News und Analysen: PNE Wind AG

Aktuelle Top-Analyse
Nach Darstellung des Analysten Dr. Karsten von Blumenthal von First Berlin Equity Research hat die PNE AG im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen die eigene Guidance als auch die ...» weiterlesen

PNE Wind: Warten auf den großen Wurf

Veröffentlicht am

PNE Wind hat den Umsatz in den ersten neun Monaten 2014 kräftig gesteigert und dabei ein solides EBIT erwirtschaftet. Die Aktie konnte von diesen Resultaten profitieren. Noch besteht zwar ein großes Gap zwischen der operativen Gewinnprognose für die Jahre 2014 bis 2016 und dem bisher erwirtschafteten Überschuss, aber das dürfte sich vor allem gegen Ende dieses Zeitraums schließen.

Vor allem dank des gut laufenden Brot- und Butter-Geschäft, der erfolgreichen Onshore-Windparkentwickung in Deutschland, konnte PNE Wind in den ersten neun Monaten 2014 den Umsatz von 43,6 auf 184,1 Mio. Euro vervielfachen.

Dabei wurde das EBIT binnen Jahresfrist von -6 auf 7,7 Mio. Euro deutlich verbessert. Die Dreijahresprognose - 110 bis 130 Mio. Euro - ist zwar noch recht weit entfernt, aber dennoch aus unserer Sicht erreichbar, und zwar aus drei Gründen.

PNE Wind
PNE Wind Chart
Kursanbieter: L&S RT

Erstens hat das Unternehmen neben den deutschen „Standard-Projekten“ noch einige Projekte im Ausland, etwa in Großbritannien, in der Pipeline, die beim Verkauf deutlich höhere Margen bringen.

Zweitens erhält PNE Wind 2015/16 voraussichtlich noch Meilensteinzahlen aus bereits verkauften Offshoreprojekten in Höhe von rund 30 Mio. Euro an, denen stehen keine direkten Kosten mehr gegenüber.

Drittens, und das ist das Wichtigste, arbeitet das Management an einem neuen, potenziell sehr lukrativen Vertriebskanal für die deutschen Projekte, eine sogenannte YieldCo (siehe dazu unser Interview vom 5. November). Bei diesem dividendenorientierten Gesellschaftsmodell fordern die Investoren im Vergleich zu einem Direktinvestment in einen Windpark geringere Renditen, so dass PNE Wind höhere Preise und Margen erzielen kann.

Die YieldCo wird sukzessive mit Projekten gefüllt, die Anteile an dem Unternehmen sollen dann 2016 zumindest teilweise verkauft werden. Das erfordert einige Geduld von den PNE Wind-Aktionären, aber diese könnte sich auszahlen.

Das Management von PNE Wind hat im Erfolgsfall sogar ein Übertreffen der kommunizierten EBIT-Spanne in Aussicht gestellt, und auch bei der letzten Mehrjahresprognose (60 bis 72 Mio. Euro von 2011 bis 2013), die lange Zeit ambitioniert wirkte, hat es letztlich Wort gehalten.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

OVB: Starke Entwicklung in CEE-Märkten 22.03.2019

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research sind die Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) bei der OVB Holding AG insgesamt in-line ausgefallen. Die künftige Umsatz- und Ergebnisentwicklung sehe er leicht ... » weiterlesen

DEMIRE: Nettogewinn mehr als vervierfacht 22.03.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) die relevanten Finanzkennzahlen deutlich verbessert. Das ... » weiterlesen

Nebelhornbahn: Investitionen für zukünftiges Umsatzwachstum 22.03.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Nebelhornbahn-AG im Geschäftsjahr 2017/18 (per 31.10.) die Rekordwerte des Vorjahres bei Umsatz und EBITDA nahezu bestätigt. Auf Basis ihres DCF-Modells ... » weiterlesen

Biofrontera: Hohe Wirksamkeit erneut belegt 22.03.2019

In einer neuen Studie habe das Kernprodukt von Biofrontera, Ameluz, nach Darstellung von SMC-Research erneut seine hohe Wirksamkeit belegt, was die Basis für eine Zulassungserweiterung darstellen dürfte. Weitere Projekte geht das ... » weiterlesen

Mynaric: Neuer Investor mit Branchenexpertise 21.03.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Mynaric AG jüngst eine Post-IPO-Kapitalerhöhung mit einem Bruttoemissionserlös von 11 Mio. Euro erfolgreich abgeschlossen. Gezeichnet worden sei diese ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool