Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 13.1.: DAX kratzt an der 9.800. Auto und Anlagenbauer im Fokus

12.01.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

der Auftakt in die neue Woche war außerordentlich turbulent. Spekulationen auf einen guten Start in die Berichtssaison sowie einen Kauf von Staatsanleihen seitens der EZB beflügelten die Kurse zunächst. Eine schwache Wall Street nahm den Bullen dann zeitweise den Wind aus den Segeln. Am Ende blieb dennoch ein stattliches Plus.

Morgen wird es von fundamentaler Seite wenig Impulse geben. Möglicherweise gibt es (weitere) gute Nachrichten von der Automesse in Detroit, die BMW, Daimler und VW beflügeln könnten. Vor dem Hintergrund, dass mit Alcoa der erste Blue Chip die Berichtssaison eröffnet, werden Anleger in den kommenden Tagen vor allem auf Unternehmensnachrichten und Analystenschätzungen achten. Sie dürften in den kommenden  Tagen und Wochen die Kurse bestimmen.

Unternehmen im Fokus

Morgen wird der Verband der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer Zahlen zum Auftragseingang (November) melden. Dies könnte unter anderem die Aktien von DMG Mori Seiki, Gea, Kuka und Krones bewegen. Metro meldet Zahlen zum Weihnachtsgeschäft. Zudem veröffentlicht Südzucker Zahlen zum zurückliegenden Geschäftsquartal. Am Abend folgen Quartalszahlen von Alcoa.

 

Fundamental wichtig

Die Börsen in Japan bleiben geschlossen.

 

Technisch spannend

Die Deutsche Telekom durchbricht den Widerstand bei EUR 13,50 und peilt nun das Dezemberhoch bei EUR 13,85 an. E.On taucht in die Unterstützungszone ein. Sie reicht bis EUR 12,75. HeidelbergCement macht Anstalten die Hürde bei EUR 59,60 zu knacken. Gelingt dies hat die Aktie aus technischer Sicht Luft bis EUR 65.

 

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 9.800/9.980/10.050/10.444 Punkte

Unterstützungslinien: 9.509/9.598/9.650/9.687 Punkte

Nach einem freundlichen Start testete der DAX® die Widerstandsmarke bei 9.800 Punkten. Eine schwächere Wall-Street bremste den Index dann allerdings und sorgte gar für eine Achterbahnfahrt am Nachmittag. Zum Handelsschluss konnte sich der Index jedoch wieder auf knapp 9.800 Punkte empor schwingen. Zwischen 9.820 und 9.850 Puntken zeigt sich eine breite Widerstandszone. Solange sie nicht überwunden ist, kann es stets zu weiteren Rücksetzern bis 9.700 oder gar 9.650 Punkte kommen. Swing-Trader sind also gefragt. Viele Bullen werden entweder auf einen neuen Abschwung bis 9.650 Punkte oder einen Ausbruch über die Widerstandszone warten. Aktuell zeigt sich für Bullen kein attraktives CRV.

Für Bären ist das CRV kaum attraktiver. Oberwasser dürften sie frühestens unterhalb von 9.650 Punkten bekommen.

DAX® in Punkten;  Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

20150112_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 16.12.2014 –  12.1.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

20150112_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 13.1.2010 –  12.1.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY6PRM 12,96 8.5000 7,59 27.2.2015
DAX® Index HY6PR3 8,94 8.900 10,66 27.2.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 12.1.2015; 18:29 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY6PU2 14,37 11.200 6,92 27.2.2015
DAX® Index HY6PUL 10,37 10.800 9,41 27.2.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 12.1.2015; 18:29 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Produkt-Funktionsweisen

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM