegen in den Keller geschickt, weil ein Einbruch des Geschäfts in Deutschland befürchtet wurde. Im aktuellen Gesetzentwurf wurden die Einschnitte in Relation zur ersten Planung nun aber schon deutlich entschärft - die Aktie hat sich aber noch nicht wieder adäquat erholt.

- Anzeige -

Es bleibt (vorerst) dabei: Windkraftprojekte, die nach dem 23. Januar genehmigt wurden, fallen bereits unter das neue EEG. Das bleibt ein Wermutstropfen für die Branche.

Ansonsten ist aber wie von uns erwartet Vernunft in den Prozess der Gesetzgebung eingezogen. Der Bruttodeckel von 2,4 bis 2,6 GW wurde in einen Nettodeckel umgewandelt, d.h. das abgebaute Anlagen im Rahmen des Repowering vom Zubau abgezogen werden dürfen. Damit scheint ein Bau von gut und gern 3 GW pro Jahr möglich, das dürfte PNE Wind für die weitere Expansion ausreichend Spielraum geben.

PNE Wind
PNE Wind Chart
Kursanbieter: L&S RT

Als Anfangsvergütung im Bereich Onshore gibt es 8,9 Cent pro kWh, auch das ist ein guter Wert. Der Teufel steckt hier allerdings im Detail, denn eine komplizierte Orientierung an sogenannten Referenzerträgen legt fest, wie lange einzelne Windparks tatsächlich in den Genuss der höheren Sätze kommen. Wir gehen davon aus, dass die weitere Ausarbeitung der Details im Rahmen des mittlerweile erkennbaren positiven Grundtrends nicht allzu negativ ausfallen wird.

Bleibt noch der Offshorebereich, der nun bis 2019 verbindlich in den Genuss eines Stauchungsmodells mit einer Anfangsvergütung von zunächst 19,4 Cent pro kWh und dann (2018/19) 18,4 Cent pro kWh kommen wird, jeweils für acht Jahre.

Alles in allem wurden in vielen Punkten bereits gute Kompromisse gefunden, die der Branche ausreichend Ausbaupotenzial lassen. Die Aktie von PNE Wind spiegelt das noch nicht adäquat wider und hat somit weiteres Erholungspotenzial.

Anzeige: Wer auf einen weiteren Kursanstieg von PNE Wind setzen möchte, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem Hebel von 2,1 nutzen. Die Barriere liegt bei 1,70 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CEWE: Starkes Q4 26.02.2021

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die CEWE Stiftung & Co. KGaA im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen einen leichten Umsatzanstieg erreicht und das EBIT sogar um über 40 ... » weiterlesen

CytoTools: Trend ist klar aufwärtsgerichtet 26.02.2021

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat der Lizenzpartner für das Kernprodukt von CytoTools die Vermarktung in Indien trotz der Pandemiebeschränkungen erfolgreich gestartet. SMC-Analyst Holger Steffen sieht insgesamt weiter ... » weiterlesen

DAX: Wie tief geht es runter? 26.02.2021

Der DAX hat den Sprung über die Marke von 14.000 Punkten letztlich nicht geschafft, jetzt nimmt der Abgabedruck zu. Fällt der DAX zurück unter das Ausbruchniveau bei 13.300 Punkten? Das Impfprocedere kommt voran, im Sommer könnte ... » weiterlesen

DEFAMA: Ausschüttungsquote von 85 Prozent 25.02.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12) auf Basis erster Eckdaten den Umsatz um über 30 Prozent auf 14,8 Mio. Euro ... » weiterlesen

Eyemaxx: 2020/21 zurück in Gewinnzone 25.02.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Eyemaxx Real Estate AG im Geschäftsjahr 2019/20 (per 31.10.) auf Basis vorläufiger Zahlen einen Verlust zwischen 26 und 28 Mio. Euro verbucht, ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool