PNE Wind: Die heiße Schlussphase

Veröffentlicht am

Die Aktie von PNE Wind bewegt sich seit Anfang März in einem kurzfristigen Aufwärtstrend, an dem Widerstand bei rund 3,10 Euro hat sich der Wert aber wiederholt die Zähne ausgebissen. In Kürze wird zwangsläufig die Trendentscheidung fallen.

In Berlin wird gerade mit heißer Nadel an der Finalisierung des neuen EEG gestrickt. Von der EU-Kommission kam kurzfristig noch Sperrfeuer, weswegen an zahlreichen Stellen noch nachgebessert werden muss. Allerdings geht es im Moment nicht mehr um die für PNE Wind zentralen Elemente.

Gibt es auf den letzten Metern keine überraschende Wende mehr, sollte der Windparkprojektierer mit dem Gesetz gut leben können. Infolgedessen hat die Aktie in den letzten Wochen einen kurzfristigen Aufwärtstrend (1) ausgebildet.

Noch scheinen die Anleger indes nicht restlos überzeugt, dass das Unternehmen die prall gefüllte Projektpipeline in anhaltend hohe Überschüsse - das Management prognostiziert für den Zeitraum 2014 bis 2016 ein kumuliertes EBIT von 110 bis 130 Mio. Euro - ummünzen kann, bei rund 3,10 Euro (2) übernehmen regelmäßig die Verkäufer das Ruder.

Damit hat sich ein kurzfristiges Dreieck herausgebildet - und als kurzfristig orientierter Anleger sollte man prozyklisch agieren.

Schafft es die Aktie von PNE Wind, in naher Zukunft den Widerstand bei 3,10 Euro zu überwinden, kann man auf den fahrenden Zug aufspringen. Fällt der Wert hingegen unter 2,90 Euro, wäre das ein Shortsignal.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass PNE Wind letztlich nach oben ausbricht, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem Hebel von 1,8 nutzen. Die Barriere liegt bei 1,55 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

DBAG: Beteiligung erfolgreich veräußert 16.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) aufgrund der jüngst veröffentlichten Gewinnwarnung im Geschäftsjahr 2018/19 (per 30.09.) einen stärker ... » weiterlesen

NorCom: In der Warteschleife 16.07.2019

Die Aufräumarbeiten bei den Autoherstellern nach der Dieselgate-Affäre und die forcierten eMobility-Projekte hinterlassen beim Big-Data-Spezialisten NorCom Information Technology nach wie vor sichtbare Bremsspuren. Dennoch konnte NorCom ... » weiterlesen

PAION: Durchbruch in Sichtweite 16.07.2019

Wer in der Pharmabranche ein neues Produkt entwickeln und an den Markt bringen möchte, braucht einen sehr langen Atem, viel Geld und auch eine gehörige Portion Glück – denn am Ende gibt es eine 0/1-Entscheidung: Zulassung oder ... » weiterlesen

Tesla: Riskantes Manöver 16.07.2019

Der E-Auto-Pionier Tesla bzw. sein Frontmann Elon Musk schlagen mal wieder einen unternehmerischen Haken. Denn Musk kündigte auf seinem Lieblingsmedium Twitter an, dass seine Fahrzeuge bald deutlich teurer werden dürften. Denn nicht ... » weiterlesen

Biofrontera: Position gestärkt 12.07.2019

Die Position des Führungsteams von Biofrontera ist nach Meinung von SMC-Research durch die Hauptversammlung gestärkt worden. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet ein hohes Wachstum der Gesellschaft im laufenden Jahr, hat seine ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool