PNE Wind: Skepsis dürfte schwinden

Veröffentlicht am

Nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen haben die Anleger bei PNE Wind erst einmal kurzfristig angelaufene Gewinne eingestrichen. Noch fehlt offenbar das Vertrauen, dass das Unternehmen die ausgegebene Prognose auch erfüllen kann. Dabei spricht der Track-record für die Gesellschaft.

- Anzeige -

Denn auch in den letzten Jahren hat PNE Wind Wort gehalten, obwohl die Dreijahresprognose - ein EBIT von 60 bis 72 Mio. Euro von 2011 bis 2013 - lange angezweifelt wurde. Am Ende hat das Unternehmen dann doch 65,5 Mio. Euro erwirtschaftet.

In den Jahren 2014 bis 2016 sollen es nun sogar 110 bis 130 Mio. Euro werden. Vermutlich haben sich die Anleger zuletzt auch an der Diskrepanz zu den Zahlen im ersten Quartal 2014, in denen das EBIT bei -0,8 Mio. Euro lag, etwas gestoßen.

PNE Wind
PNE Wind Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aber das ist ein Charakteristikum des Projektgeschäfts von PNE Wind, die Quartalszahlen schwanken im Zeitablauf stark in Abhängigkeit von einzelnen Verkäufen und Meilensteinzahlungen.

Aktuell hat das Unternehmen allein in Deutschland Onshorewindparks mit einer Leistung von 100 MW im Bau. In den kommenden Quartalen dürften das Unternehmen sukzessive Projekte fertigstellen und dadurch wieder ein deutlich positives Ergebnis erwirtschaften.

Wenn sich das in den Zahlen zeigt, dürfte auch die Skepsis der Anleger gegenüber der Prognose des Managements abnehmen, was der Aktie angesichts einer günstigen Bewertung - das Konsens-KGV für 2015 liegt bei 7,5 - Aufwärtspotenzial eröffnen würde.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Aktie von PNE Wind von guten Resultaten in den nächsten Quartalen profitieren wird, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem Hebel von 2,1 nutzen. Die Barriere liegt bei 1,70 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CEWE: Starkes Q4 26.02.2021

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die CEWE Stiftung & Co. KGaA im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen einen leichten Umsatzanstieg erreicht und das EBIT sogar um über 40 ... » weiterlesen

CytoTools: Trend ist klar aufwärtsgerichtet 26.02.2021

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat der Lizenzpartner für das Kernprodukt von CytoTools die Vermarktung in Indien trotz der Pandemiebeschränkungen erfolgreich gestartet. SMC-Analyst Holger Steffen sieht insgesamt weiter ... » weiterlesen

DAX: Wie tief geht es runter? 26.02.2021

Der DAX hat den Sprung über die Marke von 14.000 Punkten letztlich nicht geschafft, jetzt nimmt der Abgabedruck zu. Fällt der DAX zurück unter das Ausbruchniveau bei 13.300 Punkten? Das Impfprocedere kommt voran, im Sommer könnte ... » weiterlesen

DEFAMA: Ausschüttungsquote von 85 Prozent 25.02.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12) auf Basis erster Eckdaten den Umsatz um über 30 Prozent auf 14,8 Mio. Euro ... » weiterlesen

Eyemaxx: 2020/21 zurück in Gewinnzone 25.02.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Eyemaxx Real Estate AG im Geschäftsjahr 2019/20 (per 31.10.) auf Basis vorläufiger Zahlen einen Verlust zwischen 26 und 28 Mio. Euro verbucht, ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool