Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 16.12.: DAX stürzt ab! Autowerte und ZEW im Fokus.

15.12.2014

Hallo liebe Blog-Leser,

der DAX® kam heute nachmittag kräftig unter Druck. Auslöser waren unter anderem starke Wirtschaftszahlen aus den USA. Sie schürten scheinbar die Angst, dass die FED möglicherweise früher die Zügel anzieht als zunächst erwartet. Am Mittwoch könnte es auf der PK nach der FED-Sitzung ein Signal geben.

Die kommenden beiden Handelstage dürften also weiter von Unsicherheit geprägt sein. Ob der ZEW morgen eine Stabilität bringt, ist offen. Ganz unwahrscheinlich ist es jedoch nicht. Voreiliges Handeln könnte bestraft werden. Eine Strategie sollte jedoch schon einmal zurechtgelegt werden.

Morgen wird der europäische Automobilverband ACEA die Zahlen der Pkw-Neuzulassungen in Europa veröffentlichen. In den ersten zehn Monaten des Jahres stieg die Zahl der Neuzulassungen um über sechs Prozent. Die Volkswagen-Gruppe konnte in dieser Zeit sogar überdurchschnittlich zulegen. BMW und Daimler fuhren hingegen deutlich hinterher.

Am Vormittag lädt der Handelskonzern Metro zur Bilanz-PK. Für Spannung ist sicherlich gesorgt. Schließlich dürften eine Reihe von Themen auf der Tagesordnung stehen. Dazu zählt die Zukunft von Media Markt und Saturn. Ferner wird möglicherweise noch über den künftig Kurs in Osteuropa/Russland berichtet. Vor einigen Monaten war der Börsengang des Russland-Geschäfts geplant. Im November konnte die Aktie noch deutlich zulegen. Im Dezember drehte die Aktie wieder nach Süden!

 

Technisch spannend

Die Bayer hat den Sturz unter EUR 114,20 bestätigt und droht nun auf die 61,8%-Retracementlinie bei EUR 106,50 zu fallen. BMW setzte heute bei der Kreuzunterstützung bei EUR 86 auf. Wird diese Marke verletzt, droht die Aktie auf EUR 83,65 zu fallen. Die Deutsche Post hält sich noch an der Unterstützung bei EUR 26. Solange diese Marke verteidigt wird, besteht eine Chance auf einen Rebound bis EUR 27. Andernfalls könnte es bei EUR 24 abwärts gehen. LANXESS fällt durch die Unterstützung bei EUR 37,60. Damit besteht das Risiko eines erneuten Rücksetzers bis EUR 34,80.

 

Fundamental wichtig

Morgen kommen vor Börsenstart der HSBC Einkaufsmanagerindex für China. Kurz nach Handelsstart wird der Einkaufsmanagerindex für die Eurozone veröffentlicht. Am Vormittag folgt der ZEW-Index und am frühen Nachmittag Daten zum US-Häusermarkt.

 

 

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 9.510/9.600/9.680 Punkte

Unterstützungslinie: 9.185/9.300/9.400 Punkte

Am Vormittag zeigte der DAX noch eine starke Vorstellung. Am Nachmittag brachen die Dämme. Binnen kürzester Zeit fiel der Index durch wichtige Unterstützungsmarken und beendete die Sitzung deutlich unter 9.400 Punkten. An Tagen wie diesen juckt es vielen Tradern auf eine schnelle Gegenbewegung zu setzen. Die Verlockung ist groß. Sollte sich der Index wieder über 9.400 Punkte verbessern, besteht durchaus eine reallistische Chance auf eine Erholung bis 9.500 oder gar 9.600 Punkte.

Solange diese Marke nicht erobert ist, droht eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis  9.300 Punkte. In diesem Bereich könnten Swing-Trader ihre Strategien fahren. Vorsicht ist jedoch bei allen Engagements angesagt. Schließlich ist eine Bodenbildung längst noch nicht in Sicht. Das heißt: Ein Sturz unter 9.000 Punkte ist weiterhin möglich.

 

DAX® in Punkten;  Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

20141215_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 17.11.2014 –  15.12.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

20141215_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 16.12.2009 –  15.12.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY5542 10,64 8.300 7,27 30.1.2015
DAX® Index HY556C 6,45 8.700 10,57 30.1.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand:  15.12.2014; 17:34 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY56B1 15,78 10.900 7,23 30.1.2015
DAX® Index HY56BK 11,82 10.500 10,31 30.1.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 15.12.2014; 17:36 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Produkt-Funktionsweisen

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM