Wacker Chemie: Das Ende der Durststrecke

Veröffentlicht am

Wacker Chemie bekommt langsam wieder festen Boden unter den Füßen. Die Aussicht, dass das Unternehmen die Talsohle durchschritten hat, wurde an der Börse mit einem Kurszuwachs um rund ein Drittel in den letzten drei Monaten belohnt. Nun hat die Aktie eine Verschnaufpause verdient.

- Anzeige -

Es ist nicht so, dass Wacker Chemie schon wieder in den Wachstumsmodus umgeschaltet hätte. Im zweiten Quartal lag der Umsatz mit 1,15 Mrd. Euro um rund 6 Prozent unter dem Vorjahr, der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen reduzierte sich sogar um 22,3 Prozent auf 188,2 Mio. Euro. Aber gegenüber dem ersten Quartal gab es deutliche Fortschritte, insbesondere beim EBITDA (+14 Prozent).

Damit wurden die Analystenprognosen übertroffen, was an der Börse zu einer sehr positiven Reaktion führte. Die Aktie ist auf ein neues Jahreshoch gestiegen und hat damit ein positives Chartsignal generiert. Beflügelt wurde der Wert in der letzten Woche auch von der Einigung zwischen der EU und China bezüglich der Solarmodulexporte. Ein Handelsstreit, der Wacker Chemie hart getroffen hätte, scheint damit vom Tisch.

Wacker Chemie

Wacker Chemie Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Das Management sieht im Polysiliziummarkt damit die Talsohle erreicht, die Preise haben sich zuletzt stabilisiert. Eine Belebung in diesem Geschäftsfeld wäre die Voraussetzung, damit Wacker Chemie wieder zulegen kann.

Noch ist das Zukunftsmusik, für das laufende Jahr wurde die Umsatzprognose auf 4,5 Mrd. Euro konkretisiert, das entspräche einem Rückgang um etwa 3 Prozent gegenüber 2012. Vor diesem Hintergrund dürfte der Aktie nach dem jüngsten Husarenritt erst einmal eine längere Konsolidierungsphase bevorstehen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Wacker Chemie AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

The NAGA Group: Erfreulicher Ausblick 2022 19.01.2022

Nach Darstellung des Analysten Cosmin Filker von GBC hat die The NAGA Group AG im Geschäftsjahr 2021 (per 31.12.) den Umsatz gemäß vorläufiger Zahlen dynamisch auf 55,3 Mio. Euro gesteigert und damit die eigene Guidance und die ... » weiterlesen

Solutiance AG: Wegweisender Großauftrag - Vorstandsinterview 19.01.2022

Der GBC-Analyst Marcel Goldmann hat mit Uwe Brodtmann und Jonas Enderlein, Vorstände bei der Solutiance AG, über den im Dezember 2021 akquirierten Großauftrag und die Wachstumsstrategie des Unternehmens gesprochen.GBC AG: Ende ... » weiterlesen

THE NAGA GROUP: Starke vorläufige Zahlen 2021 19.01.2022

Nach Darstellung des Analysten Frederik Jarchow von Hauck & Aufhäuser hat die THE NAGA GROUP AG im Geschäftsjahr 2021 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz um rund 126 Prozent auf 55,3 Mio. Euro gesteigert und damit ... » weiterlesen

NAGA Group: Rasantes Tempo 19.01.2022

Die NAGA Group AG habe laut SMC-Research mit ihrem Wachstumstempo in 2021 beeindruckt. Mit zahlreichen Initiativen wolle das Unternehmen im laufenden Jahr seinen Umsatz erneut stark ausweiten. Laut SMC-Analyst Holger Steffen reduzieren die etwas ... » weiterlesen

AGROB Immobilien: Positive operative Entwicklung 18.01.2022

Nach Darstellung der Analysten Felix Haugg und Cosmin Filker von GBC hat die AGROB Immobilien AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) eine Gesamtleistung von 8,5 Mio. Euro und ein Periodenergebnis von 2,0 Mio. Euro ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool