QSC: Explosive Kurserholung möglich

Veröffentlicht am

Die Aktie von QSC lässt die Anleger im laufenden Jahr verzweifeln. Bislang ist jeder Erholungsversuch letztlich gescheitert, der Wert notiert daher nur knapp über dem Jahrestief. Dennoch gibt es Hinweise, dass es bald deutlich besser laufen könnte.

Die jüngste Studie von Warburg bringt es auf den Punkt: Kaum einer zweifelt daran, dass der grundsätzliche Kurs bei QSC richtig ist. Aber substanzielle Fortschritte stellen sich zu langsam ein, was im laufenden Jahr zur Ausbildung eines Abwärtstrendkanals (1) geführt hat. Zwei wichtige Marken - bei 3,50 (2) und 3,20 Euro (3) - konnten im Zuge dessen nicht verteidigt werden. Jetzt versucht die Aktie eine neue Stabilisierung bei 3,10 Euro (4).

Zwei Faktoren machen Hoffnung, dass es nun besser laufen könnte: Zum einen signalisiert der MACD zaghaft eine Bodenbildung, zum anderen bildet die Aktie peu à peu einen bullishen Keil aus (5). Dieser signalisiert eine abnehmende Verkaufsbereitschaft.

Noch ist es zu früh, die Trendwende bei QSC auszurufen. Bei einer Rückeroberung der Marke von 3,20 Euro würden die Chancen allerdings deutlich steigen.

Sollte QSC über kurz oder lang die obere Trendlinie des Keils überwinden können, wäre mit hoher Wahrscheinlichkeit ein kräftiger Kurssprung die Folge.

Anzeige: Wer auf eine Trendwende bei QSC setzen will, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem Hebel von 2,6 nutzen. Die Barriere liegt bei 2,01 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu QSC AG

    Aktien-Global Aktiensuche

    CONSUS: Upfront-Sales weit über Plan 29.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die CONSUS Real Estate AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Gesamtleistung um über 70 Prozent auf 228 Mio. Euro gesteigert, ... » weiterlesen

    PORR: Starkes Deutschlandgeschäft 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die PORR AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Auswirkungen der Corona-Pandemie bereits gespürt und aufgrund der ... » weiterlesen

    CA Immo: Starke Eigenkapitalquote 28.05.2020

    Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die CA Immobilien Anlagen AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) 97 Prozent der erwarteten Mieteinnahmen erhalten und demnach die relevanten Finanzkennzahlen ... » weiterlesen

    MS Industrie: Umsatzwachstum 2021 erwartet 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die MS Industrie AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) einen Umsatz- und EBIT-Rückgang verbucht, der überwiegend aus dem Verkauf ... » weiterlesen

    UniDevice: Nachsteuerergebnis legt weiter zu 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Umsatz leicht gesteigert, während das EBIT überproportional um über 9 ... » weiterlesen

    Aktien-Global Select

    Unser kostenloser Newsletter

    • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
    • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
    • komprimiert, aktuell und informativ.
    Hier kostenlos registrieren!

    Best of Aktien-Global-Researchguide

    Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

    • Kursziele und Kurspotenzial
    • Die wichtigsten Meinungsänderungen
    • Übersichtliche Rankings
    zum Tool