Stabilus im Aufwind

Veröffentlicht am

Beim Automobilzulieferer Stabilus lief es im zweiten Fiskalquartal (per Ende März) deutlich besser als im Vorjahreszeitraum. So konnte das Unternehmen, das vor allem für seine Gasfedern und Dämpfer bekannt ist, ein vorläufiges EBIT von 38 Millionen Euro melden. Im Vorjahreszeitraum hatte man 31,1 Millionen Euro ausgewiesen. Gleichzeitig erhöhte sich der Quartalsumsatz um gut 10 Prozent auf 244 Millionen Euro.

- Anzeige -

Dabei profitierte das Unternehmen insbesondere von einer stärkeren Nachfrage im asiatischen-pazifischen Raum. Gleichzeitig konnte man aber auch in Europa und Amerika bessere Umsätze realisieren als erwartet.

Darauf aufbauend hat Stabilus seine Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Hatte man bislang beim Umsatz mit einer Spanne zwischen 850 bis 900 Millionen Euro gerechnet, sollen es jetzt nun 900 bis 950 Millionen Euro werden. Die von FactSet befragten Analysten hatten hier zuletzt eine durchschnittliche Erwartung von 908,7 Millionen Euro. Bei der Marge rechnet Stabilus mit einem Wert zwischen 13 und 15 Prozent. Die bisherige Prognosespanne lag zwischen 12 und 13 Prozent.

An der Börse wurden die Zahlen und natürlich vor allem auch der Ausblick gefeiert. Damit hat Stabilus auch eine erste wichtige Widerstandslinie bei rund 64,40 Euro überwinden können. Jetzt steht das bisherige Jahreshoch bei rund 66,50 Euro auf dem Plan. Gelingt hier ein Ausbruch, dürfte aus der langfristigen Charttechnik her der Wert in Richtung 78/80 Euro gehen können. Damit reiht sich Stabilus in die Gruppe der Automobilzulieferer ein, die nach der Corona-Delle wieder Schritt gefasst haben. Gelingt kurzfristig der Ausbruch, sollte sich ein prozyklischer Einstieg immer noch lohnen.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Stabilus AG

Aktien-Global Aktiensuche

SCHUMAG: Break-even 2021/22 möglich 18.06.2021

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die SCHUMAG AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/21 (per 30.9.) von einer sprunghaft gestiegenen Nachfrage seit dem Jahresende profitiert und auch wegen eines Ertrags ... » weiterlesen

wallstreet:online: Stärkeres Wachstum erwartet 17.06.2021

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research besitzt die wallstreet:online AG das Potenzial, um stärker als zunächst kalkuliert zu wachsen. Die Erwartungen für das Kundenwachstum im Smartbroker-Geschäft ... » weiterlesen

clearvise: Erfolgreicher Einstieg in die Photovoltaik 17.06.2021

Die Umsetzung der neuen Wachstumsstrategie der clearvise AG ist laut SMC-Research sehr erfolgreich angelaufen. Das Wachstum fällt höher aus, als von SMC-Analyst Holger Steffen bislang erwartet, weshalb der Analysten die Schätzung ... » weiterlesen

SAP: Trotz Gegenwind auf Kurs 17.06.2021

Das jüngste Business-Update bei SAP fiel erst einmal am Markt durch. Und das, obwohl der größte Softwarehersteller Europas eine durchaus positive Perspektive lieferte. Hauptsächlich ging es bei den positiven Einschätzungen ... » weiterlesen

Matador Partners Group: Hohe Gewinnprognose 16.06.2021

Laut SMC-Research habe die Gewinnprognose der Matador Partners Group AG für 2021 nach dem besten Quartal der Unternehmensgeschichte die Erwartungen der Analysten übertroffen. SMC-Analyst Holger Steffen hat daraufhin seine Schätzungen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool