- Anzeige -

PNE Wind: Bedrohung wird total überschätzt

Veröffentlicht am

Noch immer wird die Aktie von PNE Wind von zwischenzeitlichen Schockwellen durchgeschüttelt, nachdem die Große Koalition in spe eine Reform des EEG angekündigt hat. Obwohl das Unternehmen im vierten Quartal 2013 voraussichtlich ein EBIT von rund 50 Mio. Euro erwirtschaftet, schauen die Anleger nur auf 2014 und fürchten einen Ertragseinbruch. Vermutlich liegen sie damit falsch.

- Anzeige -

Verhandlungen um Förderungskürzungen für Erneuerbare Energien waren bislang immer ein zäher Prozess. Viele Interessen werden berührt, nicht nur von Unternehmen, sondern auch von den einzelnen Bundesländern, die alle ein Wörtchen mitreden wollen. Dies dürfte bei einer Großen Koalition, die quasi alle Länderführungen mit im Boot sitzen hat, noch stärker spürbar werden.

Es ist daher ein zähes Ringen um die künftige Gesetzgebung zu erwarten - und ein Interessenausgleich. Die Nordländer haben nicht das geringste Interesse daran, „ihre“ Windkraftindustrie abzuwürgen - und werden ihrer Stimme schon Gehör verleihen. Nicht umsonst hat Umweltminister Altmaier schon mal vorab angekündigt, dass die Regelung für die erhöhte Offshorevergütung in den ersten acht Jahren bis 2019 und damit um zwei Jahre verlängert wird.

Im Onshorebereich wird es hingegen Einschnitte geben, aber die dürften angesichts der Interessendivergenz in den Bundesländern nicht drastisch ausfallen, sondern so mit Augenmaß, dass die Branche nicht völlig abgewürgt wird. Zudem dürfte nach der geplanten Präsentation der Vorlage zu Ostern die Einführung erst zum 1. Januar 2015 erfolgen.

Ein Jahr wird PNE Wind daher in Deutschland sogar onshore noch unter den bisherigen Bedingungen arbeiten können, im Bereich offshore wurden die Rahmenbedingungen sogar verbessert. Ab 2015 dürfte ein schrumpfendes Onshore-Deutschlandgeschäft durch die pralle internationale Onshore-Pipeline überkompensiert werden.

Warum die Aktie angesichts dieser Konstellation auf einem Konsens-KGV von 6,1 für 2014 rumdümpelt (für 2013 beträgt das Multiple hingegen nur 4,6) bleibt das Geheimnis der schreckhaften Anleger. Mutige Investoren stellen sich gegen die weit verbreitete Panik und setzen darauf, dass die politische Suppe nie so heiß gegessen wird, wie sie gekocht wird.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

EQS Group: Steigende Margen erwartet 02.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die EQS Group AG die Prognose für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) angepasst und erwartet nun für 2022 ein auf 25 Prozent vermindertes ... » weiterlesen

EasyMotionSkin Tec: Umsatz wird sich 2022 verdoppeln - Vorstandsinterview 02.12.2022

Der GBC-Analyst Matthias Greiffenberger hat mit den Verwaltungsratsmitgliedern der EasyMotionSkin Tec AG, Michael Spitznagel und Werner Murr, über die aktuelle Unternehmensentwicklung und den Ausblick für EasyMotionSkin Tec gesprochen. ... » weiterlesen

Gold: Das Comeback ist geglückt 01.12.2022

Der Goldpreis ist seit März von der starken Anhebung der US-Leitzinsen mächtig unter Druck gesetzt worden. Jetzt zeichnet sich die Wende ab – sowohl in der US-Geldpolitik als auch beim Kurstrend des Edelmetalls. Im März ... » weiterlesen

S IMMO: Neue Strategie 30.11.2022

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die S IMMO AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) die Mieteinnahmen deutlich um 16 Prozent gesteigert und die Erlöse aus dem Hotelgeschäft ... » weiterlesen

Aroundtown: Sehr solides Finanzprofil 30.11.2022

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die Aroundtown SA in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12) den Umsatz um 28 Prozent auf 1,2 Mrd. Euro gesteigert, während das ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -