Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

DAX – Weihnachtsrally fällt wahrscheinlich aus

05.12.2014

Hallo am Mittag,

Ja, so schnell kann`s gehen: Nach einem neuen Allzeithoch über der Marke von 10.070 Punkten ging es im Anschluss satte 230 Punkte in den Keller für den DAX®. 

Das gestern Vormittag angesprochene Szenario hat sich am Nachmittag dann also ziemlich zügig materialisiert:

“Fakt ist jedoch: Wenn der Markt überwiegend einseitig (long) engagiert ist, reicht manchmal eine kleiner Impuls (Überraschung), um eine größere Gegenbewegung auszulösen.”

Wie geht es nun weiter? Im Vorfeld der heute Nachmittag anstehenden US-Arbeitsmarktdaten hat sich der Index wieder an die 10.000 Punkte Marke erholt, diese aber bislang nicht überwinden können. Gelingt es dem DAX®  heute, über der 10.000 Punkte Marke zu schließen, wäre in der kommenden Woche noch einmal ein Re-Test des gestrigen Tageshochs möglich. Das wahrscheinlichere Szenario ist jedoch, dass es noch einen zweiten Abwärtsschub Richtung 9.800 Punkte geben wird in den kommenden Tagen. Dafür sollte der DAX®  jedoch wie gesagt nicht mehr über der 10.000 Punkte Marke schließen. In dem Fall wäre die Wahrscheinlichkeit hoch, das das gestrige Tageshoch auch das Jahreshoch gewesen sein wird. In dem Falle fällt die Weihnachtsrally aller Voraussicht nach aus.

Am Rande: Im ZDF heute Journal wurde gestern Abend im Übrigen nicht das Allzeithoch im Dax thematisiert, sondern die Frage gestellt, ob die bloße Ankündigung von Draghi, demnächst auch Anleihen kaufen zu wollen genug sein könnte, um den Finanzmärkten “auf die Sprünge” zu helfen. … Da fällt mir nichts mehr dazu ein. In dem Sinne: Ein Schönes Wochenende!

DAX® in Punkten Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

chart-05122014-1106-DAX

Betrachtungszeitraum: 20.11.2014– 04.12.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

chart-05122014-1107-DAX

Betrachtungszeitraum: 04.12.2009 – 04.12.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HY51AA 12,94 8.725 7,93 17.12.2014
DAX® Index HY521U 9,76 9.000 10,16 17.12.2014

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 05.12.2014; 11:31 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HY5DNZ 7,69 10.725 13,29 31.03.2015
DAX® Index HY5DNJ 3,93 10.350 25,93 31.03.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 05.12.2014; 11:31 Uhr

Produkt-Funktionsweisen

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM