Sky Deutschland: Nach Korrektur aussichtsreich

Veröffentlicht am

Langsam werden wegen der miesen Stimmung an den Märkten alle heiligen Kühe aus dem letzten Jahr geschlachtet, mittlerweile hat es auch Sky Deutschland erwischt. Nach einer Korrektur um zwischenzeitlich mehr als 20 Prozent vom Hoch überwiegen bei dem Pay-TV-Sender aber nun die Chancen.

Natürlich hat die gewaltige Rally der Aktie von Sky Deutschland zu Gewinnmitnahmen eingeladen. Zumal die Bewertung des Unternehmens ja durchaus ambitioniert ausfällt, selbst jetzt wird der Pay-TV-Sender an der Börse mit dem 3,3-fachen des für 2014 erwarteten Umsatzes bewertet - ein KGV gibt es mangels Gewinn noch gar nicht.

Da wird auch einigen Analysten mulmig, neben den notorischen Sky-Pessmisten von Hauck & Aufhäuser (Kursziel seit längerem bei 1,50 Euro) hat sich zuletzt auch Warburg pessimistisch geäußert und den fairen Wert auf 6,00 Euro abgesenkt. Begründet wurde dies mit unerwartet hohen Kosten für das Online-Videoportal Snap und einem abgeschwächten Kundenwachstum.

Sky Deutschland
Sky Deutschland Chart
Kursanbieter: L&S RT

Doch Sky-Chef Brian Sullivan hält dagegen und peilt nun die Marke von 4 Mio. Abonnenten an, womöglich noch in 2014. Am 6. Februar wird er aktuelle Unternehmenszahlen vorlegen. Fallen diese und die Prognose positiv aus, könnte das für eine Stimmungswende am Markt sorgen. Zumal die Aktie gestern an der 200-Tage-Linie mustergültig nach oben abgeprallt ist und damit ein erstes Signal für ein Ende der Korrektur gesendet hat.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die am Donnerstag anstehenden Zahlen von Sky Deutschland die Börse überzeugen können, kann darauf mit einem Long-Hebelzertifikat der HypoVereinsbank mit einem Hebel von 3,1 setzen. Die Barriere liegt bei 4,90 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Sky Deutschland AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Aixtron: Die große Gefahr 22.06.2018

Die Aktie von Aixtron hat im März eine große Konsolidierung gestartet, die immer noch andauert. Technisch ist die Lage inzwischen durchaus brisant, fundamental hingegen haben sich die Perspektiven aufgehellt. Mehr als 40 Prozent hat die ... » weiterlesen

artec technologies: Umsatzverdreifachung bis 2019 21.06.2018

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die artec technologies AG im Geschäftsjahr 2017 (per 31.12.) zwar einen Rückgang bei Umsatz und EBITDA erlitten, durch die gleichzeitig ... » weiterlesen

MPH Health Care: Töchter verzeichnen hohes Gewinnwachstum 21.06.2018

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die MPH Health Care AG im Geschäftsjahr 2017 (per 31.12.) dank der Kursentwicklung und der Dividenden der drei börsennotierten Beteiligungen ... » weiterlesen

Sygnis: Erfolgreiche Integration treibt Finanzkennzahlen 21.06.2018

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Sygnis AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) das dynamische Umsatzwachstum aus dem Vorjahr fortgesetzt und plant, im ... » weiterlesen

FinLab: Fortschritte im Beteiligungsportfolio 21.06.2018

Nach Darstellung des Analysten Cosmin Filker von GBC profitiert die FinLabAG von der positiven Entwicklung in ihrem Beteiligungsportfolio. Demnach habe ein Tochterunternehmen seine Technologie zur Marktreife gebracht und starte ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool