Sky Deutschland: Monopolrendite sichert Aufwärtstrend

Veröffentlicht am

Nach den Zahlen kannte die Aktie von Sky Deutschland kein Halten mehr. Trotz einer hohen Bewertung wurde ein neues Jahreshoch erklommen - und das nicht mal zu Unrecht.

Bei Sky Deutschland entwickelt sich operativ alles in die richtige Richtung. Die Zahl der Abonnenten wächst weiter dynamisch, zuletzt konnte das Unternehmen vor allem über Drittanbieter deutlich zulegen, da die Telekom ihr eigenes Angebot vom Markt genommen hat und nun mit Sky zusammenarbeitet.

Die stark steigenden Erlöse (+18,5 Prozent auf 392,7 Mio. Euro) üben einen enormen Hebeleffekt auf das Ergebnis aus, das EBITDA erhöhte sich binnen Jahresfrist um 57 Prozent auf 29,2 Mio. Euro, das EBIT liegt mit 6,3 Mio. Euro (Vorjahr 0,1 Mio. Euro) nun deutlich im positiven Bereich. Jetzt fehlen nur noch Nettogewinne, und die sollen aus Sicht des Vorstands auch bald kommen.

SKY DTLD AG NA OnVista Chart
OnVista – mehr Informationen zur Aktie SKY DTLD AG NA

Und damit dürfte er Recht behalten, denn in der Regel wird das Margenpotenzial vor allem durch Konkurrenzdruck begrenzt, aber da ist bei Sky Deutschland weit und breit nichts mehr in Sicht. Das Unternehmen hat eine Monopolstellung im deutschen Bezahlfernsehen aufgebaut, die nach dem Misserfolg der Telekom so schnell niemand mehr angreifen wird.

Das verspricht hohe Renditen durch weiteres Wachstum, wenn die Kosten des Senderbetriebs erst einmal gedeckt sind. Und genau dieses Stadium hat Sky Deutschland jetzt erreicht.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Sky Deutschland AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Aixtron: Die große Gefahr 22.06.2018

Die Aktie von Aixtron hat im März eine große Konsolidierung gestartet, die immer noch andauert. Technisch ist die Lage inzwischen durchaus brisant, fundamental hingegen haben sich die Perspektiven aufgehellt. Mehr als 40 Prozent hat die ... » weiterlesen

artec technologies: Umsatzverdreifachung bis 2019 21.06.2018

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die artec technologies AG im Geschäftsjahr 2017 (per 31.12.) zwar einen Rückgang bei Umsatz und EBITDA erlitten, durch die gleichzeitig ... » weiterlesen

MPH Health Care: Töchter verzeichnen hohes Gewinnwachstum 21.06.2018

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die MPH Health Care AG im Geschäftsjahr 2017 (per 31.12.) dank der Kursentwicklung und der Dividenden der drei börsennotierten Beteiligungen ... » weiterlesen

Sygnis: Erfolgreiche Integration treibt Finanzkennzahlen 21.06.2018

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Sygnis AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) das dynamische Umsatzwachstum aus dem Vorjahr fortgesetzt und plant, im ... » weiterlesen

FinLab: Fortschritte im Beteiligungsportfolio 21.06.2018

Nach Darstellung des Analysten Cosmin Filker von GBC profitiert die FinLabAG von der positiven Entwicklung in ihrem Beteiligungsportfolio. Demnach habe ein Tochterunternehmen seine Technologie zur Marktreife gebracht und starte ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool